Autor Thema: Quo Vadis, SCL Tigers?  (Gelesen 40742 mal)

Lushütte

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 128
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #150 am: 19. August 2021 17:38 »
Mänfu du triffst einen heiklen Punkt..wie gross ist die Gruppe die Tests nötig hat um überhaupt Einlass zu finden?
Hat die GL der Tigers schon  abzuklären versucht wie viele der Ab o Besitzer auf Tests angewiesen sind, wenn sie den Tempel betreten wollen?
Bis 1. Oktober sind diese Tests noch gratis und machen also kein Problem, aber nachher kosten die Tests im Schnitt mehr als der Durchschnittpreis eines Spiels beim Saisonabi!
Persönlich gehöre ich zu dieser Gruppe und ich bin überzeugt, dass ich keine Einzelmaske bin, gefühlsmässig dürften es mehr sein als erwartet werden.
Ich erwarte von den SCL Tigers, dass sie alle Möglichkeiten ausschöpfen, bin auch überzeugt, dass sich Angebote ergeben werden, da gerade vor Sportevents relativ genau abgeschätzt werden kann wie viele Tests anfallen werden. Die von BAG ausgehandelten Apothekerpreise werden so rasch ins Rutschen kommen und es werden die meisten bereit sein eine Beitrag zum Testen zu leisten aber nicht CHF 50 und mehr!
Das Verhalten gegenüber Hans Dampf ist respektlos und beschämend für einen Club wie die SCL Tigers...

simu

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 194
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #151 am: 19. August 2021 19:53 »
Verstehe nicht, wieso die Tigers hier einen Lösungsansatz vorstellen sollten. Es gibt 2 Möglichkeiten welche kostenlos sind und es gibt eine, welche halt kostet. Ob sich tatsächlich jemand anstecken lässt, nur um nicht zu impfen oder zu zahlen, bezweifle ich... Wobei, es ist ja nur eine normale Grippe.....

Mänfu

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1168
  • You'll never walk alone
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #152 am: 19. August 2021 22:52 »
Es ist eigentlich ganz einfach: Jene Gruppe, welche die Massnahme COVID-Zertifikat ablehnt, wird nicht in der Ilfishalle erscheinen. Alle die sich gratis testen lassen, werden bis voraussichtlich ende September an die Spiele kommen. Je nach Preis der Tests, wird ein Teil ab Oktober nicht mehr in die Ilfis pilgern, oder sich dafür gratis Impfen lassen. Was aber den Sinn einer Impfung für mich stark in Frage stellt, um was geht es genau? Gesundheit?  Dazu gibt es scheinbar auch noch eine Gruppierung von Fans, welche personalisierte Tickets ablehnt. Wieviel das insgesamt Prozentual wohl sind?

Auf dem Land ist die Skepsis grösser als in der Stadt. In Langnau muss wohl im Bereich von 25-30 % weniger Zuschauer gerechnet werden. Für die Tigers war ein Zuschauerschwund bisher immer fatal, dieses Jahr scheint es weniger ein Problem zu sein?

Langnau hat für ihre Verhältnisse eine relativ teure und attraktive Mannschaft, dazu seit langem wieder sogar 2 Assistenten. Die 4 Ausländer wären eigentlich ein Zuschauermagnet, doch solange die Situation derart unklar und ein Besuch von Auflagen abhängt, wird auch das kaum den gewünschten Effekt bringen. Ob die Rechnung so aufgeht?

Hans Dampf hat mir übrigens erzählt, dass er heute von den Tigers kontaktiert, und ihm eine Fristenverlängerung offeriert wurde. Immerhin soviel scheint klar, dass die Tigers an der Strategie "normaler Abopreis" (mit momentan noch 3G) festhalten. Was dann passiert, wenn Tests kosten oder Getestete kein Zertifikat mehr bekommen (wird ja bereits gefordert), sehen wir dann. Ev. braucht es dann wieder eine Solidaritätsaktion der Saisonkartenbesitzer?

