Autor Thema: Transfers  (Gelesen 173542 mal)

schnouz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1067
    • Profil anzeigen
Antw:Transfers
« Antwort #30 am: 7. Dezember 2019 15:35 »
Auf vielfachen Wunsch eines Einzelnen melde ich mich kurz vor Weihnachten nochmals hier auf dem PB.
Bin weder Gretarianer noch Christpherianer, bin einfach ein Fan der SCL-Tigers der sich ärgert und freut über das Gebotene.
Ob beim gestrigen Spiel Dido oder Pesonen oder der Pfosten das Spiel entschieden hat, überlasse ich hier jedem Einzelnen :)
Der Pfosten entscheidet ja vielfach über Glück oder Pech.
Wenn dann der Sportchef sich als Vollpfosten outet, dann ist eben auch Glück und Pech ganz nahe beieinander.

Gruss ... schnouz

redwing19

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 629
    • Profil anzeigen
Antw:Transfers
« Antwort #31 am: 7. Dezember 2019 19:10 »
Betreffend Einbau von jungen Spielern ist es immer so eine Sache. Selbstverständlich sollen diese Einsatzchancen erhalten aber Langnau ist noch kein Spitzenteam, welche es sich leisten kann, neben überdurchschnittlichen CH-Spielern, einen Junioren laufen zu lassen.


Um Junioren spielen zu lassen, müssen wir doch kein Spitzenteam sein, oder? Ich glaube kaum, dass junge und willige Burschen ihre Sache viel schlechter machen würden, als z.B. ein Kuonen, Neukom oder wie sie alle heissen.

magnus

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1137
    • Profil anzeigen
Antw:Transfers
« Antwort #32 am: 7. Dezember 2019 19:25 »
Potz Donner Schnolz mit starkem Comeback auf dem PB!Das ist wirklich kein Vollpfostenbeitrag. ;)


Zu unserem Sportchef werde ich eventuell später mehr schreiben er machte bislang ein recht solider Job.
Obschon momentan zuviele SEINER Zuzüge nicht oder nur in der Swiss League zum Einsatz kommen!
Es wäre eben auch am Sportchef dem Heinz klar zu machen das man wenigstens zwischendurch annähernd versucht das Matchblatt zu füllen!
Soviel schlechter wären wir wohl nicht wenn zwischendurch ein junger zum einsatz kommen würde.Verstehe einfach nicht das man mit SturnY Weibel oder Salzgeber nicht Junge bringt um denn DRINGENST erforderlichen Konkurrenzkampf im Sturmm anzuheizen!!


Das er sich die Tigers ohne Dido vorstellen könnte,stimmt mich jedoch sehr nachdenklich,da ist Herr Bayer aber gehörig auf dem Holzweg.
Ohne Dido sind die Langnauer dann wirklich nicht mehr sehr attraktiv.

Jürä

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
    • Profil anzeigen
Antw:Transfers
« Antwort #33 am: 8. Dezember 2019 14:23 »
Ganz klar pro Dido.
Experimente mit B Ausländern hatten wir auch schon mal.
Lee Jinman wurde auch als NLB Ligatopscoren von den Tigers in die NLA geholt.
Der kam dann aber im A auch auf die Welt.
Bei Dido weiss mann was man hat.
Wenn bei den Ausländer schon etwas geändert werden soll, dann Jonas Junland von Lausanne anstelle von Gagnon engagieren.


Jürä

loupman

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 96
    • Profil anzeigen
Antw:Transfers
« Antwort #34 am: 8. Dezember 2019 16:15 »
Sorry aber solche Psychospielen gegenüber Dido könnten für den Verein auch nach hinten losgehen, insbesondere wenn man die Akte Dido nicht bereits vor dem Spengler Cup langfristig regelt... ich denke ohne eifrig zu suchen gibt es problemlos weitere Interessenten für ihn... :o


@ Jürä
Sorry wir brauchen keinen Verteidiger schon gar nicht den Stoggli Junland...


maligeddes

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 84
    • Profil anzeigen
Antw:Transfers
« Antwort #35 am: 8. Dezember 2019 16:39 »
Betreffend Dido sind sich hier ja eigentlich alle einig, unbedingt verlängern. Aber das inkompetente Geschwafel wegen des Einbaus junger Spieler geht mir auf den Sack. Unsere Jungen ( Salzi und Kejo) sind momentan einfach noch nicht soweit, und einen Kuonen können die nicht annähernd ersetzen - der neben den Schuhen stehende Rüegsegger lässt grüssen.

schnouz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1067
    • Profil anzeigen
Antw:Transfers
« Antwort #36 am: 8. Dezember 2019 16:56 »
Sorry aber solche Psychospielen gegenüber Dido könnten für den Verein auch nach hinten losgehen, insbesondere wenn man die Akte Dido nicht bereits vor dem Spengler Cup langfristig regelt... ich denke ohne eifrig zu suchen gibt es problemlos weitere Interessenten für ihn... :o
Genau, Didos Hochform seit Jahren hat er am Spenglercup um sich dann im Januar zu erhohlen :( wenn jemand es anders sieht soll er sich melden.

