Autor Thema: Manschaft 2018/2019  (Gelesen 69313 mal)

Pesche75

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 122
    • Profil anzeigen
Antw:Manschaft 2018/2019
« Antwort #15 am: 19. November 2017 14:00 »
Wer nach dem gestrigen Trauerspiel jetzt noch eine vorzeitige Vertragsverlängerung mit Ehlers fordert, ist wohl nicht mehr ganz bei Trost. Wen man ca. ab Spielmitte die beste Linie, auch wenn es die 4. ist, nicht mehr bringt und auch von allem Anfang an keine vollständige 22-Mann-Aufstellung aufs Eis beordert, dazu selber nicht genau weiss ob Haas verletzt oder nur überzählig ist, dann ist man nicht der richtigen Einstellung am Werk, die es als Coach braucht. Meiner Meinung nach wäre da eine Kündigung des Vertrages wohl eher angebracht als eine Verlängerung desselben. Und dass der Sportchef gehörig hinterfragt werden muss, habe ich schon vor längerer Zeit mal erwähnt, und will man in Langnau endlich mal Fortschritte machen, dann ist das definitiv ein Muss.

Ich und ein guter Freund von mir haben jedenfalls gestern Abend beschlossen, zumindest für das nächste Heimspiel gegen Biel der Ilfishalle fernzubleiben. Unsere insgesamt 4 Sitzplätze im Sektor A werden leer bleiben. Ich werde die Plätze auch nicht verkaufen, die Sitze bleiben leer. Auch wenn es wohl gar nichts oder zumindest nicht viel bringen wird, so ist es zumindest ein persönliches Statement der momentanen unzufriedenheit unsererseits gegenüber der momentan auf dem Eis gebotenen Leistung.

Was mir auch seit Jahren schon so richtig auf den Sack geht, sind die alljährlichen Sprüche wie gut man doch im Sommer trainiert habe, und das sei mit Abstand das beste Sommertraining ever gewesen... Man könnte jeweils meinen nur in Langnau werde den Sommer über richtig trainiert.. Aber warum zum Donner verliert man dann Hack für Hack Spiele im letzten Drittel? Weil man Physisch und Konditionel so unglaublich parat ist? Wohl kaum. Einmal ok, das kann passieren, shit happens, aber Mal für Mal immer wieder und Jahr für Jahr ist man spätestens im letzten Drittel völlig auf den Felgen und verwandelt sicher geglaubte Siege in völlig unverständliche Niederlagen. Man ist in Langnau schon seit Jahrzehnten unglaublich lernresistent. Aber wozu etwas ändern, wenn doch immer wieder Match für Match knapp an die 6000 Nasen in die Ilfishalle tigern? Man ist ja hier so schnell zufrieden, man kann gefühlte 10 Matches hintereinander verlieren, aber dann wieder einmal z.B. den SCB schlagen, und schon singen und klatschen wieder alle, und für die nächsten 10 Spiele ist wieder heile Welt im Emmental. Wie bitte schön will man da je weiter kommen als über den 10. Rang? Für die Spieler ist das in Langnau die reinste Wohlfühloase und eine gut bezahlte noch dazu.

Ich habe jedenfalls langsam aber sicher so richtig die Faxen dicke, Bages Idee mit dem Skifahren anstatt Saisonabo kaufen finde ich genial, ich werde es mir auch überlegen, denn dann wäre zumindest ich konditionell wieder etwas auf der Höhe, wenn es die Tigers schon nicht sind.

Schöne Sunntig mitenang
Pesche
« Letzte Änderung: 19. November 2017 16:20 von Pesche75 »
D Signatur isch mir grad verleidet...  :-(

ferguson

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 568
    • Profil anzeigen
Antw:Manschaft 2018/2019
« Antwort #16 am: 19. November 2017 14:32 »
guete sunntig mitenang!
ich war gestern nicht am match....(war mir zu kalt...!!??) habe es auf der app erfahren ;)
es geht mir hier primär nicht um das spiel von gestern....
komisch, mir ist die freude und begeisterung (trotz noch möglicher playoffs) etwas abhanden gekommen. auch frage ich mich ob mein abo kauf (dessen geld) nicht sinnvoller hätte investiert werden können (im moment klar ja!)

langnau mag professionell sein, hat dadurch aber mächtig an authentizität, glaubwürdigkeit und begeisterung verloren.... schade!!

