Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Nachrichten - Mänfu

Seiten: [1] 2 3 ... 62
1
1. Mannschaft / Antw:EHC Kloten - SCL Tigers
« am: Heute um 00:10 »
Schuldzuweisungen bringen nichts, ob sie nun an Trainer, Sportchef oder Spieler adressiert sind. Ich sehe das Problem tiefer, die Symptome davon spüren wir einmal mehr und zum x-ten mal in Langnau.

Kaum sind unsere Tigers mal sportlich auf der Höhe (eher selten der Fall), drehen gleich alle durch, die Spieler werden zu unsterblichen Helden und wir sind schon fast zum zweiten Mal Schweizer Meister. Läuft es sportlich nicht, sind alle Nulpen und zwar vom VR, bis zum Sportchef, die Spieler sowiso und am Ende opfert man das schwächste Glied, den Trainer. Dann kommt das Zwischenhoch, Langnau schafft den Ligaerhalt und man ist schon so euphorisch und in der nächsten Saison eine Playoffmanschaft. Den Erfolg richtig einordnen und Krisen selbstkritisch analysieren ist Aufgabe der Führung, danach mit Überzeugung an einem Ziel arbeiten ebenfalls. Doch dieses Jahr stelle ich fest, dass man sich in Langnau (vermutlich von der Erfahrung letzte Saison) nicht zu weit aus dem Fenster lehnt.

Die Überzeugung fehlt, die Spieler spüren wenig Vertrauen, was sich auf die Leistung auf dem Eis auswirkt. Habt ihr gestern die Gesichter der Jungs gesehen? Nun versucht es Hagu-Heinz mit Konsequenz und nordischem Biswind, warum er das nicht von Anfang an lebte, ist mir ein Rätsel. Trotzdem darf nicht vergessen werden, dass die Spieler nun halt auch nur Menschen sind, welche aus Körper, Geist und Seele bestehen. Zu den Körper wird geschaut, die sind topfit (schins). Wie geht es den Seelen? Und welcher Spirit dreht sich in den Köpfen rum?  Ke Ahnig: Ich weiss nur, fährt man nun auf der entmutigenden Schiene, wird es eine echt problematische Saison mit der bedrohenden Retourkoutsche von einem Rappi oder Olten im Nacken. Mental würde das eine Riesenherausforderung und wäre nicht zu unterschätzen!

Langnau ist und bleibt ein Underdog, deshalb ist der Tiger auf Tugenden wie Kampf, Leidenschaft, Herz, Aufsässigkeit und Teamgeist angewiesen. Die Mannschaft wurde offenbar leider anderes zusammengestellt, wieso ist auch ein Rätsel, von welchem die Sportverantwortlichen wahrscheinlich die Lösung selber nicht wirklich kennen (vermutlich wissen sie gar nicht, dass es ein Rätsel ist  ;) ) . Dazu baucht es unsere Jungen, deshalb ist das zweite Eisfeld so dringend nötig. Auf diese Tugenden bezogen, haben wir seit dem Aufstieg viel an Boden verloren. Umso mehr bin ich glasklar für eine Verpflichtung von Chris DiDomenico, er verkörpert nach meinem Empfinden die Tugenden SCL Tigers am Besten. Doch ob das reicht, das Ruder rumzureissen werden wir sehen, auf jedenfall wäre es ein Schritt zurück zu der tatsächlichen Identität von unserem Tiger. 

Langnau ist in einer schwierigen Situation, umso wichtiger ist es ALS TEAM UND GEMEINSAM herauszukommen. Ehlers ist der Trainer, Reber der Sportchef, dazu die Staff und 22 Spieler.

Mänfu

2
1. Mannschaft / Antw:Mannschaft 2017/2018
« am: Gestern um 00:26 »
Keineswegs Heilsbringer, sondern 1 Puzzleteil zur eventuellen Besserung. Es fehlt an allen Ecken und Enden: Ich betone es schon länger: Ohne Leidenschaft, Herz und Kampf funktioniert der Tiger nicht, sondern wird eher untergehen! Und Leidenschaft, Herz und Kampf fehlen nicht nur auf dem Eis! Abstiegskandidat Nr.1 Ambri zeigt wie es geht…


Erfolgstrainer Ehlers scheint am Ende seines Lateins zu sein und unsere sportliche Führung ebenfalls… ? Sportliche Strategie wo bist du??


