Autor Thema: Quo Vadis, SCL Tigers?  (Gelesen 40738 mal)

borki52

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #135 am: 1. August 2021 16:38 »
Hallo Schnouz, deine Kommentare nerven langsam. Übrigens dürfen die Medaillengewinner nach der Medaillenübergabe die Masken für 30 Sekunden ablegen.
Gruss von einem 70 Jährigen der geimpft ist

redwing19

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 590
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #136 am: 1. August 2021 19:15 »
Die Kommentare von Schnouz ähneln sehr den Kommentaren der frustrierten Impfschwurblern auf 20min. und Blick ;D

jean

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 172
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #137 am: 1. August 2021 22:23 »
Ja das Schnouzgschtürm isch scho lang meh als penibel

absolute_null

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 701
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #138 am: 2. August 2021 07:25 »
Ich, der ich alle 14 Tage eine Spritze gegen meinen Willen verabreicht bekomme mag es der ganzen Menschheit gönnen. :D

GO CORONA GO GO GO!
- - - - - !!TOPNEWS!! Siegen heisst besser sein - - - - -

schnouz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1031
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #139 am: 17. August 2021 14:48 »
Heute Generalversammlung der SCL-Tigers.

Habe mich als Aktionär angemeldet.

Wollte dort einige Frage stellen.
Bin leider verhindert.

Hier die Fragen die ich gestellt hätte nach so einer defizitären Saison.

Plötzlich Geld für 4 gute Ausländer?
2. Eisfeld für X-Millionen kein Problem mehr?
Woher kommt das Geld?
Impfdruck auf die Mannschaft, von wem und warum?
Von einem ‘Sponsor’?

Fragen von langjährigen Abo-Besitzern die sich kritisch gegen den Corona-Wahnsinn äussern bleiben aus.
Gilt nicht für mich persönlich, wurde ‘gut’ behandelt.
Habe mein Abo für diese Saison scheinbar gesichert.
Teilnahme von mir an einem Spiel aber nur ohne Zertifikat oder Maske.

Gruss … schnouz

maligeddes

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #140 am: 17. August 2021 15:11 »
@schnouz
Du närfsch afang angers  :-X

ferguson

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 760
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #141 am: 17. August 2021 17:17 »
Vili närvt alles was nid mainstream isch....
Läse,  kommentiere isch freiwillig- dänke übrigens o.....

simu

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 194
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #142 am: 18. August 2021 11:11 »
@schnouz
Du närfsch afang angers  :-X


Recht hat er aber :)

Möff

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 613
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #143 am: 18. August 2021 12:49 »
Da letzthin hier mehr über Corona geleiert wird als über Hockey, verzichte ich auf Kommentare zu diesem Thema. Was Schnolzens nicht gestellte Fragen an den Verwaltungsrat betreffend Finanzierung anbelangt, so hatte Peter Jakob schon in der Vergangenheit erwähnt, dass er
  • für nachhaltige Investitionen in die Infrastruktur - wie es eben das 2e Eisfeld darstellt - Geld zur Verfügung stellen würde.
  • nicht dauerhaft und in grossem Stil Defizite abdecken wolle, welche ihren Ursprung in einem "über die Verhältnisse leben" hätten. Was übersetzt heisst, dass er nicht ein Lohnbudget subventionieren will, wie das Mäzen und andere Geldgeber andernorts Saison für Saison tun.
Zu Punkt 1 bzw. der Frage von Schnolz, woher das Geld für die 2e Eishalle komme wurde man darüber informiert, dass die Investition von ca. 18 Mio. von einer nicht gewinnorientierten Aktiengesellschaft im Besitze der Eheleute Jakob finanziert werde. Offenbar um etwaige sürmelnde Verschwörungstheoretiker nicht in zusätzliche Aufregung zu versetzen wurde auch sogleich präzisiert, dass die zusätzlichen Einnahmen (durch Werbeeinnahmen, Eisvermietung, zusätzliche Sitzplätze) vollumfänglich den SCL Tigers zukommen werden.

