Autor Thema: Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie  (Gelesen 22768 mal)

schnouz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 611
    • Profil anzeigen
Antw:Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« Antwort #15 am: 18. Oktober 2017 19:52 »
Herrlech i gniesse dini Antworte.

AngryTiger

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 350
    • Profil anzeigen
Antw:Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« Antwort #16 am: 18. Oktober 2017 20:04 »
@ Schnouz

Gang gschider mit dire “Queuä” gah n’es Bier näh, de chunnt de dis vertroute TIGERS-Buuchgfüeu ume zrügg.. oder süsch, we’s nid uf Aahieb klappet, haut o zwöö.! Gang aber ufem Hiimwäg nid z’fescht äm Wasser nah!

schnouz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 611
    • Profil anzeigen
Antw:Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« Antwort #17 am: 18. Oktober 2017 20:12 »
Wi scho mau gseit, i gniesse dini Antworte aber gibter no chli as Bitzeli meh Müe. Di letschte si scho chli schwach gsi!










AngryTiger

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 350
    • Profil anzeigen
Antw:Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« Antwort #18 am: 18. Oktober 2017 20:20 »
Liebe PB-Leser,
Schnouz müllt bewusst das PB zu, damit mein (langer) Post von Seite 1 in Vergessenheit gerät. Clever, aber zuuu durchsuchtig (wie das Spiel der TIGERS)..
ALSO, BITTE ZURÜCKSCROLLEN - DANKE!!

schnouz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 611
    • Profil anzeigen
Antw:Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« Antwort #19 am: 18. Oktober 2017 20:27 »
Das isch itz aber lang gange bisers gmerkt het :)

redwing19

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 495
    • Profil anzeigen
Antw:Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« Antwort #20 am: 18. Oktober 2017 20:32 »
In der NL wird immer deutlicher, dass die teilnehmenden Organisationen mittels individueller Strategie zum Erfolg zu kommen gedenken.. Wer keinen Plan hat, ist daher schnell in Schieflage!!

Ambri = einheimische Identifikationsfiguren/Zugpferde im Staff & Goodwill im finanzstarken Umfeld um F. Lombardi (Neausrichtung ab dieser Saison)

Bern = Gastro-Imperium zur Finanzierung ALLER Trainerwünsche

Biel = NHL Torhüter, junge aufstrebende Talente mit Karrieredrang

Davos = Tempohockey mit jungen Sturm & Drang-Spielern

Fribourg = welsche/einheimische Fraktion, unter der Regie von Sprunger (nur teilweise realisiert)

Genf = ausländische Perlen mit CH-Lizenz

Kloten ausser Traktanden, da einziges Ziel Ligaerhalt & finanz. Überleben

Lausanne = mit kanadischen Investoren an die nationale Spitze

Lugano = Montegazza-Millionen, der HCL benötigt keine Strategie

Zug = finanzstarkes Umfeld & Academy-Nachwuchs

Z = Walter Frey-Millionen

Langnau?? Strategie mE nicht ersichtlich.. alle paar Monate eine “Neuausrictung”, ohne konkreten Plan.
Macht aus alternden 3./4. Linien-Spielern Teamleader.. Kauft sich ein paar Spieler ein, welche andernorts mit ihrer Situation unzufrieden sind.. Lässt sich ein paar halbgare/problembehaftete Söldner andrehen (zum Schnäppchen-Preis wohlverstanden).. Wechselt bei Erfolgslosigkeit gerne den Traier aus und jagt ihn als Sündenbock aus dem Dorf.. Verspricht seit Jahr und Tag Platzierungen, welche jeglicher Basis entbehren..

Mein Plädoyer: Wir benötigen dringend einen gescheiten Masterplan, um uns in diesem Haifischbecken behaupten zu können. Das Prinzip Hoffnung ist den Religionen vorbehalten..  ;D ;D
Ansonsten gehören wir, als aktuell erfolglosestes NL-Team seit Einführung der Playoffs, effektiv in die SL!!

Du meinst diesen Beitrag, oder?  ;)

AngryTiger

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 350
    • Profil anzeigen
Antw:Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« Antwort #21 am: 18. Oktober 2017 20:36 »
@ redwing19

Dä Skorerpunkt geit a dii!
  ;) ;D

Schnouzbart

  • Gast
Antw:Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« Antwort #22 am: 18. Oktober 2017 20:37 »
was regt ihr euch über schnouz auf?

