Autor Thema: ZSC-Tigers  (Gelesen 2867 mal)

rocky53

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 352
    • Profil anzeigen
Antw:ZSC-Tigers
« Antwort #15 am: 28. Februar 2019 15:04 »
Cool bleiben und sich auf die eigenen Stärken berufen.
Dann kommt es gut. Der Vergleich zu 2011 hinkt im
Übrigen ein bisschen. Es ist schon was anderes, ob
man im Januar oder im März grün wird. Dass man
den Fokus beibehalten muss, ist jedoch sonnenklar.
genau so Neil  8)

rocky53

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 352
    • Profil anzeigen
Antw:ZSC-Tigers
« Antwort #16 am: 28. Februar 2019 15:14 »
Der Vergleich hinkt überhaupt nicht. Wenn die Langnauer durchdrehen wollen, drehen sie durch. Abgesehen von allem Momentanen weiss man manchmal nicht einmal richtig, warum. Und was dabei herauskommt, eben auch nicht.

Die ganze Litze müsste ja im Vergleich zu 2011 diesmal noch viel wüster vonstatten gehen anbetrachts des Spannungsaufbaus. Und dass man den Fokus behalten muss war im Jahr 2011 zu keinem Zeitpunkt auch nicht nur ein bisschen klar. Deswegen macht der Vergleich Sinn. Wer's nicht begreifen und allfällig gesweept werden will, soll's halt lassen. Im Übrigen denke ich jedoch schon, dass Hene das im Griff hat. Aber es gibt eben nicht nur Hene. Hene ist nicht beeinflussbar, andere vielleicht schon eher. Das kann auch er nicht mit Sicherheit abwenden. Deswegen, alle schön am Boden bleiben. Gerade, weil diese Mannschaft eine Chance auf mehr hätte.
Nume nid dräie hesch rächt iss de die merängge  ;D

rocky53

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 352
    • Profil anzeigen
Antw:ZSC-Tigers
« Antwort #17 am: 28. Februar 2019 15:16 »
Der Vergleich hinkt überhaupt nicht. Wenn die Langnauer durchdrehen wollen, drehen sie durch. Abgesehen von allem Momentanen weiss man manchmal nicht einmal richtig, warum. Und was dabei herauskommt, eben auch nicht.

Die ganze Litze müsste ja im Vergleich zu 2011 diesmal noch viel wüster vonstatten gehen anbetrachts des Spannungsaufbaus. Und dass man den Fokus behalten muss war im Jahr 2011 zu keinem Zeitpunkt auch nicht nur ein bisschen klar. Deswegen macht der Vergleich Sinn. Wer's nicht begreifen und allfällig gesweept werden will, soll's halt lassen. Im Übrigen denke ich jedoch schon, dass Hene das im Griff hat. Aber es gibt eben nicht nur Hene. Hene ist nicht beeinflussbar, andere vielleicht schon eher. Das kann auch er nicht mit Sicherheit abwenden. Deswegen, alle schön am Boden bleiben. Gerade, weil diese Mannschaft eine Chance auf mehr hätte.
genau nume nid dräie
iss de die Merängge gäu  ;D

hopplangnau87

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 614
    • Profil anzeigen
Antw:ZSC-Tigers
« Antwort #18 am: 1. März 2019 02:36 »
Cool bleiben und sich auf die eigenen Stärken berufen.
Dann kommt es gut. Der Vergleich zu 2011 hinkt im
Übrigen ein bisschen. Es ist schon was anderes, ob
man im Januar oder im März grün wird. Dass man
den Fokus beibehalten muss, ist jedoch sonnenklar.


mir ist lieber in der 47. runde grün zu werden mit einem sieg und dann nur noch 2 spiele spielen zu müssen,
als in der 43. runde mit einem sieg grün zu werden und die restlichen spielen mit 5 niederlagen (teilweise hoch) und 1 sieg abzuschliessen.

Möff

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 586
    • Profil anzeigen
Antw:ZSC-Tigers
« Antwort #19 am: 1. März 2019 13:55 »
So oder so aber die beste Quali der Tigers seit langem, welche hoffentlich auch verdient mit "grün" abgeschlossen wird. Im Vorfeld erachtete man zwar die Transfers als zu wenig gewichtig, was aber entweder ein Irrtum war oder aber durch das hervorragende Kollektiv mehr als nur kompensiert worden ist. Der Ausfall von Punnenovs war eine weitere Schwierigkeit, welche man gemeistert hat. Neben den ehlerschen Tugenden bzw. dem Lob ans disziplinierte + solidarische Kollektiv profitiert man aber auch davon, dass die Ausländer stark aufspielen und in wichtigen Momenten "parat" sind.