Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Nachrichten - Möff

Seiten: [1] 2 3 ... 36
1
1. Mannschaft / Antw:SCL - Tigers - HC Lausanne
« am: 19. November 2017 19:25 »
Bei der nächsten Ansprache von Hagu Heinz möchte ich nicht zuvorderst sitzen...

2
1. Mannschaft / Antw:Mannschaft 2017/2018
« am: 8. November 2017 13:54 »
Es ist eigentlich nichts neues und war schon in der 2en Saison nach dem Aufstieg das Thema:
Für viele Anhänger geht es "zu wenig schnell"; man hat sich grössere Fortschritte, mehr Budget für die 1e Mannschaft usw. erhofft. Auch weil man mit dem neuen Stadion und der Restauration erfolgreich unterwegs ist. Es geht dabei etwas unter, dass die Tigers an mehreren Fronten aktiv sind (...bzw. sein müssen...), sei es in Sachen Nachwuchsbewegung oder der damit verbundenen zusätzlichen Eisfläche. Dort muss die Basis gelegt werden, um in der NLA zumindest zu überleben. Deshalb kann man bei der 1en Mannschaft derzeit nicht mit einer grösseren Kelle anrichten.

Man kann natürlich einwenden, dass trotzdem mehr herausschauen müsste, bzw. dass Trainer Ehlers nicht das Optimum aus dem Team herausholen würde. Das müssten die Tigers-Gurus beurteilen können, welche die Spiele regelmässig verfolgen. An seinen bisherigen Arbeitsstellen ist Ehlers jedoch mit dem Gegenteil aufgefallen. Er war stets in der Lage, einem Team ein Spielkonzept zu verpassen, welches verhältnismässig erfolgreich war. Zaubern kann er natürlich auch nicht.  Entgegen einem Vorurteil hatte Ehlers auch schon mit unterhaltsamem Offensivhockey Erfolg, beispielsweise beim Aufstieg mit Biel. Sein früherer Arbeitgeber Lausanne dürfte mittlerweile auch realisiert haben, was sie an Ehlers hatten. Und in Lausanne hat man (vorläufig) bedeutend mehr Geld zur Verfügung als an der Ilfis...

3
1. Mannschaft / Antw:Mannschaft 2017/2018
« am: 6. November 2017 17:22 »
Ist der Vertrag auch für die NLB gültig?  ::) ::)

Da der Trainer für die nächste Saison noch nicht bekannt ist, würde mich interessieren auf welchen "Wunsch" der Spieler verplichtet wurde und zukünftige Transfers getätigt werden.
Ich als Spieler möchte schon wissen, wer mein Coach ist... Er hat ja immerhin für drei Jahre unterschrieben.


Zetterberg

Möglicherweise hat ein Spieler andere Prioritäten als zu wissen, ob in 3 Jahren noch der gleiche Grind an der Bande steht. Bezüglich der Arbeit des Sportchefs sollte man schon einigermassen realistisch bleiben. Auf die blosse Möglichkeit hin, dass allenfalls in der kommenden Saison nicht der gleiche Trainer an der Bande steht, kann ein Sportchef doch den Transferbetrieb nicht einstellen. Zudem agiert der Sportchef nicht als blosser Erfüllungsgehilfe des Trainers, sondern hat seine Agenda bezüglich des Teams, welche natürlich mit dem jeweiligen Trainer abgesprochen ist. Und dass Langnau auch nächste Saison kaum sein Heil in offensivem Spektakelhockey suchen wird, ist mit oder ohne Ehlers relativ klar....

4
solange man 25 bis 35 jährige spieler holt braucht man kein 2. eis, somit steckt man besser das geld der 2. eisfläche in die 1. mannschaft.
bisher ist gerade einmal miro zryd zu einem stammspieler gereift und das ist nicht einmal ein langnauer junior...

So bewegt man sich aber im Kreis. Natürlich kann man die Nachwuchsarbeit nicht allein am 2en Eisfeld aufhängen, aber wenn man ernsthafte Nachwuchsarbeit & -förderung betreiben will, so müssen die Bedingungen dafür geschaffen werden. Es ist auch so noch schwer genug, Nachwuchs mit Potential zum NLA-Stammspieler heranzuziehen.