ferguson

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 568
    • Profil anzeigen
Antw:Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« Antwort #23 am: 18. Oktober 2017 21:36 »
ein zweites eisfeld ist sicher wichtig und richtig.... aber - es wird aber auch im juniorenbereich dadurch nicht zum selbstläufer!!! mein persönlicher eindruck ist das man sich hinter diesem projekt etwas versteckt..... " wenn das eisfeld da ist wird alles viel einfacher, die junioren können dann sofort in die erste mannschaft eingebunden werden...etc" (wer ist in 3,4 Jahren Trainer?, wollen diese junioren überhaupt in langnau spielen.... )

zudem!!!!!!! das bekannte söihäfeli prinzip ist im gotthelf land sehr-sehr präsent.....
« Letzte Änderung: 18. Oktober 2017 21:41 von ferguson »

schnouz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 611
    • Profil anzeigen
Antw:Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« Antwort #24 am: 18. Oktober 2017 21:59 »
Was langfristig (2. Eisfeld) oder kurzfristig (teure Topspieler,  Trainerwechsel, Sportchefwechsel) Priorität hat, können wir problemlos Angri, Tom, Fredu und Co überlassen. Die chöme drus u füere üs Tigerfans i Glückseeligkeit!
De mues sech de kene me ufrege, nidamau schnozbart :)
Grues ... schnouz

Mänfu

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 973
    • Profil anzeigen
Antw:Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« Antwort #25 am: 18. Oktober 2017 23:33 »
Ich finde den Beitrag von Neil, unserem Bob Dylan im  Format äusserst treffend.

Ich stelle Jahr für Jahr fest, dass die Viehbänne mit dem Tiger drinnen immer wieder im eigenen Sumpf stecken bleibt. Dazu scheint ein träger Geist in den Gebälken der Ilfis zu herrschen, ich meinte der Hagu Heinz mit seiner Autorität macht nicht nur den Jungs, sondern dem ganzen Unternehmen im Bereich Sport ein bisschen Feuer unter dem Allerwertesten, doch dieser Effekt scheint bereits verpufft, obwohl Heinz einen breiten Rücken hat. Liebäugelt der gute Heinz nicht schon länger mit Biel, seinem Lieblingsort wo die Ambitionen höher angesiedelt sind? Er wirkt für mich wie ein Schwingertrainer ohne Hosen, welcher nicht weiss, dass er eigentlich Hornusser im Team hätte. Es gibt in der Vergangenheit viele solche Hoffnungsträger mit Potential zum Messias des Tigervolks: Koleff, Tichonov, Gustafsson, Fust, Weber usw.

Langnau wird auch in den nächsten Jahren über mehrere Saisons kaum (im Schnitt) über Platz 10 kommen. Läuft es optimal, liegen mal Playoffs im Bereich des Möglichen und das muss auch das Ziel sein. Fakt ist auch, Langnau zückt nicht so viele (bzw. praktisch keine) Junioren wie Zug, Davos, Bern, Zürich, Ambri, Biel etc. aus dem Hut, das Einzuggebiet scheint relativ klein zu sein. Kommt dazu, dass ein potentieller Junior von anderen Organisationen sich eher für Zug, Bern oder Biel entscheiden wird, weil dort die Chancen für den Sprung grösser und das Umfeld professioneller ist. Nicht zu Unterschätzen sind dabei die Vorbilder der Junioren....

Langnau träumt seit Jahren von Playoffs, eigenen Junioren und denkt dabei an die goldenen 70 Jahre. Doch die Realität sieht anders aus und in der Umsetzung hapert es Jahr für Jahr. Natürlich das 2. Eisfeld braucht es zwingend, doch deswegen werden nicht mehr Junioren den Sprung in die erste Mannschaft schaffen. Vorallem dann nicht, wenn Jahr für Jahr in der ersten Mannschaft der Trainer gewechselt wird und 4. Linienspieler und Oldies verpflichtet werden, welche den Jungen den Platz wegnehmen. Nun würde das Argument kommen, wir haben keine Junioren mit NLA-Potential. Na und? Dann sprechen sie halt Züridütsch....

Eigentlich müssten die Tigers für mein Verständnis jung, dynamisch, kämpferisch, willig und leidenschaftlich sein. Doch diese Saison haben wir in diesen Bereichen nochmals ziemlich eingebüsst, und das ist für mich die grössere Enttäuschung als Platz 11 in der Tabelle.


Mänfu
« Letzte Änderung: 18. Oktober 2017 23:36 von Mänfu »

AngryTiger

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 350
    • Profil anzeigen
Antw:Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« Antwort #26 am: 19. Oktober 2017 00:26 »
“Miir si ja uf Kuurs”, wärde si lah verlute, bis spät im Januar.. u ersch we’s de o der Hingerscht u der Letscht begriffe hett, das’d Ligaquali z’höchschte auer Gfüeu isch, wärde si de ume ä nöii Loosig (zämehaa, zämestaa) usegäh, das ja kener grosse Lücke uf de Räng entstöh.. Äs Truurspiu i <wiis-der-Hund-wie> mängem Akt, we’s nid ändlech “klick” macht, i de Chöpf vo de Verantwortleche.. (da lobe n’i mer dr Marc Lüthi, dä setzt glasklari Massstäb)
..oder isch ds sportleche am Änd gar nid soo match-entscheidend??