Mänfu

3
1. Mannschaft / Antw:Mannschaft 2017/2018
« am: 23. September 2017 18:25 »
Einverstanden, Erkinjunnti ist eine Verstärkung und wirklich ein guter Transfer. Trotzdem, DiDo drückt mit seiner leidenschaftlichen Art und Energie dem Tiger den Stempel auf. Dazu braucht es auch mehr Emotionen im Spiel der Tigere und ist er der ideale Sturmpartner zu Nüssli, macht ihn stärker, womit die Tigers eine gefährlichere unberechenbare 2. Linie hätten. Momentan genügt gerade nur 1 Linie (#84,#58,#47) den offensiven Ansprüchen..


Und letztendlich sind wir in der Unterhaltungsindustrie, schon nur um die Gegner (z.B. Bieler) zu ärgern…  ;D



Mänfu

4
1. Mannschaft / Antw:Mannschaft 2017/2018
« am: 23. September 2017 13:39 »
Kniefall? Ja genau!  ::)  Sehe eher die Problematik, nicht über den Schatten zu springen und Beleidigung in den Vordergrund zu stellen... Sportliche Argumente für pro DiDo gibt es genug:


Ich erachte die momentane Situation nicht als vielversprechend, dem zusammengebastelten Team fehlen Leader und wichtige Elemente, welche Langnau so speziell machen.  Daher ist sein Comeback schon eher dringend nötig. Ein Spieler wie DiDo es ist, fehlt und braucht diese Mannschaft: Leidenschaft, Kampfwille, Mut, Energie und Emotionen sind zuwenig vorhanden, und dies alles bringt DiDo mit und verköpert den Langnauer Tiger wie er sein sollte. Dazu hasst es dieser Typ zu verlieren, auch diese Eigenschaft tut der eher genügsamen Mentalität gut! Auch die Prägung für das ganze Unternehmen ist nicht zu unterschätzen, seine Art Eishockey zu spielen begeistert nicht nur viele Fans, sondern etliche Young Tigers!  8)


Kosten-Nutzen würde auch mehr als stimmen und DiDo will zurückkommen, daher gibt es keinen einzigen (sportlichen) Grund, ihn nicht zu holen! Es geht hier einzig um Langnau und nicht persönliche Empfindlichkeiten. Deshalb, über den Schatten springen, sonst kommen Erinnerungen an GUS, Hequefeuille, Schremp etc schnell wieder auf die Oberfläche…




Mänfu

5
1. Mannschaft / Antw:SCL Tigers - HC GS
« am: 23. September 2017 13:14 »
Ein wichtiger Sieg für die Moral, jetzt das gute Gefühl auch im Denken für das heutige Spiel gegen Kloten mitnehmen: Ein Sieg heute Abend und die Welt des Jammertals sieht schon wieder ein bisschen besser aus! Die Angst und das Spiel „Verantwortungabschieberlis“ war gestern noch sichtbar, wozu eigentlich?


Nüssli hat dann den Mut gefunden und hat mit seinem energievollen Rush den Tiger zum Sieg gebracht, weiter so!


Mänfu

6
1. Mannschaft / Antw:Mannschaft 2017/2018
« am: 17. September 2017 22:47 »
Chris DiDomenico verfolgt Langnau schon länger aus der Ferne, er selber würde offenbar gerne zurückkehren. "Ich liebe diesen Club" und das glaube ich ihm auch, denn ein solcher Typ mag zwar ein Spinner sein, funktioniert aber über Emotionen und steht auch dazu. Und der Abgang in die NHL ist ihm zu verzeihen, es ist der absolute Traum jedes Kanadiers und der Speck vom Metzger war seine einzige, wenn auch sehr kleine Chance, dieses doch noch zu erfüllen. Und bei DiDo wissen wir, was wir haben: Er verkörpert Leidenschaft, Kampf und Siegeswille wie kaum ein anderer in der Vergangenheit. Und dass die sportliche Führung einen besseren Ausländer, welcher mit Leidenschaft für den Tiger kämpft, finden bzw. verpflichten würde, da habe ich auf Grund der Erfahrungen meine Bedenken: Im Gegenteil, befürchte eher einen braven Systemsoldaten wie Macenauer, Gagnon etc. Lizenzen haben die Tigers gerade noch 3, der Schweizer und gute Freund Himelfarb ist ja jetzt plötzlich doch Ausländer...! :o  Die Kommunikation war bei seiner Verpflichtung ziemlich anders, auch dass haben wir gemerkt.. ;)  Es mag jetzt keinen Fehlgriff mehr verleiden, auch dass ist leider bereits wieder Fakt!