5
1. Mannschaft / Antw:SCL Tigers - SC Bern
« am: 15. Oktober 2017 16:32 »
nein das zeigt einfach das ihre verteidigung einfach auf einem anderen level ist als die unsere. man hat gestern gut gesehen das der SCB es auch schafft die nicht laufenden offensive maschinerie, mit einer top verteidigung auszugleichen. dafür haben sie auch nationalspieler angestellt...[/size]

Sehe ich auch so - es sieht zwar nicht gut aus, weil der Gegner meist mehr Scheibenbesitz hat und mehr für das Spiel tut. Wenn man jedoch defensiv diszipliniert agiert, kommt der Gegner nur selten in eine optimale Abschlussposition - das Verstellen der Schussbahnen + das Blockieren von Schüssen ist eine Spezialität. Kann man aber aus meiner Sicht auch nur so machen, weil hinten Genoni fast alles hält. Denn 100%ig kann man natürlich trotzdem nicht alles zustellen, es gibt Abpraller + Ablenker etc..

Gestern war der SCB insgesamt zu wenig aktiv und verliess sich weitestgehendst auf sein Abwehrdispositiv, weil man nach den Efforts gegen die physisch starken Tschechen + Zürcher auch nicht mehr ganz so frisch war, um sich gegen die Tigers auf einen offenen Schlagabtausch einzulassen. Was auch schiefgehen kann, wenn man nicht die derzeitige Effizienz im Abschluss erreicht.

6
1. Mannschaft / Antw:SCL Tigers - SC Bern
« am: 10. Oktober 2017 10:59 »
Hier noch ein Beitrag von Bruno zum Unterschied zwischen den Fans der Tigers und den Fans vom SCB.
Für mich ist der Hauptunterschied folgender.
Bei den Tigers sind es zu 90% Fans mit Herzblut und 10% sind es auch Modefans.
Beim SCB ist es genau ungekehrt, äbe 90% so richtigi Möffe :P

http://www.fantiger.ch/artikel/details/zwei-voellig-unterschiedliche-eishockey-welten/


...ein Detail hat der "Fantiger" weggelassen. Der grosse Vorsitzende hat im gleichen Zusammenhang auch noch erwähnt, dass in Bern ca. 10'000 Zuschauer (erfahrungsgemäss) "gottgegeben" seien. Die kommen auch (...oder kaufen zumindest ein Abo...) wenn es dem Team besch..ssen läuft. Sie fluchen + motzen zwar, aber sie können es eben trotzdem nicht lassen. Bei ein paar weiteren Tausend braucht es schon viel, damit sie nicht mehr auftauchen. Und ungefähr bei 3'000 ist das Erscheinen erfolgsabhängig.

Die philosophischen Betrachtungen zur Anspruchshaltung von Zuschauern blenden ebenfalls aus, dass diese sehr viel mit dem betriebenen Aufwand zu tun hat. Hätten die Tigers das gleiche Budget wie der SCB, würde man auch in Langnau nicht akzeptieren, wenn die teure Mannschaft sportliche Magerkost abliefern würde. Man muss somit nicht nach genmanipulierten oder durch Chemtrails zur Anspruchslosigkeit erzogenen Tigers-Fans suchen. Die Erklärungen sind viel einfacher und logischer. Die Fans haben normalerweise ein sehr feines Sensorium dafür, welche Zielsetzungen einem Team zugemutet werden können, bzw. wann die Kummerbuben auf dem Eis ihr Leistungsvermögen ausschöpfen und wann eben nicht.