Ich wünsche euch hier auf dem brättli noch angeregte diskussionen ;)
ich bin dann mal weg und habe fertig.....(wer weis...- vielleicht kommt die zeit der begeisterung wieder....)

tschüss zäme

Wings for Life

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 564
  • NHL-Hockey...what else?!
    • Profil anzeigen
Antw:Manschaft 2018/2019
« Antwort #17 am: 19. November 2017 16:04 »
Und wer nicht mal jemand anderes in Frage stellt als den Coach,dem ist nicht zu helfen...ach ja,alle anderen ghören zum Artenschutz :o....ä schöne Sunntig mitenang...
« Letzte Änderung: 19. November 2017 16:07 von Wings for Life »

Irishman

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
    • Profil anzeigen
Antw:Manschaft 2018/2019
« Antwort #18 am: 19. November 2017 16:04 »
Hoi zäme,
muss leider auch langsam zugeben dass es mich langsam auch grausam anschnägglet was da zum Teil geboten wird auf dem Eis. Gerade gestern war für mich der berühmte Tropfen zuviel der bei mir das Fass zum überlaufen gebracht hat. Schon bis zum 3:0 war doch die Führung ziemlich schmeichelhaft, aber wie man dann - einmal mehr - noch viel passiver werden kann und so das ganze Spiel vollends vertublet ist nicht mehr zu überbieten.

Für mich ist auch die Ausländerfraktion ziemlich fraglich ausser vielleicht Koistinen. Ein weiterer Söldner wäre doch mehr als wüschenswert, jedoch einer von der Sorte Reisser und nicht so berechenbare Söldner wie im Moment. Solche Schönwetterspieler kann man vielleicht anderswo brauchen, wir brauchen gerade auf den Ausländerpositionen Leute die ein Spiel entscheiden können.

Ob ein anderer Coach was bringen würde bin ich überfragt. Glaube kaum das etwas ändern würde. Dafür haben wir viel zu wenig Qualität und es könnte so eine lange Saison werden welche in dem heissen Tanz Ligaquali endet. In dieser Verfassung wie gestern scheint ein Abstieg durchaus möglich..

Noch eine frage an Leute die sich in der Regelkunde gut auskennen: Die Challenge von Ehlers gestern beim 3:2, war das nicht Offside? Die Kufe des Lausanners ist zwar ausserhalb, jedoch berührt sie das Eis nicht. Ich dachte immer das die Kufe das Eis berühren muss. Kann mich da jemand aufklären?
Wobei verloren hätten wir auch wenn dort Offside gepfiffen worden wäre, irgendwie findet man ja sowieso den Weg in die Niederlage. Und wie gesagt, wer so passiv ist muss sich nicht wundern..

Schöne Sunnti auersiits!
« Letzte Änderung: 19. November 2017 16:06 von Irishman »

Oberaargouer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
    • Profil anzeigen
Antw:Manschaft 2018/2019
« Antwort #19 am: 19. November 2017 16:36 »
 Es ist nur schade das man nicht schon früher reagiert hat, als der von mir aus momentan einzige Coach Kevin Schläpfer,
 der einzige der aus diesen Memmen etwas herausholen könnte, noch verfügbar war. So nach den ersten zehn spielen , in denen 3 Punkte geholt wurden.
 Aber janu, man hat ja auch den erfolgreichen Aufstiegstrainer ausgetauscht gegen eine Pfeife und eben nur solche sind halt im Moment verfügbar.
 Ich finde die Ausländer ausser  Elo der bei mir im Moment fast Durchfall auslöst beim Zuschauen, gar nicht so schlecht.
 Gagnon gefällt mir immer besser, ist angekommen! Erkinjuntti ein Chrampfer und Koistinen ein sicherer Wert.
Nume wenn dra gloubsch, chunnsch zum Ziel!!!