Auf jedenfall ist die Situation für alle Beteiligten (inkl. SCL) nicht wesentlich besser als vor einem Jahr! Denn die nächste (Dauer-) Welle ist schon im August da, wie man von der Task Force und Politik diktiert bekommt. Der Herbst wird eh ein schwieriger und eine grosse gesellschaftliche Herausforderung. Darum ist es wichtig, dass wir eine Spaltung verhindern und nicht alles glauben, was in den Zeitungen steht.

Mänfu   

@Schnolz: Das PB Treffen findet noch nicht statt, da der Impfbus mit Bäziwasser momentan von der Feuerwehr Anrisäge benutzt wird. Und jawol, ich habe immer noch die gleiche schöne Frisur. Bin allerdings froh darüber, sonst droht mir plötzlich noch eine 5. (Dauer)-Welle.  ;D

schnouz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1031
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #153 am: 8. September 2021 16:44 »
Von langer Hand vorbereitet.
Zahlen hin oder her.

Eine Impfpflicht schon nicht mehr durch die Hintertür, gerade durch die Vordertür.
Weiter so, die Apokalypse ist definitiv im Anmarsch.
Nur noch mit Zertifikat!!!, auch an Hochzeiten, schlimmer kann es nicht mehr kommen.

Es gibt Länder, die sämtliche Corona-Massnahmen aufheben.
Dänemark, praktisch alle Bundesstaaten in den USA.

Die Gessler’s (mit Hut) hier in der Schweiz verschärfen dauernd.
Als Grundlage seit mehr als 18 Monaten mit Prognosen, die bis heute auch nie nur annähernd eingetroffen sind.

An das Spiel der SCL-Tigers, in die Beiz, ins Bodyline, ins Kino nur noch mit diesem Unterwerfungspass.
Können froh sein, dass wir noch ohne diesen Pass leben dürfen.

Hier die Daten, damit das Zertifikat gültig ist.

Nicht länger als 6 Monate seit der letzten Impfung.
Nicht länger als 3 Monate von einer ‘Grippe’ genesen mit nachweisbaren Antikörper.
Nicht länger als 48 Std getestet.

Wie diese Termine berechnet werden und mit welcher Begründung?
Das sind Berechnungen der superintelligenten Taskforce-Mitlieder mit total verkrüppeltem Verstand.

Lässt euch sofort einen Termin für die 3. Impfung geben, am besten gleich auch für die 4. und 5.

Hätte nie für möglich gehalten, dass ein grosser Teil der Menschen das so einfach über sich ergehen lässt.
Totale Verschafung, bäääääää, oder war das bei einem grosser Teil schon angeboren?

Seit 18 Monaten konnte mir niemand irgend ein Argument liefern, das nicht umgehend als Absurdum überführt wurde.

Höchstens ein gekotztes Mittagessen oder, dass ich immer das Gleiche Wiederhole, wie auch die täglichen Corona-Infektionszahlen, Erkrankungen in den Massenmedien.
Ich kann ja die Statistiken vom Bund nicht fälschen, schaut die doch mal an!

Wie dreist müssen die Lügen unserer Vögte noch werden, bis es die grosse Mehrheit endlich begreift
Vielleicht kommt ja noch einer mit den Zahlen aus Israel, wo bereits die 3. Impfung voll im Gange ist.
Die sind immer noch am Sterben trotz Lockdowns und Durchimpfung.

Hier noch eine Umfrage die im Emmental an einer Schule (8.Klasse) durchgeführt wird.

Die Geschichte von Wilhelm Tell erzählt, wie Tell gegen ein Gesetz verstösst (er grüsst den Hut auf der Stange nicht) und dabei verurteilt wird, ein Apfel vom Kopf seines Sohnes zu schiessen, was diesen töten könnte. Der Schuss gelingt ihm und dennoch wird Tell vom Vogt Gessler verhaftet. Tell kann fliehen und bringt Tage später Gessler um.
Tell ist heute ein gefeierter Nationalheld.

