Autor Thema: Die (zu?)lieben Langnauer?  (Gelesen 1653 mal)

magnus

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1074
    • Profil anzeigen
Die (zu?)lieben Langnauer?
« am: 30. September 2020 09:05 »

Vergleichen wir die Lohnverzichte mit dem grossen Bruder SCB dann ist man in Langnau wohl wieder etwas gut gesinnt dem angestellten Personal gegenüber!


Ueber 100 000 tausend ergibt beim SCB 20% Lohnverzicht
Unter 100 000 tausend noch immer 10% Lohnverzicht


In Langnau hat man ab 74 000 tausend  15% Lohnverzicht




In Ambri ab 84 000 tausend 22% Lohnverzicht


Capitano P.Berger mit  ca 300 Tausend würde in Bern und Ambri  anstatt 45 000 ca 65 000 weniger einstreichen!


kommt hinzu das man sollte das Defizit unter einer halben Kiste sein ,würde man ihnen noch etwas vom Lohnverzicht zurückgeben.










maligeddes

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 42
    • Profil anzeigen
Antw:Die (zu?)lieben Langnauer?
« Antwort #1 am: 30. September 2020 10:38 »
Sehe ich genau gleich: Unser C könnte mit 300000 zu entlöhnen ist eh ein Witz, Abstriche in diesem Lohnniveau müssten höher sein.

schnouz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 951
    • Profil anzeigen
Antw:Die (zu?)lieben Langnauer?
« Antwort #2 am: 30. September 2020 11:11 »
Vergleichen wir die Lohnverzichte mit dem grossen Bruder SCB dann ist man in Langnau wohl wieder etwas gut gesinnt dem angestellten Personal gegenüber!


Ueber 100 000 tausend ergibt beim SCB 20% Lohnverzicht
Unter 100 000 tausend noch immer 10% Lohnverzicht


In Langnau hat man ab 74 000 tausend  15% Lohnverzicht




In Ambri ab 84 000 tausend 22% Lohnverzicht


Capitano P.Berger mit  ca 300 Tausend würde in Bern und Ambri  anstatt 45 000 ca 65 000 weniger einstreichen!


kommt hinzu das man sollte das Defizit unter einer halben Kiste sein ,würde man ihnen noch etwas vom Lohnverzicht zurückgeben.

Ja Magnus, da wirst du dich dann schon mehr zur Wehr setzen, wenn die Subventionen und Direktzahlunge zu so einem abgestuften 'Lohnverzicht' führt, der unweigerlich kommen muss, wird.
Deine Sorgen möchte ich haben.

Gruss ... schnouz

magnus

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1074
    • Profil anzeigen
Antw:Die (zu?)lieben Langnauer?
« Antwort #3 am: 30. September 2020 12:01 »

Tja der allmächtige Forumspolizist hat wieder zugeschlagen.
War ja vielleicht auch nicht der schlauste Vergleich meinerseits!Sieht aber halt  für MICH so aus das man das Sparpotenzial nicht ganz ausschöpft.


Item über gewisse Hockeyrelevante Bereiche darf man hier nicht mehr dikutieren.
 


 

schnouz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 951
    • Profil anzeigen
Antw:Die (zu?)lieben Langnauer?
« Antwort #4 am: 30. September 2020 12:15 »
Magnus, natürlich darfst du hier über alles schreiben und deine Gedanken äussern.
Du kannst dir nicht vorstellen, was die Tigers alles machen müssen, damit sie wenigstens die 2900 Zuschauer reinlassen dürfen, verschweige mit dem Coronakonformen Verpflegungskonzept.
Alles wegen so ein paar Idioten in der Politik und Verwaltung und den jämmerlichen Verbänden von Fussball, Eishockey, Schwingen und und.
Dazu kommen noch die hosenscheissenden Mediziner.
In der traurigsten Zeitung im Bernbiet der BZ, die haben wieder in Genf eine Virogin die noch nei etwas erreicht hat, Isabelle Eckerle gefunden, die vor Graossveranstaltungen warnt und genau weiss, was dort zu tun ist.
Gruss ... schnouz
« Letzte Änderung: 30. September 2020 12:22 von schnouz »

absolute_null

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 630
    • Profil anzeigen
Löhne im Neo1 Land
« Antwort #5 am: 6. Oktober 2020 01:57 »
Das "Problem" sind nicht die Löhne des Kaders der SCL Tigers. Das wahre !!Problem!! sind die Löhne in den ""!!Fabriken!!"" im Emmental. Aber dazu liest man hier nichts.
- - - - - Ein Tor mehr am Schluss ist besser als ein Tor weniger - - - - -