7
1. Mannschaft / Antw:SCL Tigers - SC Bern
« am: 10. Oktober 2017 09:55 »
Nachdem selbst Lotterchronist Klaus Zaugg vor 2 Wochen in seiner Kristallkugel vom Esoterikwühltisch die nächste Niederlage des SCB (in der heimischen Liga...) an der Ilfis gesehen hatte, muss man auf alles gefasst sein... ;)

8
1. Mannschaft / Antw:Mannschaft 2017/2018
« am: 5. Oktober 2017 10:16 »
Gemäss „Swisshockeynews“ ist es wahrscheinlich, dass Ex-SCB Stürmer Cory Conacher in Bälde erneut in der Schweiz anklopft.. Er wäre möglicherweise DER valable DiDo Ersatz, mit dem ALLE leben könnten. Länger als eine Saison wäre der aber wohl nicht zu halten.. Andererseits graust mir aber auch vor einem 5-jahres Vertrag, plus Option, mit DiDo..  ::) ;)

Da muss sich der Sportchef aber etwas einfallen lassen - der ZSC und Lugano sind ebenfalls auf der Suche....

9
1. Mannschaft / Antw:Mannschaft 2017/2018
« am: 25. September 2017 18:23 »
Auch MIT Dido wurden die Play-Offs verpasst..... ::)

Kein Dido ist auch ein Dido.....

Insofern eine berechtigte Relativierung, weil ansonsten unerfüllbare Hoffnungen mit DiDo verbunden werden, welche dieser gar nicht erfüllen könnte - sofern er tatsächlich käme. Gut möglich, dass er im Team etwas auslösen kann, und deswegen gewisse Baustellen geschlossen werden können. Schon der Glaube an ein solches "Erweckungserlebnis" ist optimistisch, aber immer noch realistischer als zu meinen, DiDo werde es schon richten. Denn sonst wird DiDo innert Kürze zum Buhmann...

10
1. Mannschaft / Antw:Mannschaft 2017/2018
« am: 24. September 2017 10:29 »
Ein echter Schnouz... ;)


Die Krux scheint derzeit zu sein, dass überall etwas fehlt. Nie viel, aber gerade so, dass es nicht reicht. Und auch nicht immer das Gleiche: mal trifft man die Kiste umzvertöde nicht, ein anderes Mal aber schon, nur steht man dann dafür in der eigenen Zone im Schilf. Und wenn's dann bei den Feldspielern eigentlich ganz passabel wäre, greifen die Goalis daneben. Viel braucht es vermutlich nicht, um die Blockade zu lösen - ein neuer "Farbtupfer" im Team, die Rückkehr von Verletzten etc.

11
1. Mannschaft / Antw:Mannschaft 2017/2018
« am: 22. September 2017 17:01 »
...am Besten wir lassen diese alten Kamellen sein und beschränken uns auf die Gegenwart + die Tigers. Würde Gagnon immer so buchen wie im Cup, ergäbe sich die Diskussion um einen weiteren Ausländer ja gar nicht. Allerdings war Gagnon auch beim SCB kein Skorer, sondern ein solider Leader in der 4en Linie, der mit Bullygewinnen + guten Pässen den Gegnern ordentlich zu schaffen machte.  Jalonen wollte ihn vor allem, weil er ihn aus der finnische Liga kannte und wusste, dass er auch in der Defensive zuverlässig war. Mit welchen Erwartungen Reber bzw. Ehlers den Gagnon an die Ilfis holten ist die Frage.

12
1. Mannschaft / Antw:Mannschaft 2017/2018
« am: 22. September 2017 16:18 »
andreas johansson?!?

....ja, aber der kam damals von den Calgary Flame. Sein Spezi Olausson hatte auch bereits eine NHL-Vergangenheit. Es ging mir aber um Ausländer, welche - ohne wirklich einen Stammplatz gehabt zu haben - den Sprung von der geschützten Werkstatt NLA in die NHL geschafft haben. Und da kommt mir aktuell eben grad keiner in den Sinn.

13
1. Mannschaft / Antw:Mannschaft 2017/2018
« am: 22. September 2017 15:10 »
Habe mir schon gedacht, dass Du es kaum so gemeint haben kannst. Bezogen auf das Thema DiDo - bisher hat auch kein Ausländer des SCB nach seiner Zeit in Bern wirklich einen Stammplatz in der NHL ergattern können. Der einzige, welcher in seiner SCB-Zeit von der NHL "berufen" wurde war glaub die Gamasche, und der konnte sich - wenig überraschend - nicht festsetzen.