Damit werden die Kinder (Jugendliche) dieser oben erwähnten Klasse aufgefordert zu beurteilen was da geschehen ist.

A: Beurteilen sie dieses Gesetz (Warum hat Gessler dieses Gesetz erlassen?)

B: Wie sinnvoll findest du dieses Gesetz?

C: Tell müsste nur eine Hut grüssen und weigert sich. Wie beurteilst du das Verhalten von Tell?

D: Tell wird zum Mörder, um seine Freiheit zu verteidigen. Wie weit darf man deiner Meinung nach gehen, um seine persönliche Freiheit gegenüber einer Staatsgewalt zu verteidigen?

Soll doch jeder für sich einmal in den Spiegel schauen, aber nur wenn er sich damit nicht überfordert.
 
Ich merke mir den 28. November, Abstimmung über das Covid-Gesetz (Hut auf der Stange).
Ein grosses Nein ist für mich sicher, hoffe dabei auch auf wachgerüttelte Schlafschafe.
Für alle, mit ‘normalem’ und nicht genmanipuliertes Immunsystem, bin ich mir sicher.

Oder dann auswandern nach Schweden, Dänemark, oder sonst wo, an einen Ort ohne Gesslers und Bersets und so und hoffentlich wenig Lemminge (Mitläufer bis in den Untergang).

Gruss ... schnouz

redwing19

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 590
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #154 am: 8. September 2021 18:22 »
Finde ich gut und richtig, dass die überfällige Zertifikatspflicht endlich gekommen ist. Jetzt können die Impfverweigerer wieder etwas von iMpFpFlIcHt schwurbeln, noch etwas mit „Grippe“ relativieren und irgendetwas von Schafen, wo ich bis heute nicht weiss, was sie damit ausdrücken wollen.


Weshalb in Israel doppelt Geimpfte vermehrt im Spital landen, hat einen simplen und logischen Grund. Aber dass Aluhütler mit Fakten nichts anfangen können, geschweige denn Statistiken interpretieren und und diese auch verstehen, erlebe ich tagtäglich.


Aber hey, die erleuchtete Spezies kreischt immer gerne „wacht auf“ und weiss natürlich über Dinge Bescheid, wo die dummen Virologen und Ärzte seit Monaten vergebens nach einer Lösung suchen.


Was macht ihr eigentlich, wenn Corona mal im Griff sein sollte? (was ich zwar ab den Impfverweigerer stark bezweifle). Was ist dann euer Lebensinhalt? sind dann wieder die Chemtrails an der Reihe? :o

Lushütte

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 128
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #155 am: 8. September 2021 18:41 »
Redwing Vorsicht!!!! es hat dich schon erwischt...wann wurdest du zum 1.mal geimpft?
Das sind die ersten Nebenwirkungen man verliert die Urteilsfähigkeit und stapft den Alleswissenden hinterher und merkt nichts mehr...

redwing19

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 590
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #156 am: 8. September 2021 18:48 »
Redwing Vorsicht!!!! es hat dich schon erwischt...wann wurdest du zum 1.mal geimpft?
Das sind die ersten Nebenwirkungen man verliert die Urteilsfähigkeit und stapft den Alleswissenden hinterher und merkt nichts mehr...


Schön, wie sich die Impfschwurbler einer nach dem anderen outen. Wurde dies vom Wendler in einer Telegram-Gruppe gepredigt?🤦🏻‍♂️

Mänfu

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1168
  • You'll never walk alone
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #157 am: 8. September 2021 21:22 »
Finde ich gut und richtig, dass die überfällige Zertifikatspflicht endlich gekommen ist.