Zur Frage nach dem Geld für "4 gute Ausländer" kann ich keine abschliessenden Weisheiten verkünden. Wenn man etwas den Kopf schreg hält kommen einem aber schon Argumente in den Sinn. So etwa, dass
  • der Markt an Klubs, welche solche Löhne wie in der CH üblich bezahlen, auch nicht unbeschränkt gross ist. Wer als Ausländer nicht gerade in der KHL Unterschlupf findet, findet ausserhalb der Schweiz nicht so viele Klubs, welche besser bezahlen. Und damit sind nicht nur die Löhne bei den Klubs mit grösserem finanziellem Spielraum gemeint, als ihn die Tigers zur Verfügung haben. Möglicherweise sind die Löhne ausserhalb der "Arcobello-Kategorie" auch nicht derart exorbitant hoch, ansonsten hätte z.B. Olofsson kaum ohne grosses Federlesens vom SCB zum SCL gewechselt.
  • es nicht in jedem Fall eine so eindeutig-proportionale Verbindung zwischen Lohnhöhe und  Qualität eines Ausländers gibt und es deshalb keineswegs sicher ist, dass die (...vorläufig...) von Schnolz als "gut" bezeichneten Ausländer wirklich viel mehr (...falls überhaupt...) verdienen als ihre offenbar weniger geschätzten Vorgänger.
« Letzte Änderung: 18. August 2021 12:54 von Möff »

schnouz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1031
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #144 am: 18. August 2021 13:28 »
Scheinbar haben die SCL-Tigers jetzt einen SCB-Anhänger als 'Sprecher' angestellt?
Sehr interessant ::)

Oder findet der sich ganz einfach berufen dazu, ohne gefragt zu werden?

Noch etwas zum 'Nerven'.
Wenn mich etwas nervt wie Blick, 20Minuten, Watson, SRF, Sämtliche Tamedia-Blätter, dann konsumiere ich ganz einfach diese Medien nicht!
So einfach ist das.

Für mich immer eine Motivation, wenn ich bemerke, dass auch Nichtselbstdenkende meine Beiträge lesen und sich nerven :)

Gruss ... schnouz

maligeddes

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #145 am: 18. August 2021 16:31 »
Schnouz, so einfach kommst du mir nicht davon:
Mich nervt dieser ganze Corona Scheiss auch tierisch, aber ich poste meine speziellen Ansichten nicht in einem SCL Tigers Pinboard der 1. Mannschaft, also raus hier.

Gerne kann diskutiert werden, ob sich wohl die Nichtgeimpften weiterhin im Stadion sehen lassen oder nicht, welche finanziellen Folgen das für die Tigers haben wird usw.
Aber bitte verschone uns mit deinen Theorien zu Corona.
Ich hoffe das ist nun genug Motivation um auch wieder mal nur über die Tigers zu posten.

Habe fertig

Mänfu

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1168
  • You'll never walk alone
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #146 am: 18. August 2021 22:33 »
Ja maligeddes, sprechen wir mal über die SCL Tigers:

Nun mich erstaunt die ganze Sache schon! Denn was ich von einem langjährigen und treuen Abobesitzer, dessen Namen mir soeben entfallen ist (und ich Hans Dampf nenne) erfahren habe, hätte ich nie gedacht: 

Hans Dampf hat seit weit über einem Jahrzehnt 2 Sitzplatzabo, zusammen mit seinem Schulfreund. Dazu als Suplement noch ein Stehplatzabo für einen Lehrling. Treue, Loyalität, Solidarität, immer mit guter Absicht für die Tigers, auch bei Kritik. Dazu seit Jahrzehnten immer wieder Bettelaktionen wie Aktienzeichnungen, Solitickets, Playoffaktionen etc. unterstützt. Dazu an den Matches die SCL Tigers mit nicht wenig Konsumation unterstützt, auch bei Niederlagen. Sprich: Viel mehr den Tigers gegeben als genommen, so hat Hans und sein Schulfreund auch letzte Saison auf den ganzen Betrag verzichtet. Selbstverständlich, schliesslich will man das Kulturgut SCL nicht vor die Hunde gehen lassen.

Das Problem von Hans ist, dass er dem Mainstream eher kritisch entgegen steht, ab und zu gegen den Strom schwimmt und sein Maul nicht halten kann. Das war er schon immer, sicher nie mit böser Absicht und bisher war es auch kein Problem, galt doch in unserem Land die freie Meinungsäusserung. Doch seit 1.5 Jahren wird das immer mehr ein Problem und macht auch nicht halt im Emmental. Auf Grund von negativen Erfahrungen (Imp....) aus seinem Umfeld und familiären Risiken, hat sich Hans entschieden, auf die hochgepriesene Impfung zu verzichten: Ist auch Legal, denn diese soll ja dem Vernehmen nach freiwillig sein? Natürlich hat das Einfluss auf seinen Matchbesuch. Man muss kein Prophet sein, dass auch diese Saison mit Zuschauerbeschränkungen gerechnet werden muss, ausser es passiert ein Wunder. Es braucht irgendwann mal den 3 Pieks für die bessere und solidarische Hälfte der Bevölkerung, welche sich bereits impfen lassen durfte. Im Nachbarland Österreich spricht man bereits von 1G für Anlässe, Einkaufscenter etc. Bei Impfweltmeister Israel explodieren die Zahlen, 3/4 davon sind Menschen mit der Impfung. Wann holt uns die Wahrheit ein?

