Autor Thema: SCL Tigers - HCGS  (Gelesen 4394 mal)

rocky53

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 336
    • Profil anzeigen
Antw:SCL Tigers - HCGS
« Antwort #15 am: 2. März 2018 12:24 »
Ich würde eher meinen, dass es für die Möffen schlauer wäre, sich gegen Genf durch das Viertelfinale zu knorzen, als sich von den Tigers vier Spiele lang einlullen zu lassen, um dann im Halbfinale auf die Welt zu kommen.

Einfach unsäglich diese Tigers. Heilandtonner, also Ehrenwort...  >:(
Hesch grossi angst vor em Tiger gäu nid as dr Mutz no s zytliche sägnet scho im 1|4 Finau  ;D ;D ;D ;) ;) ;)

magnus

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 970
    • Profil anzeigen
Antw:SCL Tigers - HCGS
« Antwort #16 am: 2. März 2018 18:53 »
Es war ein eher bescheidener Auftritt der Tigers!
Genf war engagierter gefährlicher und hat absolut verdient gewohnen.

Unsere Söldner sind einfach und einmal mehr zu schwach um das sie in einem so wichtigen Spiel hätten den Unterschied ausmachen können.
Die 53 ein Totalausfall,Gagnon und Johansson zwar bemüht aber nichts zwingendes .
Und unsere Schweizer ja wird Nüssli in dieser Saison nochmals das Tor treffen?
Will sich Albrecht auf gar keinen Fall noch verletzen ehe er für Zug spielt?

Ich hoffe man wird gegen die Klotener etwas ENTSCHLOSSENER zu Werke gehen!
Man hat ja nichts mehr zu verlieren!

Memento

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 62
    • Profil anzeigen
Antw:SCL Tigers - HCGS
« Antwort #17 am: 2. März 2018 20:05 »
Wie gehabt. Die Spielweise kann mich nach wie vor nicht vom Sitz reissen. Bin auch nach wie vor überzeugt dass ähnlicher Erfolg mit einer attraktiveren Spielweise möglich ist. Hoffe dass der Abstand zu Ambri-Piotta bestehen bleibt, das wäre schon ein Erfolg.

Jürä

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
    • Profil anzeigen
Antw:SCL Tigers - HCGS
« Antwort #18 am: 3. März 2018 13:08 »

@finn1
Dein Beitrag bringt es auf den Punkt!!!! Da gibt es nichts mehr anzufügen. Qualität ist durch nichts zu ersetzen.


Ich lobe ihn (Ehlers) ja, was er defensiv aus den Spieler herausholt und diese als "Systemsoldaten" im Griff hat. Aber unser Powerplay ist so etwas von schlecht, dass es den Namen Powerplay nicht verdient. Ich habe in meiner Eishockey-Fan-Karriere noch so etwas schlechtes gesehen (Statistik belegt dies auch). Aber ich glaube auch zu wissen, warum das so ist. Im Powerplay braucht es kein System, da sind individuelle Klasse und die Prise Genialität von Einzelnspielern gefragt. Und diese Spieler hat Langnau (zur Zeit) nicht bzw. sind verletzt (Erkiniuntti), ausgelehnt (Haas) oder weggegangen (Koistinen oder seinerzeit Schremp). Der Mannschaft würden drei oder vier solche Spieler sehr gut tun. Meine Meinung, habe fertig.


Ich hoffe mal, dass unser Finne einsatzbereit sein wird und Thureson seinen Sitzplatz auf der Tribüne erhält. >:(
Wer bei einem solch wichtigen Spiel, beide Gegentore verschuldet (Strafe & Idiotenpass) und sonst auch nicht allzuviel reisst, benötigt einen Denkzettel. >:(
LiebeTigers, vergesst die Playoffs, die vernebeln Euch nur den Kopf. Konzentriert Euch lieber auf das wirklich wichtige, sonst könnte das doch noch ungemütlich werden.

Jürä



magnus

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 970
    • Profil anzeigen
Antw:SCL Tigers - HCGS
« Antwort #19 am: 3. März 2018 19:00 »
Der Schiri wollte dem Tiger auf die Beine helfen,indem er sehr für die Tigers pfiff.
Nur war das Powerplay halt das Spiegelbild der gesamten Saison.

Lukas Haas hat seine Mängel und er ist zu langsam für diese Liga,aber im Powerplay hätte er uns in dieser Saison bestimmt ein bischen stärker gemacht!
Er ist in der Lage pfannenfertige Pässe zu spielen und wenn er einigermassen darauf ist kann er die Scheibe auch mal halten im generischen Drittel.

Nun Haas macht seine Punkte nun für Olten,und wir schauen genug Spielern zu die sich zwar mehr ans System halten aber daneben halt auch enorm limitiert sind!