collapse collapse

* Suchen


* Online

  • Punkt Gäste: 10
  • Punkt Versteckte: 0
  • Punkt Mitglieder: 2
  • Punkt Benutzer Online:

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

* Kalender

Februar 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 [24] 25 26 27 28 29

Es wurden keine Kalenderereignisse gefunden.

* Statistik

  • stats Mitglieder insgesamt: 242
  • stats Beiträge insgesamt: 22017
  • stats Themen insgesamt: 1204
  • stats Kategorien insgesamt: 1
  • stats Boards insgesamt: 3
  • stats Am meisten online: 448
20. Februar 2020 14:48 von Pädus | Ansichten: 1939 | Kommentare: 10

Der "liebe" Hockey-Gott schenkt uns immer noch Chancen für in die Playoffs, die aber ehrlich gesagt einfach nicht verdient wären. Aber da es mindesten zwei weiter Teams gibt, welche die Playoffs eigendtlich auch nicht verdienen, so kommen wir weiterhin zu unseren Chancen.


Kurz gesagt müssen es einfach 6 Punkte sein und hoffen das Freiburg und Bern verlieren. Wegen dem, alle nach Davos und am Samstag alle zum Heimspiel!


Kämpfä bis zum ändi Langnooouuu
18. Februar 2020 14:55 von basel-tiger | Ansichten: 873 | Kommentare: 3

Nun wurde sehr viel geschrieben. Einiges
habe ich mitgelesen, einiges quer gelesen
und gewisses gar nicht gelesen.

Fakt ist, dass wir noch sechs Spiele zur
Verfügung haben, in welchen wir zeigen
können, dass wir die Playoffs verdient haben.
Und wenn wir dies nicht schaffen, müssen
wir zusammen an einem Strick ziehen, um
schnellstmöglichst den Ligaerhalt zu
bewerkstelligen. Wenn gewisse Leute das
Gefühl haben, es sei eine Selbstverständlichkeit,
dass Langnau die Playoffs schafft, irrt sich gewaltig.
Diese Saison haben wir lange über den Verhältnissen
gelebt und die besten Kräfte sehr stark forciert. Wenn
dies nicht geschehen wäre, wäre man schon vor
Weihnachten unter dem Strich gewesen. Das wir
irgendwann dadurch Tribut zahlen werden, war
voraussehbar. Es gab und wird Spiele geben, da
denkt man, so etwas darf es nicht geben. Und
trotzdem passiert es. Übrigens auch bei anderen
Teams, nur fällt uns dies wenig oder gar nicht auf.
Qualität hat seinen Preis und Qualität ist eben auch,
wenn man kaltblütig und effizient ist. Dass uns dies
zu wenig oft gelingt, scheint mir schlussendlich irgendwie
auch logisch.

So - nun aber fertig mit meiner Aufarbeitung und meinen
Eindrücken aus diversen Spielen.

Der Fokus liegt aussschliesslich beim heutigen Spiel.
Nehmen wir Spiel für Spiel und unterstützen unsere
Tigers von der ersten bis zur letzten Sekunde.

HO HO HOPP LANGNOU - we nyt für immer, de für ewig!!!
16. Februar 2020 14:19 von magnus | Ansichten: 4283 | Kommentare: 41


Es kann doch einfach nicht sein das man wegen EINEM zwar begabten Eishockeyspieler quasi der ganze Eishockeyclub aus den Fugen kommt.
Man muss sich nun von dem Störefried trennen ohne wenn und aber!
Man hat jetzt mehr als einmal gesehen das die gekränkte Diva ihr bestes Hockey schlichtweg nicht mehr abrufen kann!
Ich glaube ihm sogar das er bis zuletzt alles für die Tigers geben will,nur kann das der emotionale Dido halt nicht, hier ist er halt ganz klar zuwenig professionell!
Gestern fehlte zwei dreimal nur eine Haaresbreite zum kompletten Ausraster,wären nicht soveränen Zürcher unser Gegner gewesen hätte die Zündschnur  wohl sehr früh Feuer gefangen.


Das Powerplay ist seit längerem ein Problem.
Klar trägt Ehlers hier die Hauptverantwortung,und sein setzten auf EIN Powerplayblock kann ich auch nicht nachvollziehen.
Aber Hockeygott Chris trägt halt auch nicht zu einem einfachen schnörkellosen Powerplayspiel bei. Hier ein Bögli dort ein verzörgern wieder ein Pässli  und kein Schuss.
Klar sind alle mitschuldig an dem Ueberzahldesaster,ich denke aber das Spiel ist viel zu sehr auf ihn ausgerichtet.
Tragisch ist auch immer wie lange es geht bis man sich im Drittel installieren kann,was man eigentlich fast nie kann. :o


Von den Playoffs müssen wir nicht mehr sprechen,es geht um den reinen Klassenerhalt und für diesen braucht es ein zusammenrücken des GANZEN VEREINS!!


Den obengenannten Selbstdarsteller SOFORT freistellen!
Den Trainer und Sportchef den Rücken stärken .
Und keine teaminterne Meuterei zulassen.




Dido hat für sein NHL auch nur für sich geschaut,und JETZT müssen die TIGERS für sich schauen nicht für den gekränkten vermeintlichen Leitwolf!
PS:War bis zu diesem Theater ein richtiger Dido-Fan habe ihm alles verziehen und seine Genialität und sein Engagement stets bewundert,nun geht es aber aus den obengenannten Gründen in die komplett falsche Richtung.


 
 
Seiten: [1] 2

* Letzte Beiträge

* RSS Feed

Immer auf dem Laufenden sein mit dem RSS-Feed des Pinboards!

* Letzte Beiträge

* Aktivste User

blueline blueline
1183 Beiträge
Mänfu Mänfu
1047 Beiträge
magnus
1028 Beiträge
Bage Bage
921 Beiträge
schnouz
749 Beiträge

* Aktivste Boards