Nach meinen Einschätzungen gibt es noch zwei Stellen, welche einen Transfer von Dido verhindern können:
  • Ottawa gibt DiDo keine Freigabe
  • Sportchef Reber und sein Trainer Ehlers wollen nicht: Sie haben offenbar die alleinige Macht dies zu entscheiden, mit Stichentscheid beim Sportchef. Ist dass der Fall und der Transfer käme deswegen nicht zustande, beantrage ich als Aktionär der SCL Tigers AG, dass diese Angelegenheit zur VR-Sache wird. Dann wird der Transfer nämlich klappen..... 8) ;) ;D 
DiDo ist der erste Schritt zum Wiederaufbau der Leidenschaft! Als nächstes sollte sich Erfolgscoach Ehlers mal überlegen bzw. bekennen, wo sein Eishockeyherz wirklich schlägt! Halbherzigkeit und eine Zwischenstation für die Seeforellen funktioniert hier im Emmental nicht. Deshalb erinnere ich den Hagu Heinz daran, dass er alles, wirklich alles (inkl. Heinz-Herz) dafür tun muss, dass sich sein Vertrag automatisch verlängert (nämlich bei einer Playoffquali)! Und ja Herr Ehlers, genau das erwarte nicht nur ich von Ihnen! 8) 


Mänfu

7
1. Mannschaft / Antw:HC Ambri-Piotta - SCL Tigers
« am: 17. September 2017 00:35 »
Das Positive mal vorweg: Ich finde den Nachbar vom Samichlaus namens Erkinjuntti ein sehr guter Zuzug, auch schön ist der Sohn vom erfolgreichen Aufstiegstrainer Gustafsson wieder in Langnau! Und ich beginne jetzt nicht dort, wo es normaler Weise nach einer solchen erneuten Dünnpfifforgie der Jammertaler, in diesem Geschäft kommt, sondern werfe mal ein paar Gedanken in die Runde:

ANGST: Wenn eine Mannschaft mit Angst vor Fehlern und vor der Niederlage in ein Spiel geht, wird sie garantiert verlieren. Und genau so spielen unserer Tigers und die Panik bricht schnell aus. Wie geht man intern mit Fehlern um, welche Fehlerkultur wird gelebt? Gibt es bei jedem Fehler ein Donnerwetter von Hagu-Heinz?

VERTRAUEN: Das Selbstvertrauen ist das eine, es kann ja nicht sein, dass das ganze Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten von Sieg und Niederlage abhängt? Ist das so, haben die alle den falschen Job, denn der Sport lebt von Sieg und Niederlage. Und mit dem Vertrauen als Club: Man lässt sich nicht auf die Äste, nicht nur der Trainer, auch der Sportchef bis ganz oben in die Teppichettage. Scheuen sich die Herren etwa vor Verantwortung? Vermutlich um die Kritik bei nicht gelingen nicht noch zu gross aufflammen zu lassen, oder etwa seinen Job nicht in Gefahr zu bringen? Das Wort Playoffs schürt nur zu hohe Erwartungen, also stapelt man lieber tief, bei Arno funktioniert es ja und geht am Ende schliesslich auf. Doch wie wirkt das auf eine Mannschaft, welche als Underdog darauf angewiesen ist, Vertrauen zu erhalten? Was geht da in den Gedanken eines Spielers ab? Hans Fust müsste wieder mal in Langnau ein Referat halten, wie man grosse Ziele definiert, daran glaubt, dafür kämpft und sie am Ende auch erreicht. Wäre er ein guter Taktiker, hätte er immer noch einen Job als Headcoach im Eishockey.

LEIDENSCHAFT: kann man nur dort entfachen, wo auch das Herz ist!!!!!! Und auf leidenschaftliche Kämpfer und Trainer ist ein Club wie Langnau angewiesen, um ein Wunder Playoffs zu schaffen. Diese Leidenschaft und daraus die resultierende Energie ist zu wenig vorhanden, nicht nur wegen den Abgängen von DiDo und Lindemann, sondern durchs Band weg. Ambri hat uns heute Abend eine Lektion erteilt und ist nicht durch Zufall vor den Tigers: Oft wird Lombardi belächelt und schon als Abstiegskandidat Nr. 1 gehandelt.  Doch fahren unsere Tigers so unleidenschaftlich weiter, wird Ambri garantiert vor uns die Saison beenden.

