Autor Thema: Quo Vadis, SCL Tigers?  (Gelesen 54333 mal)

Neil Nicholson

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 629
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #30 am: 27. Dezember 2020 10:34 »
@Schnolz, Fortsetzung: https://www.zdf.de/serien/wilsberg/alle-jahre-wieder-102.html

Kannst Du auch auf ZDFneo nachsehen beide vom 23. - bitte Schätzu mit aufs Sofa nehmen und bei Halbzeit einen aufs Parkett legen zur Musik von Bryan Ferry, Commander of the British Empire. Hat schliesslich Deinen Jahrgang.
______

Ich war halt schon immer bequem und habe nur geschrieben, wenn ich mich aufgeregt habe, dann ging es ja auch am schnellsten. Beim Altersthema von unserem Konolfinger Zampano habe ich halt beinahe schon aufgegeben, bevor es angefangen hat. Ich mache was man muss und finde das auch ok, es geht nie nur um einen selber und andere sind zu respektieren. Auflehnung und Auseinandersetzung benötigt Energie, die ich persönlich für Anderes brauche und was bringt es? Zudem war lesen noch nie meine Stärke, von dem her habe ich von dem hier kein Prozent gelesen dieses Jahr.

_______________

Zum Thema.

Ob es nun hingegen Sinn macht, sich alles reinzuziehen wegen dieser Ligareform ist freilich eine andere Sache. Ich tue es nicht intensiv. Ich kann wohl das meiste nachvollziehen was hier und anderswo geschrieben wird, gerade von Fanseite, und auch Chlöisu trifft den Nagel auf den Kopf. Trotzdem ist Lüthi kein totaler Volldepp und wenn von den 11 anderen nur 1er opponiert und dieser noch der Z ist, dann ist das wohl nicht völliger Blödsinn. Man ist halt allenthalben ratlos und hat nicht wirklich klare Zukunftsaussichten, so muss man ja Alternativen prüfen. Nur soviel, die Liga wird so nur einigermassen funktionieren wenn bezüglich Löhnen 1. bei den Ausländern und 2. bei den Schweizern ganz klare Richtlinien bestehen, sprich Salärkappe, und wenn von Klubs, die die Kappe überfüllen, die Überfullung unten eingeschoben wird oder so. Nur so bleiben Spannung und Reiz erhalten, und gerade Langnau lebt von diesen Faktoren, auch wenn die Fans nirgendwo toleranter und treuer sind und sicher nicht sofort davonlaufen werden. Ansonsten wäre ich wie Mànfu für Szenario SL.

Ich vertraue unserer Führung voll und ganz, gerade in diesen Zeiten gibt es keinen besseren Chef, sollten sich die Tigers dazu äussern, würde mich dies sehr interessieren, und dann wird es hier zu lesen sein ...


Schöne Räschte vom 20i, Gere

simu

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 284
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #31 am: 27. Dezember 2020 11:13 »
Bin immer noch sehr erstaunt darüber, dass sich noch kaum ein Verantwortlicher dazu geäussert hat. Bei den Tigern ist es verdächtig ruhig oder ich hätte es zumindest bisher nicht mitbekommen. Eventuell probiert man es auch auszusitzen, anscheinend bin ich nicht der Einzige, der bei so einem Blödsinn sein Geld zurück will.
Wie es KZ schön zusammengefasst hat. Keine vernünftige Firma, würde an einem Produkt herum schrauben welches funktioniert und Veränderungen anbringen, welche der zahlende Kunde ablehnt. Dies macht aber unsere Liga gerade.


Lieber VR, es wäre endlich Zeit, sich zu äussern.