Mänfu

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 973
    • Profil anzeigen
Antw:Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« Antwort #27 am: 19. Oktober 2017 06:42 »
Ja Angry, klare Massstäbe setzen. Hör aber auf mit Lüthi und dem SCB, im reichen Bern herrschen andere Voraussetzungen. Die Frage ist, wie sieht die Realitätin Langnau wirklich aus und was ist möglich?

Selbstüberschätzung führt nicht zum Ziel, wie auch falsche Bescheidenheit nicht. Oder: Winkiwinki und alles Schönreden vs. Gringe lo hange und alles über den Haufen werfen! Das nach dem Aufstieg kommunizierte Ziel die SCL Tigers unter die ersten 6 zu entwicklen ist momentan kaum möglich: Es fehlt an klarer Sport-Strategie, finanziellen Mittel, Junioren, Infrastruktur, mentale Stärke und sportliche Attraktivität. So werden wir noch Jahrzehnte sportlich keinen wirklichen Schritt nach vorne kommen. Die Strategie ist entscheidend, diese entsteht aus der eigenen Idendität. Stärken sind viele vorhanden, die sind aber nicht gleich wie in Biel, Bern, Lausanne oder sonst wo.

In diesem Sinne könnt ihr nun Köpfe fordern und neue Messiasse holen, wird aber nachhaltig kaum was ändern, solange die Realität bzw. Idendität vom Tiger verschleiert ist. Nochmal: Sportlich sind die Tigers national im Ranking kaum über Platz 10, um nachhaltig nach vorne zu kommen gibt es nur einen Weg: Einsicht, Verjüngung und Zrügg zu de Wurzle, dazu jedes Jahr die Verbissenheit und Kampfansage, 4 Mannschaften hinter sich zu lassen.   

Nur wenn du weisst wer du bist und was du kannst, erreichst du deine Ziele!

Mänfu

schnouz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 611
    • Profil anzeigen
Antw:Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« Antwort #28 am: 19. Oktober 2017 13:34 »
An die Jermiasse und Gotthelfer vom Pinboard.

Hier der Beitrag vom Jeremias
Wer den ganzen Beitrag noch einmal reinziehen will oben auf den Link drücken

Hier ein kleiner Auszug davon mit einem Problem:

wenn man meint, nun seien Leute am Werk, die das Gemäuer reparieren und darauf aufbauen können, wiederholt sich Vergangenes erneut.

Hier sein Lösungvorsclag 1:
Woher Biel seinen Biss hat, weiss ich auch nicht genau.

[/font]Hier sein Lösungsvorschlag 2:
**Fragt mich bitte nicht, wer das sein könnte? Vielleicht gibt ja der liebe Gott seinen Sohn für ein Stage frei in Langnau?

Und hier der Beitrag vom Gotthelfer

Hier ein kleiner Auszug davon:

Ich finde den Beitrag von Neil, unserem Bob Dylan im  Format äusserst treffend.
 Ich stelle Jahr für Jahr fest, dass die Viehbänne mit dem Tiger drinnen immer wieder im eigenen Sumpf stecken bleibt.


Hier sein Lösungsvorschlag 1:
Eigentlich müssten die Tigers für mein Verständnis jung, dynamisch, kämpferisch, willig und leidenschaftlich sein.

Hier sein Lösungsvorschlag 2:
Einsicht, Verjüngung und Zrügg zu de Wurzle, dazu jedes Jahr die Verbissenheit und Kampfansage, 4 Mannschaften hinter sich zu lassen.   

Hat noch andere Ansätze aufgezählt, könnt die im Link lesen.

Etwas gar wenig mit dem die tatsächlich Verantwortlichen etwas anfange könnten, finde ich.

Von den Heckenschützen und ihrem Wissen äussere ich mich hier nicht.

Trotz der bis jetzt nicht optimal veraufenen Saison hoffe ich, dass die Tigers mit GL, Staff, 1. Mannschaft und den Young Tigers den Mut nicht verlieren und weiterhin alles geben.
Wenn's nicht läuft nur auf dem Pinboard die tollen und konstruktiven Lösungen beherzigen und volles Rohr voaraus.
Gruss ... schnouz
PS: Hoffe itz, dassech einigi so richtig nerve u ufrege, vilicht chuntne de öppis i Sinn, wo Tiger i Playoffs katapultiere.



« Letzte Änderung: 19. Oktober 2017 13:36 von schnouz »

AngryTiger

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 350
    • Profil anzeigen
Antw:Sportchef mit Visionen & Erneuerungsstrategie
« Antwort #29 am: 19. Oktober 2017 15:45 »
Anscheinend braucht dieses PB jetzt schon eine PB-Polizei (Schnouz) und die emmentaler NSA greift in die Meinungsfreiheit ein.. So in Sachen Beiträge nicht zu Ende schreiben können etc.. Stasi auf emmentalisch..