Gruss --- schnouz

Jürä

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
    • Profil anzeigen
Antw:Transfers
« Antwort #37 am: 8. Dezember 2019 21:17 »



@ JüräSorry wir brauchen keinen Verteidiger schon gar nicht den Stoggli Junland...


Wenn ich sehe, wie in der Verteidigung in den letzten Spielen gearbeitet wurde, und den Torschnitt anschaue,
wird mir das ganz bange. Solange wir einen Ivars in Topform haben, mag das noch gutgehen.


Mit einem Importverteidiger hätte man da auch etwas taktischen Spielraum.


So sehe ich das.


Jürä


guest55

  • Gast
Antw:Transfers
« Antwort #38 am: 8. Dezember 2019 22:26 »
Genau, Didos Hochform seit Jahren hat er am Spenglercup um sich dann im Januar zu erhohlen :( wenn jemand es anders sieht soll er sich melden.

Gruss --- schnouz


Ich melde mich gerne Schnolz!  8)


Ich befürchte, dass sich Bern und Lugano noch steigern und unsere Tigers punkto Playoffs den Kürzeren ziehen werden. Die Zeit, welche der Druck zunehmen wird, die Spiele enger werden und Punkte gegen direkte Konkurrenten viel mentale Stärke kosten, steht bereits vor der Tür. Spätestens nach dem Spengler Cup geht es dann richtig zur Sache. Auf Grund der Tatsache, dass die Liga noch ausgeglichener, und dieses Jahr auch die hintere Region der Tabelle sehr nahe ist, würde eine Platzierungsrunde schon zur ersten, schwierigen Belastungsprobe. Die beiden Mannschaften, welche als Team am besten damit umgehen können, werden sich vor dem Arschgeigefinal retten. Und hier habe ich bisher festgestellt, dass viele Spieler (auch Ausländer) der Tigers nicht gerade mit Widerstandskraft bei erhöhten Druck gesegnet sind.


Logisch, DiDo hat auch Schwächen, welche du und die etlichen Kritiker immer wieder hervorheben. Doch seine Stärken (und darum geht es) überwiegen ganz klar und sind für eine Mannschaft wie die SCL Tigers, gerade wenn es um sportliche Existenz gehen könnte, umso wichtiger. Dass er das kann und die Eigenschaften für den Kampf mitbringt, hat er in Langnau mehrmals bewiesen. Wer behauptet, dass er nun den Ansprüchen von Langnau mit seinen 30 Jahren nicht mehr genügen soll oder sich zuerst beweisen muss, hat die Lage von Underdog Tigers noch nicht ganz begriffen oder schätzt schlichtweg die Situation (inkl. die Stärken von DiDo) falsch ein. Bleiben wir realistisch, die Tigers werden immer um den Ligaerhalt kämpfen müssen und da sind gerade die Eigenschaften von DiDo in dieser Mannschaft, mit dieser Konstellation, umso wichtiger. Denn Antreiber im sportlichen Überlebenskampf sein ist eine andere Liga, als bei Festspielen Playoffs als Aussenseiter einer bereits fliegenden Mannschaft den Turbo zu zünden.


Vielleicht reicht es dieses Jahr nochmals für Playoffs, aber andere Jahre wird es ganz sicher um die sportliche Zugehörigkeit in der NLA gehen. Und ob man da nun die DNA einer Mannschaft auf Kosten des charismatischen Leitwolfs, Spielmachers und enorm leidenschaftlichen Antreibers auch in schwierigen Phasen, verändern will, ist nicht nur sportlich ein sehr grosses Risiko, sondern würde auch viel Unterhaltung kosten.


Darum: Solange man nicht ähnlich geprägte (Antreiber) und bessere Spieler als DiDo im Kader hat, kann es sich ein Club wie Langnau schlichtweg nicht leisten. Zumal sich Hagu Heinz auch nicht gerade der Reisser während einer schwierigen Phase zu sein scheint, zumindest hat er es schon erlebt aber noch nicht bewiesen. Auf der Glungge in Langnau zu arbeiten kann auch unangenehm werden, spätestens wenn schwierige Zeiten anbrechen....