Weshalb in Israel doppelt Geimpfte vermehrt im Spital landen, hat einen simplen und logischen Grund. Aber dass Aluhütler mit Fakten nichts anfangen können, geschweige denn Statistiken interpretieren und und diese auch verstehen, erlebe ich tagtäglich.



Grüessdi Redwing


Kannst mich bitte über deine wissenschaftlichen Ausführungen aufklären?
Wieso ist die Zertifikatspflicht überfällig?
Und die Logik und der einfache Grund, wieso Doppeltgeimpfte in Isreal mit Covid auf der Ips landen, nimmt mich auch wunder..


Vielen Dank zum Voraus
Mänfu


absolute_null

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 701
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #158 am: 8. September 2021 21:46 »
Im Internet hats auch viele Viren. Ein Zertifikat wäre schon längstens von Nöten.
- - - - - !!TOPNEWS!! Siegen heisst besser sein - - - - -

redwing19

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 590
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #159 am: 8. September 2021 22:31 »

Grüessdi Redwing


Kannst mich bitte über deine wissenschaftlichen Ausführungen aufklären?
Wieso ist die Zertifikatspflicht überfällig?
Und die Logik und der einfache Grund, wieso Doppeltgeimpfte in Isreal mit Covid auf der Ips landen, nimmt mich auch wunder..


Vielen Dank zum Voraus
Mänfu


Gottwiuche Mänfu


Die Spitalbelegungen steigen wieder stetig an, auch deshalb, weil die Impfquote bei uns zu tief ist. Die Intensivstationen füllen sich mit hauptsächlich Ungeimpften und die nötigen Ressourcen geraten an den Anschlag. Die Zertifikatspflicht hilft zum einen zur Eindämmung der Pandemie und der Überlastung der Intensivstationen ind zum anderen, dass die Restaurants etc. nicht wieder geschlossen werden müssen.


Israel hat eine deutlich höhere Impfquote als wir in der Schweiz. Dadurch, dass auch immer mehr ältere, doppelt geimpfte Personen auf der Intensivstation landen (die Impfung schützt nicht zu 100% sonder „nur“ zu 90% oder etwas drüber, wobei ältere Personen deutlich anfälliger auf eine Ansteckung sind), steigt logischerweise die Zahl der doppelt Geimpften auf der Intensiv. Weil es viel weniger Ungeimpfte gibt als noch vor paar Monaten und weil die meisten Jungen, welche geimpft sind und dennoch an Corona erkranken, durch die Impfung einen solch milden Krankheitsverlauf haben, dass sie kaum ins Spital müssen.


Kleines Beispiel: Geschätzt tragen von 100‘000 Motorradunfällen 99% der Töfffahrer einen Helm. Bei 10‘000 sind die Verletzungen so gross, dass sie ins Spital müssen. Diese 10‘000 machen 100% aller Motorradunfallsopfer in den Spitälern aus. Und dies, obwohl mindestens 99% davon einen Helm trugen. Zweifelt dadurch nun jemand an der Sicherheit der Helme?
Gleiches Szenario bei Verkehrsunfällen mit Autos. Wenn von 100‘000 Autounfällen 99% angeschnallt waren und trotzdem 10‘000 oder 1‘000 im Spital landen, obschon 9 von 10 angeschnallt waren, ist das Spital oder die Intensivstation hauptsächlich mit Autofahrer besetzt, welche angeschnallt waren. Hat also der Gurt keinen nutzen? oder wären diese beim Unfall vielleicht sogar gestorben, wenn sie nicht angeschnallt gewesen wären?


Ich zitiere dazu gerne noch Tanja Stadler und verweise auf das Simpson-Paradoxon:
«Ältere Menschen sind vermehrt geimpft. Von den doppelt geimpften älteren Menschen befinden sich einige im Spital. Die Wirksamkeit der Impfung ist ja um die 90 Prozent und daher nicht perfekt.


