Autor Thema: Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie  (Gelesen 21075 mal)

AngryTiger

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 350
    • Profil anzeigen
Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« am: 17. Oktober 2017 00:45 »
Aus aktuellem Anlass spiele ich hier und jetzt mal den „Advocatus Diaboli“.
Heute wurde der Emmentaler Pascal Müller, Sportchef beim EHC Kloten, seines Amtes enthoben. In diversen Interviews hat er mir einen ganz passablen und auch geerdeten Eindruck hinterlassen.. Meines Erachtens hat er seinen Job bei den Ex-Flyers, unter den gegebenen Umständen, ganz ordentlich erledigt.
Auf den Ausländerpositionen spricht man ja auch immer vom belebenden/leistungssteigernden Konkurrenzdruck. Also Päscu, lass dich doch mal im Ilfis-Stadion blicken! Ein paar neue Ideen wären dringend von Nöten..

Was meint ihr Hardcorefans, Hockeykenner & Hobbysportchefs da draussen, in der Dunkelheit des Tals der (schwach) heulenden Winde.. Wäre dieser Mann am Ende gar einer für die TIGERS??

ferguson

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 567
    • Profil anzeigen
Antw:Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« Antwort #1 am: 17. Oktober 2017 01:45 »
die mission der sportlichen führung zu langnau ist noch nicht fertig...... "wie mache ich aus 3.+4. linien  spielern von anderen teams ein team das einen schritt nach vorne macht ist auf phase 1 von 4..... (phase 1= mir blibe dranne, chunnt de scho guet:-)

e hieube u gueti tröim....

schnouz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 608
    • Profil anzeigen
Antw:Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« Antwort #2 am: 17. Oktober 2017 09:43 »
 Dachte ich mir.
 Mein erster Gadanke gestern nach der Bekanntgabe von der Entlassung von Päscu Müller, einer dieser zwei Armleuchten die sich hier auf dem PB gefunden haben wird schon wegen diesem Habakuk einen neuen Tread eröffnen. Der Päscu soll zuerst mal mit einem Budget mit dem JR seit ahren auskommen muss eine kleine Steigerung erzielen und nicht aus Natispielern Absteiger produzieren!
 Gruss ... schnouz
 

Irishman

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
    • Profil anzeigen
Antw:Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« Antwort #3 am: 17. Oktober 2017 10:57 »
Werter Schnouz, ich habe von Dir nichts anderes erwartet als genau so einen Seitenhieb mit einem Schüsschen Beleidigung. Vielleicht solltest du mal Google zu den Themen "wie verhalte ich mich in einem Forum" und "wann eröffne ich in selbigem ein neues Thema" konsultieren. Kann ich Dir sehr empfehlen. Wenigstens kam ja am Schluss deiner Antwort noch etwas konstruktives. Chapeau!

Um aufs Thema zurückzukommen: Ich sehe es übrigens auch so, glaube auch nicht daran das ein anderer Sportchef mehr herausholen könnte. Offensichtlich fehlt es an Budget. Wobei selbst wenn man welches hat habe ich manchmal das Gefühl, dass der Spieler sobald er ein Tigersleibchen überstreift sofort das ganze Talent abhanden kommt. Ev. wäre bei den Ausländern ein wenig mehr möglich. Elo und vorallem Gagnon überzeugen mich nicht. Wir brauchen Söldner die reissen auch wenn es nicht läuft. Für mich sind die Beiden fast unsichtbar, und das kann sich ein Langnau so nicht leisten.
« Letzte Änderung: 17. Oktober 2017 11:00 von Irishman »

AngryTiger

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 350
    • Profil anzeigen
Antw:Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« Antwort #4 am: 17. Oktober 2017 11:09 »
@ Schnouz

Da scheine ich ja ganz heftig an deinen „Muttergefühlen“ gerüttelt zu haben, dass Du im Namen deiner Schutzbefohlenen gleich zum Rundumschlag ausholst..
Wie war das noch eben, so in Sachen Herbstwetter & Contenance??

schnouz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 608
    • Profil anzeigen
Antw:Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« Antwort #5 am: 17. Oktober 2017 11:31 »
 ;D

blueline

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1065
  • wer träumt hat die hoffnung noch nicht aufgegeben
    • Profil anzeigen
Antw:Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« Antwort #6 am: 17. Oktober 2017 20:21 »
...das herbstwetter ist auf jedenfall besser als die leistung der tigers
...lebe heute und denke nicht an morgen...
...denn was morgen sein wird, weiss man heute nicht...
...ein tiger bleibt ein tiger....

hopplangnau87

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 596
    • Profil anzeigen
Antw:Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« Antwort #7 am: 17. Oktober 2017 22:58 »
solange man 25 bis 35 jährige spieler holt braucht man kein 2. eis, somit steckt man besser das geld der 2. eisfläche in die 1. mannschaft.
bisher ist gerade einmal miro zryd zu einem stammspieler gereift und das ist nicht einmal ein langnauer junior...