Nicht nur Hans muss damit rechnen, dass er ab Oktober seine Tests (ob er das wirklich machen würde, ist eine andere Frage) selber bezahlen muss. Da erübrigt sich für ihn wohl ein Matchbesuch. Ja, er ist selber Schuld, die Impfung ist gratis mit Steuergelder finanziert, ist schon klar. Wohlwollend fragt Hans bei den SCL Tigers im Juli nach, ob sie ihm eine Lösung präsentieren, falls es so kommt. Natürlich ist Hans wieder bereit, auf einen sehr grossen Teil seiner Summe zu verzichten, diesmal aber nicht die Ganze. Das Stehplatzabo hat er vollumfänglich und fristgerecht bezahlt, die 2 Sitzlatzabos in die vereinbarte Warteschlaufe deponiert. Denn er als Realist und Kritiker der Massnahmen rechnet für sich und seinen Schulfreund nicht mit vielen Spielen (wenn überhaupt), ausser es geschieht ein Wunder.  Um seine Plätze nicht zu verlieren und die Tigers ein weiteres mal mit "mehr Geben als Nehmen" zu unterstützen, würde er aber dieses Risiko eingehen.

Die verlängerte Zahlungsfirst ist abgelaufen, eine Lösung wurde auch nach schriftlicher Nachfrage nicht präsentiert: Keine Antwort ist auch eine. Wahrscheinlich sind seine begehrten Sitzplätze nun weg. Er weiss es nicht und rechnet auch nicht mehr damit, vermutlich hat er das Maul zu weit aufgerissen und zu viel kritisiert: Das gehört sich einfach nicht, selber Schuld. Und wie man höhrt, ist die Warteliste für Sitzplätze derart lang, dass Hans und sein Schulfreund ohne Probleme ersetzt werden kann. Und offenbar haben die Tigers das Geld von treuen Fans auch nicht mehr nötig...??

Dies ist keine Verschwörungstheorie, sondern leider eine Tatsache. Ich kommentiere dieses Vorgehen der SCL Tigers nicht, kann sich jeder selber seine Gedanken machen. Auch das ist übrigens freiwillig.  ;D

Alles Gute SCL Tigers!
Mänfu
« Letzte Änderung: 18. August 2021 22:36 von Mänfu »

redwing19

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 590
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #147 am: 18. August 2021 23:56 »
Kurze Frage Mänfu: was hätte der Hans den vom SCL für eine Lösung erwartet bzw. in welche Richtung hätte diese gehen sollen? Dass der Club die Tests für ihn bezahlt, welche für einen Matchbesuch notwendig sind? Oder dass sie bei einem treuen Fan eine Ausnahme machen?


Ich frage nur zum Verständnis.

Mänfu

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1168
  • You'll never walk alone
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #148 am: 19. August 2021 07:52 »
Gute Frage, ich denke, schon nur eine Antwort hätte ihm gereicht: Sehr geehrter Herr Dampf, wir können aus diesen Gründen etc. nicht auf ihre Anfrage eingehen, weil wir alle gleich behandeln möchten. Daher wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns mitteilen, ob sie den dennoch ganzen Betrag zahlen wollen oder auf die Abo's verzichten.