Alle Jahre wieder, wir drehen uns im Kreis in Langnau, das scheisst sicher nicht nur die Fans, sondern alle Tigers an! Diese Mannschaft ist nicht so schlecht wie sie dasteht, dennoch passt einiges, ja viel zu viel nicht zusammen. Die Ursachen kenne ich nicht, bin aber überzeugt, dass jeder unserer Spieler mehr Potential hat, als er momentan zeigt!  Doch mit Angst vor dem Verlieren und vor Fehlern, dafür ohne Vertrauen und Leidenschaft wird Langnau niemals auf einen grünen Zweig kommen! Im Denken fängt es an, und zwar auf allen Ebenen der SCL TIGERS. Dazu sehe ich Not im Bereich Selbstvertrauen und mentale Stärke, dies nicht nur in der Mannschaft. Es braucht Ermutigung und Erneuerung diesbezüglich, das steht nicht erst seit dieser Krise fest. 

Bevor jetzt noch weitere Lizenzen verpufft werden und die Mannschaft mit weiteren Ergänzungsspielern verstärkt wird, fragt mal bei Simon Schenk nach, der weiss wie das geht. Und sollte es in diesem Stil weitergehen, ist der nächste Trainerwechsel vermutlich nicht mehr weit…. Die Gretchen-Frage ist dann, wo stehen unsere Tigers am 17.September 2018? Was lernt und ändert man, dass es künftig besser kommt?


Mänfu
 

8
1. Mannschaft / Antw:ZSC - Tigers
« am: 13. September 2017 22:08 »
Bevor es in Grosshöchstetten oben noch zu einem tragischen Schnäbi-Gate kommt  :o ;D , sollten wir eines nicht vergessen: Betrachtet man das Programm der ersten 3 Spiele (2x ZSC,1x Biel) wären 3-4 Punkte bei optimalen Spiel machbar gewesen, um der Mission Playoffs von Anfang Schub zu geben. Nun ist es nur 1 Punkt mit 2 Punkten Rückstand auf den Strich, na und?

47 Spiele stehen noch an, die kommenden 5 Spiele (Zug, Ambri, Genf, Kloten, Biel) werden schon mehr die Richtung aufzeigen...

Mänfu

9
1. Mannschaft / Antw:EHC Biel - SCL Tigers
« am: 11. September 2017 12:19 »
Zitat
Mit einem Punkt aus zwei Partien finden sich die Emmentaler im hintersten Ranglistendrittel wieder. Als ein Journalist von Ehlers wissen wollte, ob ihm der Blick auf die Tabelle vor den kommenden Aufgaben gegen die ZSC Lions und Zug Sorgen bereite, reagierte der Coach mit Unverständnis. «Wer etwas anderes erwartet hatte, ist kein Realist.»


Das mag stimmen, für mich wäre eine Playoffquali ein (durchaus mögliches!) Wunder. Doch er ist der Chef und es war nicht zum ersten Mal eine solche Aussage von Heinz. Man kann die auch falsch verstehen, gerade wenn man seine ganze Kommunikation in letzter Zeit etwas genauer beobachtet: Ehlers selbst rechnet nicht mit Playoffs bzw. sieht dieses Ziel als nicht realistisch, obwohl heuer die klar bessere und fittere Mannschaft am Werk sein soll als letztes Jahr (immerhin Platz 9 nach 56 Runden).  Und das nach 2 Spielen, naja…komische Sache finde ich….Gründe kann es viele geben:

…vielleicht will er so Druck von der Mannschaft nehmen und schraubt die Erwartungen des Umfelds bewusst nach unten…
…vielleicht glaubt er wirklich nicht an seine (mit zusammengestellte)Mannschaft..
...vielleicht will Druck auf die Vereinsführung erzeugen, um weitere Zuzüge zu erhalten..
…vielleicht hat er Aktien bei TopTip und will den Kissenumsatz steigern….(Achtung Insiderwitz)
....vielleicht wegen Biel,… vielleicht,… vielleicht….


Wer jetzt denkt, dass ich hier einen Trainerwechsel thematisieren will, täuscht sich. Ich finde Hagu Heinz ein sehr guter Trainer, welcher seine eigene Art hat und die kaum ändern wird. Ich hoffe einfach, es passt noch zwischen den Tigers und Ehlers, so dass wir das Wunder Playoffs aufrecht erhalten und am Ende gar erreichen können. Ich erwarte nicht viel, ausser dass man 100% bei der Sache ist, dazu steht, daran glaubt und alles für das grosse Ziel in die Waagschale wirft und zwar im Dienste des Tigers aus Langnau.