Möff

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 554
    • Profil anzeigen
Antw:Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« Antwort #8 am: 18. Oktober 2017 00:24 »
solange man 25 bis 35 jährige spieler holt braucht man kein 2. eis, somit steckt man besser das geld der 2. eisfläche in die 1. mannschaft.
bisher ist gerade einmal miro zryd zu einem stammspieler gereift und das ist nicht einmal ein langnauer junior...

So bewegt man sich aber im Kreis. Natürlich kann man die Nachwuchsarbeit nicht allein am 2en Eisfeld aufhängen, aber wenn man ernsthafte Nachwuchsarbeit & -förderung betreiben will, so müssen die Bedingungen dafür geschaffen werden. Es ist auch so noch schwer genug, Nachwuchs mit Potential zum NLA-Stammspieler heranzuziehen.

Neil Nicholson

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 561
    • Profil anzeigen
Antw:Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« Antwort #9 am: 18. Oktober 2017 10:32 »

Guete Tag

Ich habe es vor einiger Zeit aufgegeben, mir über das Konstrukt Langnau den Kopf zu zerbrechen. Jedesmal, wenn man meint, nun seien Leute am Werk, die das Gemäuer reparieren und darauf aufbauen können, wiederholt sich Vergangenes erneut. Weil der Boden nicht vorhanden ist und am Ende alles verwöhnte Schnösel sind in Langnau, genährt vom Publikum, das nach jedem Sieg an der Hallendecke schwebt, bin manchmal auch nur knapp fünf Meter unterhalb. (solange ich noch dort bin) Woher Biel seinen Biss hat, weiss ich auch nicht genau. Aber es braucht viel mehr! Jedenfalls ist die Selbstzufriedenheit in Langnau immer schnell wieder riesig (Publikum >> Mannschaft) Aber solches habe ich ja schon fünfzig mal geschrieben. Alles wiederholt sich. Von einem Teufelskreis zu sprechen, ist wohl nicht daneben.


Nun hatte man also mit Ehlers erneut einen *Messias* gefunden (x mal so gelaufen), an dem man alles anmachen kann. Beziehungsweise konnte, je nachdem, wo er seinen Kopf hat und ob er das Konstrukt Langnau ernst nimmt. Die Mentalität kann eben auch er nicht ändern, wie viele zuvor auch schon nicht. John Fust auch nicht, dass es nicht passabel weiterging, lag wohl eher am Drumherum als an ihm. Die grüne Party war der ultimative Töter und die hat wohl nicht er organisiert. Ja eben, und dann braucht man wieder einen *Sündenbock*, der die Last des Tals hinwegträgt wenn er sich denn von dannen macht (x mal so gelaufen, die Probleme sind geblieben), und wer ist dafür zur Zeit geeigneter als Reber? Logisch oder. Dann fängt alles wieder von vorne an und endet so wie immer. Es sind immer einzige wenige Exponenten Schuld, dabei ist vieles am Konstrukt Langnau, in den Köpfen vieler, faul.


Das Langnau, von dem wir träumen, liegt 40 Jahre zurück. Das Selbstvertrauen ist wohl auch noch von damals, wohlverstanden in Bruchstücken. Damals war wohl enorm viel mehr Talent vorhanden. Der letzte Biss, der letzte Wille, die Verschworenheit und der Kampfgeist fehlen weite Stücke hinten und vorne, selten gibt es lichte Momente. Es fehlen die (emotionalen) Leader.


Peter Jakob, Käru Brügger und ihre Leute haben auf wirtschaftlicher und architektonischer Ebene Gewaltiges bewerkstelligt. Nun müsste auf der Ebene Mentalität, Selbstverständnis, Selbstvertrauen genau gleich nachgelegt werden. Dazu wäre es enorm wichtig, dass man auch auf der sportlichen Ebene Leute mit Format** anstellt, die etwas in den Köpfen verändern können, und zwar auch in jenen auf der Tribüne und im Dorf oder wo die Fans überall sind. Denn es gibt nur eine Mentalität in Langnau, Mannschaft und Volk teilen sich diese. Wenn nicht beide funktionieren, wird das nichts. In der *Swiss League* könnte das besser funktionieren. Tönt emu huereguet oder? Besser aus früecher!


**Fragt mich bitte nicht, wer das sein könnte? Vielleicht gibt ja der liebe Gott seinen Sohn für ein Stage frei in Langnau?