Lushütte

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
    • Profil anzeigen
Antw:Manschaft 2018/2019
« Antwort #20 am: 19. November 2017 18:42 »
Einmal mehr blamieren sich die Tigers und verärgern in den letzten 15 Minuten ihre treuen Fans und verschenken die Punkte.
Dieses "VerliererGen" tritt im Vergleich mit der Konkurrenz in Langnau besonders häufig auf.
Selbstvertrauen ist der Schlüssel um dagegen anzukämpfen.
Nun Trainer und Sportchef in die Wüste zu schicken wird höchstens ein Strohfeuer entfachen.
Die Karten müssen bald auf den Tisch, wenn Heinz Ehlers mit einem Auge nach Biel schielt soll er gehen. Wenn Heinz Ehlers sich hinter die Tigers stellt, so soll er alle Unterstützung und Zeit erhalten, denn an seinen Fähigkeiten ist nicht zu zweifeln.
Wir haben inzwischen in Langnau Netzwerke (Simu Schenk / Tinu Gerber / Fred Bohren) die man einsetzen soll zum Wohl der Tigers.
Die Parameter des Unternehmens "Tigers" (Finanzen / Nachwuchs / 2.Eisfeld / Publikumsinteresse / Wahrnehmung in der Schweiz etc.) bewegen sich aufwärts.
Es braucht mehr Geduld (ja einverstanden davon haben wir in den letzten Jahren schon viel eingebracht) aber es genügt nicht! Eine sichere und belastbare Basis braucht länger und vor allem Kontinuität.
Geben wir unserem "Langnau" mit dem vertrauenswürdigen und initiativen Staff (Sport und Führung) doch Zeit und Vertrauen ich bin überzeugt es wird sich lohnen.

finn1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 456
    • Profil anzeigen
Antw:Manschaft 2018/2019
« Antwort #21 am: 19. November 2017 19:27 »

Ich und ein guter Freund von mir haben jedenfalls gestern Abend beschlossen, zumindest für das nächste Heimspiel gegen Biel der Ilfishalle fernzubleiben. Unsere insgesamt 4 Sitzplätze im Sektor A werden leer bleiben. Ich werde die Plätze auch nicht verkaufen, die Sitze bleiben leer. Auch wenn es wohl gar nichts oder zumindest nicht viel bringen wird, so ist es zumindest ein persönliches Statement der momentanen unzufriedenheit unsererseits gegenüber der momentan auf dem Eis gebotenen Leistung.


Ich gehe noch einen Schritt weiter. Ich habe beschlossen im 2017 nicht mehr ins Ilfisstadion zu gehen. Jedoch bleibt mein Sitz nicht leer, ich habe mein Abo dem Sitznachbar gegeben, mit den Worten er könne mal jemand von seinen Leuten mitnehmen, wenn er will. Ich will für diese Spiele keinen Rappen.
Mir gehen die Tigers und das "System Ehlers" seit längerem auf den Sack. Ich kann so nicht mehr mit Freude an ein Tigers spielen gehen. Eishockey ist für mich u.a Kampf und Leidenschaft, gespickt mit einer Genialität von einzelnen Spieler. All das hat Langnau nicht (mehr).


Ich wünsche allen einen schönen Sonntagabend und gleichzeitig schöne Weihnachten und äs guets Nöis!
Ich melde mich ab!





Facebook ist Stasi auf freiwilliger Basis

Schnouzbart

  • Gast
Antw:Manschaft 2018/2019
« Antwort #22 am: 19. November 2017 19:45 »
liebe laushütte

da irrst du dich gewaltig das einzige was über langnau positiv wahrgenommen wird sind die schwarzen zahlen.....
von allen andern deiner punkte wird in der restlichen schweiz nichts bis rein gar nichts wahrgenommen....

Oltentiger

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 299
    • Profil anzeigen
Antw:Manschaft 2018/2019
« Antwort #23 am: 19. November 2017 21:00 »
Lieber Schnouzbart


Meine Wahrnehmung deckt sich mit derer von Lushütte. Wo ich wohne, ist wohl klar. Meine Brötchen verdiene ich in Basel. Während die Oltner den verlorenen PO-Final noch immer nicht verdaut haben, ist mein Eindruck, dass die Tigers in der Regio Basel nicht nur auf die schwarzen Zahlen reduziert werden. Und das will in einer Stadt, in welcher eigentlich nur der FCB Platz hat, etwas heissen!


Betr. Trainer kennt Ihr ja meine Meinung. Ich frage mich einfach, was der geneigte Fan denn will. Einen hoppla-hü Holderipolderi à la Laporte oder einen Schönredner wie Beattie? Wie es mit, teilweise hochgelobten, skandinavischen Ausbildner so gehen kann, erfahren gerade die Züris. Auch in Kloten können sie ein Lied davon singen. Einzig die Berner sind soweit glücklich. Und: den letzten wirklich erfahrenen und erfolgreichen Skandinavier war ja auch bei einigen Fans nicht mehr gut genug.


Ich für meinen Teil bin froh, dass der Schläpfer Kevin sein Plätzchen gefunden hat, bevor er bei uns zu einem ernsthaften Thema wurde. Er mag ein Super-Motivator und Antreiber sein. Aber wirklich voran gebracht/entwickelt hat er Biel auch nicht.