Grüsse


Simu

Neil Nicholson

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 629
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #32 am: 27. Dezember 2020 11:23 »
Nein Simu, mir geht es auch so, aber guter Rat ist teuer, um nicht zu sagen unbezahlbar, und wenn es zur Zeit nichts Schlaues rauszulassen gibt, bringt es auch nichts, Halbschlaues aufzutischen. Trotzdem ....


schnouz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1067
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #33 am: 28. Dezember 2020 12:22 »
Langsam aber sicher begreife ich den Marc Lüthi mit seinem weitsichtigen Denken.
Dank dem ausgefallenen Spengler-Cup schaue ich die Spiele der Juniorenweltmeisterschaft und da sieht man deutlich, dass die ausländischen Junioren eine Nummer grösser sind als die Schweizer.
Was soll man noch eine eigene teure Juniorenabteilung betreiben, wenn man viel bessere junge Ausländer, gut ausgebildet kostengünstig importieren kann?

Der Weizen geht in die NHL und KHL und die Spreu kostengünstig in die Schweiz.
Die sind ja mindestens auf dem Niveau unserer Schweizer.
Ein cleveres Bürschchen dieser Marc Lüthi.

Da können die Tigers ruhig auf das 2. Eisfeld verzichten und mit dem gesparten Geld ein kleines Hotel bauen wo man mit dem Rest des gesparten Geldes die kostengünstigen Ausländer einquartieren kann, mit eingebauten Quarantäneräumen und direktem Zugang zum neu abgeschirmten Stadion.

Die Lückenfüller kann dann Bore Fredu aus den umliegenden Vereinen wie Langenthal, Burgdorf, Mirchel, Huttwil, Thun, Oberlangenegg zusammenscouten, mit denen sich dann die treuen Fans vor dem Fernseher identifizieren können und die Jahr für Jahr immer voller Hoffnung die Solidaritätsabos kaufen.

Eine neue Idee wäre ja für jeden, der ein solches Abo erwirbt, eine Puppe mit Grind geschmückt mit seiner Photo auf seinen Sitzplatz montieren. Das Bier kauft man nicht mehr im Coop. Es wird vom SCL-Catering Hauslieferdienst virenfrei vors Hausgeliefert.

Muss halt neue Verschwörungstheorien erfinden, da die alten praktisch alle bereits eingetroffen sind.

Wünsche allen ein gutes neues Jahr anscheinend weiterhin hinter dar Maske und vor dem Fernseher da überraschenderweise ein neues mutiertes Virus im Anmarsch ist, das die erfahrenen Virologen eigentlich schon immer wussten aber die jungen unerfahrenen von der Taskforce im BAG erst noch erfahren müssen und gefallen daran gefunden haben, die Menschen wie Schafe zu behandeln. Via 'Blick' zum Bundesrat und der schaut wie im Hockey ins Ausland und dann Copy Paste und schon ist die Bescherung kostengünstig in der Schweiz. Die ausführenden Beamten setzen es dann ohne zu denken und ohne Lohneinbussen durch und die gehorchenden Schafe gehen freudig in den Konkurs.

Es geht ja so einfach mit der gehorchenden Mehrheit. Denken ist viel zu anstrengend. Das Schafsverhalten habe ich vor allem bei Beamten festgestellt, nur so nebenbei.

Beamte auf dem Pinboard erkennt man, wenn 40 Jährige während den Arbeitszeiten subito auf ihnen unangenehme Posts reagieren und noch das Mittagessen kotzen.

Gruss … schnouz

absolute_null

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 771
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #34 am: 29. Dezember 2020 04:23 »
Schnouz kannst du rechnen? Rechne halt mal pi mal Daumen organisierte Organisierte und dann vergleiche mit den offiziellen "Beamten". Dann siehst du deren oder der anderen Spielraum.
Übrigens: Beamtet ist in der Schweiz nur noch Polizei und führende Bundesstellen. Früher war man glaub sogar als Pöstler ein Beamter. In DE GER Deutschland war lange jeder Lehrer ein Beamter... ist auch nicht mehr so.
Bei deiner Schilderung der tatsächlichen Zustände müsste man eigentlich dem Beamten (welchen es nur in deiner Phantasie gibt weil in Echt ist das ein gewöhnlicher Bürolist (wohl noch eine Hierarchiestufe tiefer in deiner Wahrnehmung als ein Beamter)) ein Kränzchen winden weil er direkt antwortet.Ich weiss jetzt nicht welche Stufe bei dir ein Organisierter hat.