Gruess Gere





blueline

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1065
  • wer träumt hat die hoffnung noch nicht aufgegeben
    • Profil anzeigen
Antw:Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« Antwort #10 am: 18. Oktober 2017 11:03 »
...@neil ,,,daumen hoch
...lebe heute und denke nicht an morgen...
...denn was morgen sein wird, weiss man heute nicht...
...ein tiger bleibt ein tiger....

Neil Nicholson

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 561
    • Profil anzeigen
Antw:Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« Antwort #11 am: 18. Oktober 2017 17:42 »
Lieber lieber blueline, danke viel viel viel mal, dass Du nicht den Moderator informiert hast.


Das Ganze oben lässt sich selbstverständlich auf die Juniorenebene ausweiten. Es fehlt einfach schon unten an Spirit und Feuer im Arsch, und dies lässt sich auch nicht mit einem Vizepalast herbeizaubern.


Nun, wenn Jesus Sportchef wird, läge es nahe, Gott als Trainer zu holen. (@Eismeister Z) Dann braucht es nur noch den heiligen Geist in Form von Mänfu (halte viel von dem) und schon sind wir Meister. Ich sage hier offen, dass ich Ehlers nicht recht traue, wie oben erwähnt. Schon ziemlich von anfangs Saison an. 99 Prozent reicht auch dort nicht. Hat mich schon hurenkomisch gedünkt, dass Griesgramix der einzige ist, der grinst auf dem farbigen Prospekt.

AngryTiger

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 350
    • Profil anzeigen
Antw:Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« Antwort #12 am: 18. Oktober 2017 19:11 »
In der NL wird immer deutlicher, dass die teilnehmenden Organisationen mittels individueller Strategie zum Erfolg zu kommen gedenken.. Wer keinen Plan hat, ist daher schnell in Schieflage!!

Ambri = einheimische Identifikationsfiguren/Zugpferde im Staff & Goodwill im finanzstarken Umfeld um F. Lombardi (Neausrichtung ab dieser Saison)

Bern = Gastro-Imperium zur Finanzierung ALLER Trainerwünsche

Biel = NHL Torhüter, junge aufstrebende Talente mit Karrieredrang

Davos = Tempohockey mit jungen Sturm & Drang-Spielern

Fribourg = welsche/einheimische Fraktion, unter der Regie von Sprunger (nur teilweise realisiert)

Genf = ausländische Perlen mit CH-Lizenz

Kloten ausser Traktanden, da einziges Ziel Ligaerhalt & finanz. Überleben

Lausanne = mit kanadischen Investoren an die nationale Spitze

Lugano = Montegazza-Millionen, der HCL benötigt keine Strategie

Zug = finanzstarkes Umfeld & Academy-Nachwuchs

Z = Walter Frey-Millionen

Langnau?? Strategie mE nicht ersichtlich.. alle paar Monate eine “Neuausrictung”, ohne konkreten Plan.
Macht aus alternden 3./4. Linien-Spielern Teamleader.. Kauft sich ein paar Spieler ein, welche andernorts mit ihrer Situation unzufrieden sind.. Lässt sich ein paar halbgare/problembehaftete Söldner andrehen (zum Schnäppchen-Preis wohlverstanden).. Wechselt bei Erfolgslosigkeit gerne den Traier aus und jagt ihn als Sündenbock aus dem Dorf.. Verspricht seit Jahr und Tag Platzierungen, welche jeglicher Basis entbehren..

Mein Plädoyer: Wir benötigen dringend einen gescheiten Masterplan, um uns in diesem Haifischbecken behaupten zu können. Das Prinzip Hoffnung ist den Religionen vorbehalten..  ;D ;D
Ansonsten gehören wir, als aktuell erfolglosestes NL-Team seit Einführung der Playoffs, effektiv in die SL!!
« Letzte Änderung: 18. Oktober 2017 19:14 von AngryTiger »

schnouz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 608
    • Profil anzeigen
Antw:Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« Antwort #13 am: 18. Oktober 2017 19:33 »
Gewaltig diese Analyse vom Diaboli!
Da hat er sich aber gewaltig angestrengt!
Chapeau!
Potz Blitz!
Richtig ein genialer Orgasmus!
Kein ... Gruss

AngryTiger

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 350
    • Profil anzeigen
Antw:Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« Antwort #14 am: 18. Oktober 2017 19:42 »
@Schnouz

Du bisch u blibsch ä inhautsloose Plo(u)deri.. Gang ga Velo fahre oder Houz hacke, Computertaschte si ungsung für di!! Dini Finger schiine schneuer z’schribe aus dini ergraute Zäue chöi dr Tegscht vorgäh..