14
1. Mannschaft / Antw:Mannschaft 2017/2018
« am: 22. September 2017 09:45 »
@ Player 12

Gemäss div. Medienverlautbarungen sucht Sven Leuenberger noch einen 5. Ausländer für die ZSC Lions.. dieses Szenario scheint eher plausibel, als dass sich Andersson Langnau antut. Er ist jung und braucht Fahrtwind, um wieder ein Thema in der NHL zu werden (insofern es mit Columbus nicht klappen sollte).. Wohin Langnau führt, hat ja DiDo schmerzlich zur Kenntnis nehmen müssen (kleiner Seitenhieb am Rande)!

Ich hoffe dieser Seitenhieb ist ironisch gemeint... wenn jetzt Langnau auch noch Schuld daran sein soll, dass Hockeykarrieren von Ausländern nicht als Stammspieler in der NHL enden, so stellt man zu hohe Ansprüche. DiDo war aber offenbar tatsächlich mal auf einem vielversprechenden Weg, als er unter Guy Boucher spielte. Deshalb hat der ihn wohl überhaupt zurückgeholt. Boucher hatte damals noch andere nicht völlig unbekannte Spieler im Team, u.a. einen gewissen Sidney Crosby. DiDo hatte dann Verletzungspech und wurde in seiner Entwicklung gebremst. Ob er ansonsten - wie einige seiner damaligen Teamkollegen - auch eine grosse NHL-Karriere hingelegt hätte, ist ungewiss.

Wie DiDo auf den Gedanken kam, er könne sich nun in der NHL durchsetzen, ist nicht nachvollziehbar. Aber wenn ein Kanadier diese Chance erhält, dann packt er sie halt, ohne zu überlegen. Ich hoffe nicht, dass sich Boucher / Crawford diesen zu erwartenden geistigen Vollausetzer absichtlich zunutze gemacht haben. Denn beide waren Coaches in der Schweiz, und beide wussten, was DiDo kann und vor allem auch, was er nicht kann.

15
1. Mannschaft / Antw:Mannschaft 2017/2018
« am: 18. September 2017 14:57 »
Vielleicht wird man bei den Tigers noch mehr "Kreide" fressen müssen, wenn "du-weisst-schon-wer" sich eingesteht, dass er dem Guido Metzger etwas auf den Leim gekrochen ist, bzw. trotz zweifellos vorhandenem Talent nur in absoluten Notfällen zu NHL-Einsätzen kommen wird.

In Kloten hat man relativ pragmatisch reagiert, als Santala Rückkehrabsichten äusserte. Bei den Fans gab es natürlich die üblichen Ankündigungen von wegen kollektiver öffentlicher Verbrennung von Saisonabis sowie des Nichtbetretens des Schluefwegs in den nächsten 100 Jahren, falls der Vaterlandsverräter wieder für Kloten auflaufen würde. Hatte die finnische Frohnatur doch die Flyers schnöde im Stich gelassen wegen etwas Geld. OK, Santala hatte sich vermutlich nicht am Boden gewälzt im Klubbüro, um seinen Abgang zu erzwingen... ;)

Item, an Klausens These wundert mich eigentlich nur, dass er den "unterhaltsamen" Gedanken von wegen einer Rückkehr des Hitzkopfes an die Ilfis (noch) nicht eingebaut hat. Habe den Verdacht, dass er sich diese "Surprise" für eine spätere Gelegenheit warm hält. Immerhin gilt es eine ganze Saison zu füllen, da kann man das schönste Feuerwerk nicht schon im August abbrennen...

Die These vom August gilt noch immer - man kann sich nur wundern, weshalb der Klaus noch keine Story über eine Rückholaktion von DiDo und die fast sicher scheinende, wundersame Auferstehung mit ihm und Dank ihm gebracht hat.... ::)

Seiten: [1] 2 3 ... 36