Da jüngere Menschen generell eine kleinere Wahrscheinlichkeit einer Hospitalisierung haben als ältere Menschen, sind in den Spitälern doppelt geimpfte ältere Menschen übermässig vertreten.


Das kann den Eindruck vermitteln, die Impfung würde nicht gut schützen. Betrachten wir jedoch die Altersgruppen getrennt voneinander, stellt sich in allen Altersgruppen heraus, das 9 von 10 Hospitalisierungen durch Impfungen verhindert werden.»


Link zum ganzen Bericht: https://www.watson.ch/schweiz/coronavirus/389774673-corona-tanja-stadler-zerpflueckt-beliebtes-skeptiker-argument


Beste Grüsse
RedWing

[/b]

ferguson

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 760
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #160 am: 8. September 2021 23:07 »
Gut abgeschrieben Redwing. Schon bei deinem "1" Eintrag war die Quelle unschwer zu erkennen. Wobei ich Watson noch eine Prise mehr Menschenachtung attestiere..... ich bin übrigens geimpft (mit was auch immer). Dieser Satz ist ja heute zentral. Die guten, solidarischen und verantwortungsvollen Menschen sind geimpft- wie Du die anderen betitelst ist bekannt.....

redwing19

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 590
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #161 am: 8. September 2021 23:19 »
Gut abgeschrieben Redwing. Schon bei deinem "1" Eintrag war die Quelle unschwer zu erkennen. Wobei ich Watson noch eine Prise mehr Menschenachtung attestiere..... ich bin übrigens geimpft (mit was auch immer). Dieser Satz ist ja heute zentral. Die guten, solidarischen und verantwortungsvollen Menschen sind geimpft- wie Du die anderen betitelst ist bekannt.....


Was habe ich genau abgeschrieben? Ich betitle Impfschwurbler als solche, welche mit irgendwelchen abstrusen Verschwörungen und Unwahrheiten daher kommen. Sich aus mir nicht bekannten Gründen keine Impfung wollen, aber dann bei den Konsequenzen (Lockdown, Zertifikatspflicht) auch wieder jammern, obschon sie nicht gewillt sind, etwas zur Bekämpfung der Pandemie beizutragen. Wer sich angesprochen fühlt - naja, getroffene Hunde bellen und so.


Kleine Frage: was wäre eure Alternative zur Impfung? da haben wir einen Impfstoff, der zu über 90% vor einer Ansteckung und einem schweren Krankheitsverlauf schützt. Aber das scheint für einige nicht auzureichen. Also was genau wäre denn die Alternative?

schnouz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1031
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #162 am: 8. September 2021 23:44 »
Nur ganz kurz.
Möchte vom Flügel noch den Unterschied von den Impfschwurblen und den schwurbelden Prognosen der Panikschwurbler erläutern lassen.
Die gut recherchierte Töffhelmstatistik finde ich aber gut geschwurbelt!


Gruss … schnouz


Wenn alles nur nicht so tragisch wäre könnte man darüber auch lachen.

Mänfu

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1168
  • You'll never walk alone
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #163 am: 8. September 2021 23:45 »
Danke Redwing für deine Ausführung der These, welche im Mainstream, Politik, Pharmaindustrie und einem Teil der Wissenschaft in Mode gekommen, und einheitlich präsentiert wird. Tanja Stalder und Watson representieren diese Seite bestens.
Wissenschaft besteht ja bekanntlich auch aus Antithese, eine Frage: Lässt du die auch zu oder ignorierst du sie? Wo wohl die Wahrheit liegt? Oder kennst du Sie, dass du die andere Seite als Schwurbler abcancelst? Macht nichts, dass ist ja Trendy, gell Redwing.  ::)

Dass ich das Zertifikat problematisch und ein Widerspruch in sich finde, ist kein Geheimnis. Diese Spaltung der Gesellschat ist gar nicht gut, egal ob geimpft oder ungeimpft. Es gibt für mich immer noch keinen Unterschied oder Mehrwert von Menschen: Dass Geimpfte eine gleiche wenn nicht gar höhere Viruslast haben, als Ungeimpfte, ist auch kein Geheimnis der Schwurbler mehr. Ich kenne mitlerweilen in meinem Umfeld 10! Fälle von Doppeltgeimpften mit einer Corona-Erkrankung. Von den etlichen Nebenwirkungen aus meinem Umfeld schreibe ich hier bewusst nicht.