Mänfu
 

10
1. Mannschaft / Antw:EHC Biel - SCL Tigers
« am: 10. September 2017 23:14 »
Ich finde die Einstellung von Irishman sehr gut und ziehlt in die richtige Richtung, bin mehrheitlich damit einverstanden. Ausser der Mentalitätsfrage der Fans: Die ändert sich nämlich nur, wenn aus der Mannschaft und dem Trainerstaff die Initialzündung dazu kommt. Und da werde ich den Eindruck nicht los, dass der Chef hinter der Bande selbst nicht wirklich und mit ganzer Überzeugung an seine Mannschaft glaubt. Wenn ich die Interviews und das letzte Zitat im BZ Bericht vom Spiel gegen Biel lese, frage ich mich schon.....wo hat der Heinz sein Eishockey-Herz?


Natürlich sind wir Underdog, wenn es gut geht auf dem Papier die Nummer 10 der Liga, dennoch sind Playoffs mit dieser Mannschaft möglich: Und daran gilt es zu glauben, die Spieler zu fördern und zu ermutigen. Und das fängt im Kopf an und hört im Herz auf: John Fust war kein wirklicher Taktiker, aber ein guter Motivator, hat er doch aus der nominell schwächeren Mannschaft, Platz 6 herausgekitzelt... Die Besetzung mit Ehlers wäre eigentlich viel-versprechend: Erfolgsausweis, viel System und sehr gute Taktik, klare Führung etc? Wie es mit der Psychologie, Emphathie und Motivationskünsten von Heinz steht, keine Ahnung....


Löt's im Sieg la däiche, Diggere = Translation für e Ängribüsi  ;D


Mänfu

11
1. Mannschaft / Antw:SCL Tigers - ZSC
« am: 9. September 2017 14:37 »
Ich habe sehr viel Gutes gesehen, war positiv überrascht vom Auftritt der Tigers. Dass Langnau das Spiel noch aus der Hand gibt, ist sicherlich sehr ärgerlich, dennoch ist das halt Eishockey! Und das unbeschriebene Gesetz, dass sich mehr Klasse am Ende durchsetzt, hat sich gestern gnadenlos bewahrheitet. Wenigstens war die Unterhaltung und Dramatik hoch. Schlimmer für mich als die erwartende Niederlage, ist der Ausfall von Capitano Berger, er wird den Diggere fehlen: Gute Besserung Päscu!


Einmal mehr oder alle Jahre wieder, war der Tenor gestern, auch Zaugg Klaus spricht schon von Finnischer Depression und so Mist....

Die Frage ist im Bezug auf herbstliche Depression in Langnau doch, wie durchbricht man den drohenden Teufelskreis? Bei den Fans geht man teilweise schon fast davon aus, dass wir beim nächsten Heimspiel (am Freitag) immer noch nur 1 Punkt auf dem Konto haben werden und uns gegenseitig die Kutten grännen....! ;D  Es fängt im Denken an, ob du Erfolg hast oder nicht! Der Entscheid ist bei jeden Einzelnen, entweder schaust du nach vorne und glaubst an deine Fähigkeiten oder dann halt zurück (alle Jahre wieder) und badest im Selbstmitleid. Klar ist, die Mannschaft und die beiden Trainer müssen da vorangehen, dass die Fans nachziehen können.


Und Klasse im Team fehlt nun mal, daher wird es kaum Reichen mit System, Disziplin und strenger Führung die Playoffs zu erreichen. Somit sind die Tigers darauf angewiesen, als geschlossene Einheit (Trainer und Spieler) sich gegenseitig Mut zu zusprechen und mit einem bedingungslosem Teamspirit und viel Herz das Wunder Playoffs realistisch zu machen. Step by Step: die nächste Mission heisst Biel! Let's think to victory, Tigers!