Und dass der Club seine Tests zahlt oder nur für ihn eine Ausnahme macht, sind aber kaum seine Erwartungen. Es geht sicher nicht um persönliche Befindlichkeiten, sondern um einen Grundsatz:

Es ist davon auszugehen, dass Hans bei weitem nicht der Einzige sein wird und diese Gruppe nicht so unwesentlich klein ist. Die Frage ist dann halt schon, ob oder was für Lösungen ein Club für langjährie und treue Matchbesucher in einem solchen Fall bereit hält?
  • Der Club geht nicht darauf ein und sucht sich neue Kunden (Abonomenten), welche auf der Wartliste sind? Wie lange die dann kommen und auch bei Krisen zum Club stehen, ist eine andere Frage. Stichwort Modefans....
  • Der Club geht auf diese Gruppe der, achtung Framing "Skeptiker" ein, und sucht nach einer Lösung, welche für beide Seiten einigermassen erträglich sind. Das Prinzip nehmen und geben: Die Erwartungen sind bei Fans im Verhältnis viel kleiner: Hans hat letztes Jahr 3 Spiele besucht und keinen Franken zurückgefordert.
Weder die Tigers noch die Fans sind an diesem C-Mist schuld. Doch es gibt immer noch verschiedene Meinungen dazu, für mich ist das immer noch legitim und ich habe viel Respekt vor der anderen Meinung. Bewerte Menschen auch nicht nach Status einer Impfung. Doch was passiert, wenn man sich nur noch auf seine Seite schlägt und die andere Seite wie Luft behandelt? Oder ist diese Gruppe so gross, dass die Geschäftstelle nicht mehr weiss wie sie sich wehren soll? Falls Hans ein Einzelfall ist, kann man ihn als Gränni zu den Akten legen und dann wird es für den Club auch kein Problem sein. Dann wäre er einer bzw. 2 von 4500 und nicht wesentlich... Und Hans selbst wird es ganz sicher überleben... :)

Nochmals als Denkanstoss der Grundsatz mit der Fragestellung: Bedienen wir nur noch Kunden, welche alle Massnahmen mittragen? Und damit meine ich u.a. die ganze Liga, Gesellschaft etc. Das ist ein Weg, welcher offenbar in Mode gekommen ist.
Wohin dieser mittel-langfristig führt, wird sich zeigen...nicht nur für die Tigers und deren Fans, sondern für die ganze Gesellschaft!


Mänfu

schnouz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1031
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #149 am: 19. August 2021 10:46 »
Ob das systemrelevante Pinboard-Treffen je wieder stattfindet steht von neuem in den Sternen!

Das letzte fand am Freitag, 19 Juni 2020 19:30h statt.

Hier der Link dazu, da kommt auch YAZ der Mittagessenkotzer darin vor!

Damals hatte Mänfu mit folgender Anrede begonnen:

Liebe Mittigerbürgerinnen und Mittigerbürger, heute würde er wahrscheinlich dem Zeitgeist entsprechend mit folgenden Worten beginnen:

Liebe Geimpften*Innen, und Ungeimpften*Innen.

Hier nur ein paar Anregungen von mir zum eventuellen Treffen:

Im Oberen Thal hat es ein Säli und einen Saal.

Die Geimpften*Innen könnten dann im Saal platz nehmen und über die Blickschlagzeilen diskutieren und die Ungeimpften*Innen
im Säli und über ihre eigenen Gedanken und Ideen ihre Meinungen austauschen.

Je nach Anmeldungen könnte dann Säli und Saal noch getauscht werden.

Ein Thema der Geimpften*Innen als Vorschlag könnte auch sein, wer ist nur 2x geimpft und wer bereits 3x.
Die 3. Impfung wird in Kürze angeboten respektive verordnet zum korrekten GGG oder bald nur noch G oder besser 3G, 4G, 5G usw.)
Für die Ungeimpften*Innen könnte ja das Thema Impfschäden ein Thema sein, die jetzt immer wie mehr beobachtet werden.
Ist nur ein Vorschlag von mir.

Lieber Mänfu, ist nur ein Anstoss für ein eventuelles neues Treffen.
Die Organisation würde ich schon dir überlassen.
Könntest ja den Hans und sein Kollege auch einladen!
Würde mich auch freuen, dich wieder einmal zu treffen.
Hast du immer noch die gleiche Frisur?

Musst dich aber beeilen, die Ansteckungen nehmen wieder rasant zu.
Sie haben die Testzyklen wieder auf 50 und mehr erhöht, damit die Positivrate wieder dem Berset genügen ,da er jetzt die 4. Welle unbedingt herbeimessen will. In Wahrheit ist es dann im Herbst die 2021zigste seit Christi Geburt die seit Menschengedenken jedes Jahr im Winter kommen und im Sommer wieder verschwinden.
Aber ich wiederhole mich ja ständig, fast wie die täglichen ‘Ansteckungen’ die täglich ich wiederhole täglich in den Mainstreammedien erscheinen um die nicht denkende Bevölkerung in Angst und Schrecken zu belassen.

Gruss … schnouz