Mänfu 

Lushütte

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 165
    • Profil anzeigen
Antw:Transfers
« Antwort #39 am: 8. Dezember 2019 23:20 »
Der langen Rede kurzer Sinn...wir brauchen eine Typ wie Dido in Langnau, auch wenn er uns hin und wieder kräftig nervt, unter dem Strich ist seine Anwesenheit positiv.
Die Sache mit dem Ausbildungsclub  hat zwei Seiten, es macht Sinn ein Elite-Jun Team zu pushen weil da ja auch Ausbildungsbeiträge in die Kasse fliessen. Die Forderung, dass dabei mehrere Spieler nahtlos von der Elite in die NLA transferiert werden können ist eine Illusion. Da lassen Tom Gerber / Silvan Wyss  / Alba Rexha / Simon Sterchi etc grüssen es geht selten direkt, sondern der Weg über die Swiss Liga ist der bessere Weg.
Ich begrüsse deshalb die B-Lizenzen von Weibel/Salzgeber/Melnalksnis/Biedert/ Grossniklaus etc , somit können sich diese Tigers-Akteure bewähren und bleiben eben Tigers Aktive...  einverstanden für mich auch schwer verständlich wenn Heinz Ehlers seine Möglichkeiten auf dem Matchblatt nicht voll ausnützt und jeweils diesen Akteuren zumindest einen Platz auf dem Matchblatt offeriert und sie wenn möglich auch einsetzt.
Die Spiele gegen Lausanne / Davos / Zug haben auch deutlich gezeigt...wir haben keine Chance mitzuspielen, wenn wir deren Tempospiel versuchen mitzuspielen verlieren wir garantiert. Unsere technischen  und talentmässigen Ressourcen reichen dafür nicht aus, eine Tatsache die einfach akzeptiert werden muss. Spielen wir aber solidarisch und vermeiden Fehler im eignen Drittel öffnen sich plötzlich Chancen auch gegen eigentlich überlegene Teams.
Gerade da hat Heinz Ehlers seine Qualitäten und ich hoffe er setzt sie in Zukunft wieder unmissverständlich durch, sonst wird es im Frühling zu einigen mühsamen und nervigen Partien kommen.
Eigentlich schade, weil ja die Vertragssituation im Spielerkader eine kontinuierliche Weiterentwicklung zulassen würde....



schnouz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1067
    • Profil anzeigen
Antw:Transfers
« Antwort #40 am: 9. Dezember 2019 11:20 »
Hallo Mänfel
Danke für die ausführliche Pro-Dido Begründung 8)

Habe eigentlich nur festgehalten, dass Dido, wie in den vorherigen Jahren seine Hochform am Grümpelturnier nach Weihnachten ausspielt, um sich dann im Januar zu erhohlen.
Was mir vor allem Sorgenfalten, Schweissausbrüche, Schreikrämpfe, Hustenattacken, Diskussionen mit Sitznachbern (vor mir, nicht neben mir) die nur wegen dem Bier saufen am Match sind auslöst, sind die letzten paar Auftritte der Tigers.
Ob dann das Glück der Pfosten und noch vieles mehr auf der Tigerseite steht, wie bei den letzten zwei Siegen gegen Ambri und Lugano, werden wir ja sehen.

Vielleicht hilft ja Beten ;)

Gruss ... schnouz
« Letzte Änderung: 9. Dezember 2019 11:45 von schnouz »

rocky53

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 465
    • Profil anzeigen
Antw:Transfers
« Antwort #41 am: 9. Dezember 2019 12:12 »
Bezüglich Einbau der Junioren in die A-Mannschaft
Der Sprung sei zu gross kann und will ich nicht gelten lassen
Mann beachte bitte das Aufgebot von Paterlini der U20 Nati
Wer nicht im Ausland spielt ist in der Ch in der Nationallig aktiv ,bis auf ein par wenige wie zb. die aufgebotenen Jungtiggere!
ergo könte mann das auch machen was andere tun (zb Rappi mit Egli)
habe vertig  8)

jonny

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 517
  • Du bist verantwortlich für Dein Glück!
    • Profil anzeigen
Antw:Transfers
« Antwort #42 am: 9. Dezember 2019 12:21 »
Nun..... Ehlers könnte ruhig ein bisschen mehr auf den Nachwuchs setzen wenn es verletzte Spieler hat!
Was mir auf den Zeiger geht das man lieber mit 6 Verteidiger zu den Spielen fährt statt einen Bircher oder Grossniklaus mitzunehmen und auch einzusetzen!
In Langnau scheint es nie zu funktionieren was in Davos und anderen Clubs funktioniert.


Pädus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 181
    • Profil anzeigen
Antw:Transfers
« Antwort #43 am: 9. Dezember 2019 17:39 »
Langnau hat schon oft bewiesen, dass Junioren hier den Durchbruch schaffen können. Zryd und Albrecht sind die jüngsten Beispiele. In Albon, Sturny und Andersons kamen ja zu Einsätze. Grossniklaus und Bircher werden sicher auch noch diese Saison zu ihren Spielen.

schnouz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1067
    • Profil anzeigen
Antw:Transfers
« Antwort #44 am: 9. Dezember 2019 18:04 »
Langnau hat schon oft bewiesen, dass Junioren hier den Durchbruch schaffen können. Zryd und Albrecht sind die jüngsten Beispiele. In Albon, Sturny und Andersons kamen ja zu Einsätze. Grossniklaus und Bircher werden sicher auch noch diese Saison zu ihren Spielen.

Genau, der Junior Andersons ist ja erst 26 Jahre alt :)

Gruss ... schnouz