Mänfu   

12
1. Mannschaft / Antw:SCL Tigers - ZSC
« am: 8. September 2017 06:28 »
Endlich geht es los, ich freue mich auf die kommende Zeit! 8)

In Grosshöchstetten werden nicht nur die Bläter von dem Bäumen fallen, sondern auch Kissen das Fliegen lernen. Der Grossbauer aus dem oberen Tal wird mit seinen treffenden Mistgabel-Analysen manch ein Tiger (und ev. auch ein paar Berufskollegen vom Viehmarktverband inkl. deren Ammann-Kandidat) aus der Resrve locken. Scheerar der schreibende Geist auf Möffencity wird den Geist vom Katzengrat verjagen. Möff aus Möffencity möfflet mit seinen triefgründigen Analysen auf dem PB rum und Bage bringt es ca. im Oktober wiedermal auf den Punkt. Fredu, kennethgreen und Tom sind momentnan noch in den Bergen, um die diesjährige Bashing-Strategie zu besprechen. Rocky mischt mit Mischu noch den richtigen Beton für Hagu Heinz. Angry, Oltentiger,  Henä, Bernie etc. verstecken ihre Agenden bereits heute, damit sie nicht ans Pinboardtreffen kommen müssen...  ;) ;D

Mein Tipp für heute:

Langnau vs. ZSC 2-1 n.V:
GUS und Nüssli sorgen für die Tore.
Schnouz und Loupmann kümmern sich anschliessend um die Degustation des Tigerwy inkl. Dessert (Merängge) im Bistro

E guete Match u Hopp LANGNOU!
Mänfu

13
1. Mannschaft / Antw:Prognosen 17/18
« am: 6. September 2017 23:46 »
Meine Prognose, welche alles offen lässt:   ;D

Werden die Tiger zu Siegen fliegen?

@Seeländer

Bin am Sa nicht in der Uhrenbarrage, aber wahrscheinlich dann Anfang November. Danke glich, ev. mal in Langnau?

Gruss Mänfu

14
1. Mannschaft / Antw:Mannschaft 2017/2018
« am: 23. August 2017 17:48 »
Potz Hagu Heinz und Bayrischer Marco, was geht denn hier ab? :o

War gestern auch vor Ort, war ein stinklangweiliges Spiel mit sehr müde wirkenden Tigern am Werk. Ein typisches Vorbereitungsspiel halt....
Okay, früher war man an solche Spiele, um die neuen ausländischen Stars (Elik,Murphy, Shantz, Iggulden etc) zu begutachten. Es stimmt auch, bei den Söldner (aber nicht nur) liegt noch viiiieeel Luft nach oben: Gagnon und Elo waren wohl verkleidete Elitejunioren, Erkinjunnti und Koistinen scheinen zumindest den Willen gehabt zu haben, waren aber gedanklich noch in den Wäldern von Finnland.. ::) Und ein Spieler und Antreiber wie DiDo fehlt halt momentan schon...

Es gab auch Positives: U.a. die Neuzugänge Erni und Neukom sind mir positiv aufgefallen, wobei sie ein Teil des systematischen Kollektivs sind.

Doch 6 Niederlagen in Serie in Vorbereitungsspielen bedeutet in etwa soviel, wie die Anzahl gesoffenere Biere an einem Pinboardtreffen.  ;) Da kann Klaus noch lange Polemik machen wie er will, immerhin hat er jetzt nun seine Klicks und wir werden so emotional auf die neue Saison eingestimmt.  ;D

Lasst die Menschen mal arbeiten, vorbereiten und dann spielen wenn es zählt: Ich bin überzeugt, dass wir sicher viel Unterhaltung haben werden und hoffe, dass sie positiver Natur in Form einer Playoffqualifikation sind. 
 
Keep cool! 8)
Mänfu

15
1. Mannschaft / Antw:Mannschaft 2017/2018
« am: 17. August 2017 23:18 »
Testspiele eben: Vermutlich wollen die Verantwortlichen damit testen, ob die Pinboardgemeinde bei Niederlagen hyperventiliert oder wie die Fans ohne Torjubel umgehen?  ;)

Eventuell schnürrt ja Schenk Simon wieder die Schlittschuhe oder Dido kommt zurück, was macht eigentlich Todd Elik?  ;D

Ich gehe immer noch davon aus, dass uns Hagu Heinz in die grünen Sphären hieven wird. Momentan testen unsere Tiger einfach noch die verschieden Betonarten bzw. Mauerdicken? Wenn dann die Mischung bzw. Dicke stimmt, bsinnet sich Henä dann schon noch, die Ampel für die Torjagd auf die grün zu stellen.. ::) Allerdings wird es vermutlich nicht viel Schnaps beim Torjubel brauchen, denn die Höhe der Siege werden eher im Bereich des Fussballs anzusiedeln sein.

Ich werde am Dienstag mal in die Ilfis pilgern, bin gespannt..

Gruss und keep cool! 8)
Mänfu

 

Seiten: [1] 2 3 ... 62