Trotzdem, freut euch ihr Tiger:

Nun könnt ihr an die Spiele mit Zertifikat, aber dafür "ohne" Einschränkungen und einander umarmen, abküssen und anrülpsen wenn die Tigers ein Tor schiessen. Vor einem Jahr hätten alle in die Hosen geschissen, jetzt haben wir ja das Wundermittel? Die natürliche Imunisierung "Genesen" gilt schon bald nur noch 4 Monate? Wo das die wissenschaftliche Evidenz zu finden ist, wissen wohl auch die Playoutgeister vom Chatzegrat nicht? Achja für das Zertifikat wird es schon bald die 3. Impfung brauchen, schaut einfach in die anderen Länder wie z.B. das von dir genannte Beispiel Israel.

Ich für meinen Teil werde bis auf Weiteres auf sämltliche Events verzichten und von den Spielen fernbleiben. Man kann solidarisch oder vielleicht egoistisch nennen, wenn ich "konsequenterweise" von diesen zertifizierten Grossveranstaltungen fernbleibe: Es macht für mich keinen Sinn und entzieht sich jeder Logik, nur 1 G-Gruppe zu testen und die anderen 2 G's nicht, obwohl sie genau gleich ansteckend sein können. Vor einem Jahr wollten schier alle noch überbeissen deswegen...
Es würde mich auch nicht wundern, wenn ab November wieder Geisterspiele stattfinden und wir dann wirklich ein grösses Problem haben. Diese Impfung wird nicht das versprechen, was viele Menschen momentan hoffen. Dann wäre dann auch die Abstimmung für dieses komische Zertifikat vermutlich für die Katz.

Wünsche den Tigers eine gute und erfolgreiche Saison!
Mänfu

mb

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 131
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #164 am: 9. September 2021 12:34 »
es streitet wohl niemand ab, dass es bei der impfung auch nebenwirkungen gibt, diese sind ernst zu nehmen und auch zu beachten.
machen aber statistisch wohl nichtmal 1% aus und die frage bleibt, wie diese personen dann wohl auf corona "reagiert" hätten?
aber ok, ist wohl der chip oder das "beigemüse", welches der auslöser war. aber ein ibuprofen geht ohne tamtam?!?

es geht nunmal nicht darum, ob geimpfte auch eine virsulast haben, diese ist unbestritten! oder bekommt man mit der impfung eine schutzhülle?!?
geht aber darum, dass aktuell weniger als 10% der geimpften ins spital und die ips müssen!
wenn die zahlen von israel korrekt verglichen werden, fällt auf, dass auch dort der anteil der geimpften, welche ins spital müssen unter 10% sind, ein wert, welcher weltweit gemeldet wird.

und ja, dänemark öffnet quasi komplett, respektive "beenden" die pandemie.
nur wie ist dies möglich? weil dort über 70% doppelt und über 80% einfach geimpft sind? rechnet man noch 10-20% genesen dazu, weis man, weshalb die spitaler dort nicht durch corona patienten gefüllt sind...und ganz nebenbei, die zertifikatspflicht, welche nun bei uns eingeführt wird, war in dänemark lange zuvor eingeführt!!!

die meisten staaten in der usa haben ebenfalls gelockert, mit einer ähnlichen impfquote wie die schweiz und aktuell ist die lage in den meisten spitälern dort mittlerweilen noch dramtischer als bei uns...

wünsche den tigers natürlich auch eine gute, erfolgrieche saison!
mb