Ehlers lässt bei unserem Klub kein wirklich attraktives Hockey spielen. Das ist so. Kann mir aber auch vorstellen, dass dies mit dem zur Verfügung stehenden Spielermaterial zusammen hängt. Und bevor nun der Sportchef von Euch in die Wüste oder sonst wohin gewünscht wird: wer bei Aldi einkaufen muss, kann kaum wie Boccuse kochen.


Noch ein letztes Wort zu den Kollegen, die ihr Sitzplatz–Abo nicht verlängern oder für den Rest der Saison verschenken wollen: MACHT ES!!! Ihr quält Euch ja freiwillig in die Ilfishalle und in dieses Pinboard. Und Qual muss nun wirklich nicht sein, oder? Es hat die SCL Tigers vor Euch gegeben und es wird sie nach uns allen geben. Seid einfach bitte konsequent.

absolute_null

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 432
    • Profil anzeigen
Antw:Manschaft 2018/2019
« Antwort #24 am: 20. November 2017 04:00 »
Gibts auch Trainerscouts? Werden die nie beobachtet und gescoutet?
vorne rein hinten leer so ungefähr.

Mänfu

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 973
    • Profil anzeigen
Antw:Manschaft 2018/2019
« Antwort #25 am: 20. November 2017 18:03 »
Die Lage ist jetz auch wieder nicht so dramatisch, dass gleich das halbe Emmental untergeht.   ;D

Ich sehe die Problematik weitgehend tiefer (in den Köpfen) als einfach beim Trainer, Sportchef oder VR. Eigentlich muss ich nur noch den Gring schüttlen, habt ihr echt das Gefühl, die Herren wollen keinen Erfolg? Nehmen wir uns mal bei der eigenen Nase, liebe Zuschauerkollegen und Kolleginnen: Vor drei-vier Wochen war hier noch von sportlichem Fortschritt die Rede, oder beim Abstiegskampf werde Langnau mit dieser Konstellation (Harter Hagu Heinz plus loyaler Sportchef Reber Jörg)  nicht involviert sein. Man hat schliesslich zum Beispiel innerhalb von 40 Sekunden 3 Töpfe geschossen und den grossen Zürli-Löi erledigt.  Vermutlich träumten Einige schon vom Meistertitel, trotzdem werden die eigenen Spieler (Gagnon) bei einem Penalty ausgepfiffen (WAS FÜR EINE SCHANDE!!!). Wieso, weil sie den Ansprüchen von Super Langnau nicht genügen?  Es wird vom Team Kampf, Emotionen und Leidenschaft gefordert, gleichzeitig laufen viele Zuschauer (letzten Samstag nach dem 4 Gegentreffer)) schimpfend davon, bevor das Spiel überhaupt fertig gespielt ist??? Andere melden sich kurzerhand vom Pinboard ab und werfen das Handtuch. Weil Langnau angeblich nicht mehr Kritikfähig sein soll, na und??? Man fodert Kampf und Leidenschaft von den Tiger, aber nur bis kurz vor die eigene Haustür.. ::)

Ich frage mich, was ihr dann im Frühjahr machen wollt, wenn es vermutlich um das Eingemachte bzw. die sportliche Existenz geht. Ich sehe da schon länger gewisse Gefahren auf uns zukommen, wenn ich die mentale Verfassung des Teams inkl. der Fans betrachte. Eventuell sollte man die Samariter als Hauptsponsor engagieren...

Ich kann durchaus nachvollziehen, dass die Leidenschaft, die Emotionen und Begeisterung in den Zuschauerrängen ausbleibt. Ist bei mir leider auch der Fall, obwohl die Tigers ja voll im Strichkampf involviert sind.  Die Gründe kann man auf der einen Seite bei den Tiger erahnen. Nordisches Systemhockey, dazu eine brave Mannschaft zusammengestellt, plus keine Idendifikationsfiguren, Ausnahmekönner welche die Tugenden von Langnau von früher leben.  Aus meiner Sicht, für Langnauer Verhältnisse ist die momentane Konstellation zu brav, zu emotionslos mit zuwenig Leidenschaft, viel zuwenig Identifikation. Rock' n' Roll war einmal und es wird längerfristig nicht wirklich Früchte bringen, wenn man mit einem braven Knabenchor versucht Hard-Rock zu zelebrieren. System ist nicht alles, Eishockey lebt von Emotionen und auch Kritik (immer mit Anstand) muss Platz haben.

Und man darf, ja soll sich auf der anderen Seite dabei aber auch selber hinterfragen, z.B. ist das Feuer für den Tiger noch vorhanden oder mit welchen Erwartungen kommst du an die Spiele?? Bist du objektiv und fair genug bei deiner Beurteilung? Es wäre sicher kein Nachteil, dass wir schon realistisch genug sein sollten und mit einem sportlichen Existenzkampf rechnen müssen. Natürlich ist ein Wunder Playoffs möglich, dennoch alles andere als selbstverständlich. Man spricht von Playoffs und hat den Anspruch, doch die Erwartungen im Volk werden dadurch auch nicht kleiner. Doch hört auf zuerst mit Blumensträussen die Helden in den Himmel zu loben, um dann nach ein paar Niederlagen mit Mistgabeln und Mähdrescher alles schlecht zu machen. Realismus ist gefragt und da muss sich jeder selber überlegen, ob er sich das (sportlicher NLA-Existenzkampf) noch antun will oder nicht. Und viellicht würden sich die Ohren vom Management, Sportchef oder VR wieder mehr öffnen, wenn die Kritik nicht als Mistgabelattake daher kommt, sondern ganz einfach konstruktiv-kritisch wäre.

Gut möglich, dass es in den nächsten Jahren einen beachtlichen Aborückgang gibt, wenn nicht deutliche Fortschritte kommen oder zumindest wieder mehr Emotionen und Rock'n'Roll zelebriert wird.


Mänfu

Bage

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 875
    • Profil anzeigen
Antw:Manschaft 2018/2019
« Antwort #26 am: 20. November 2017 18:30 »
Nun lieber Mänfu, ich gebe dir in gewissen Punkten recht. Ich denke auch, dass z.B. einem Gagnon unrecht getan wird. Ich bin auch der Meinung, dass gewisse Siege leicht überbewertet wurden. Zudem fehlen dem Team Leader und Identifikationfiguren. Sprich, die Langnau-Ausgabe 17/18 ist allerhöchstens lauwarm mit einem bitteren Nachgeschmack....die Gefahr ist gross, dass man so etwas ausspuckt ;)

Blattlaus

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 496
    • Profil anzeigen
Antw:Manschaft 2018/2019
« Antwort #27 am: 20. November 2017 20:40 »
Interessant, die diversen Meinungen. Tatsache ist, dass die Tigers im sportlichen Bereich seit Jahren so ziemlich an Ort treten. Das Produkt «1. Mannschaft», ist aber ein Kraftakt für die ganze Tigers-Familie. Falls das Puzzle einmal stimmt, ist einiges möglich. Die wirtschaftliche Strategie scheint jedenfalls zuversichtlich.
Wir brauchen einen guten Trainer, einen guten Goalie und ein gutes Powerplay ...

Henä

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 527
    • Profil anzeigen
Antw:Manschaft 2018/2019
« Antwort #28 am: 20. November 2017 21:31 »
Mänfu gutr Beitrag
Bin jedoch immer noch überzeugt, dass die Tigers trotz momentanem Katzenjammer mit dem Abstieg in dieser Saison nichts zu tun haben. Spätesten in der Relegationsrunde werden Sie mindesten den 10 Rang belegen.
Es sind zudem noch mehr als die Hälfte der Spiele auszutragen in der Qualirunde und es kann sowohl im Positiven wie im Negativen noch viel passieren bis die 50 Runden gespielt sind. Ich hoffe natürlich, wie nach dem sehr harzigen Start mehr Positives als Negatives. Ich glaube immer noch, dass die gesamte Organisation auf dem richtigen Weg ist und mit der nötigen Kontinuität mittel- bis langfristig Fortschritte erzielt werden können, welche der zahlende Zuschauer dann auch spürt. Momentan ist das Bauchgefühl eher treten an Ort aber vieles ist auch in dieser Saison noch möglich.

Gruss
Henä

Schnouzbart

  • Gast
Antw:Manschaft 2018/2019
« Antwort #29 am: 20. November 2017 22:34 »
http://www.scltigers.ch/scl-tigers-fanartikel-als-weihnachtsgeschenk-2/

kauft fleissig ein.....damit SIE euch auch im kommenden Sommer wieder erzählen könne wie gut die Ausländer sind und wie HART sie im Sommertraining gearbeitet haben.....

UPDATE....
20.11.2018


Wir diskutieren wieder das selbe

und am 20.11.2019


EBENSO

Wäre mal gespannt auf eine Reaktion wenn ein Fan öffentlich sagen würde Drahtseil ist Drahtseil egal ob aus Trubschachen oder China....
Gruss Adolf Schnouzbart...merci Null