Vielleicht kannst du uns da aufklären... (Danke)
« Letzte Änderung: 29. Dezember 2020 04:25 von absolute_null »
- - - - - !!TOPNEWS!! Siegen heisst besser sein - - - - -

schnouz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1067
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #35 am: 29. Dezember 2020 13:52 »
Hallo Nuller

Kurze Antwort:
An Stelle von Beamten kann man auch von Bürokraten und Spiessgesellen sprechen, die von uns Steuerzahler bezahlt werden und es auch keine Rolle spielt, ob etwas heute oder morgen oder übermorgen oder auch nie erledigt wird.

Da gibt es auch solche die sich auf dem Pinboard wachhalten, damit sie nicht den Feierabend verschlafen.

Jetzt ist auch noch eine neue Tätigkeit dazugekommen, die, absurde Massnahmen zu erfinden.
Ob die etwas bringen muss nicht geklärt werden, Hauptsache man erfindet etwas.

Gruss … schnouz

PS: Hallo Barnoid, habe nur eine Frage beantwortet, hat nicht viel mit den Tigers zu tun aber wird hoffentlich von der PB-Stasi toleriert.

schnouz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1067
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #36 am: 5. Januar 2021 14:57 »
Seit der Trennung unseres Pinboards in ‘echte’ Themen und ‘unechte’ Themen zum Wohle und Überlebenskampf der Tigers, herrscht hier praktisch tote Hose.
Als erstes möchte ich hier den ‘Offenen Brief’ an die Verantwortlichen der SCL Tigers über die ruinöse Ligareform hinweisen.

Dank Bruno dem Schreiber sollte dieser Brief mittlerweile allen bekannt sein.
Die Kernaussage, für mich, aus diesem Brief ist folgender:
‘Und, liebe Verwaltungsräte und Geschäftsführer unseres Vereins, das Bekenntnis auf den Verzicht der Rückerstattung von Saisonabonnenten ist rechtlich nicht bindend. Hoffen wir also, dass es sich viele doch noch nicht anders überlegen’.

Das gilt übrigens nicht nur für die Ligareform.
Habe bereits letzten Frühling gehofft, dass die diversen Verbände wie Fussball, Ski, Hockey, Wirte usw. sich mehr zur Wehr setzen gegen die von unseren jämmerlichen Politikern, Beamten, Medizinern auferlegten Massnahmen.

Trotz Distanz, Maske, Desinfektion kommt wie alle Jahre wieder eine Grippesaison mit mehr Toten als im Sommer.
Wer es interessiert kann ja selber mal recherchieren, wie schlimm es die halbe Bevölkerung weggefegt hat.

Noch etwas zur Transferpolitik der SCL-Tigers und dem Geld, das dafür ausgegeben wurde:
Beim Letzten Spiel gegen den ‘Z’ hat sich Nilsson verletzt und dafür hat dann Neukom an seiner Stelle 2 Tore geschossen.

Wer diesen Nilsson alle die Spiele beobachtet hat, kann ausser im 1. Spiel wirklich keinen Gewinn feststellen oder bin ich der ‘Einzige?

An der Juniorenweltmeisterschaft wurde ein Patrick Petrini schlichtweg übersehen vom Super-Scouting von Bayer.

Jetzt wird ein Dominic Buchli, der beim HCD nicht gut genug ist, sicher nicht gratis verpflichtet.

Bin dann gespannt, ob die 2 Rückkehrer Guggenheim Bastian eventuell an Stelle von Dominic Buchli und Joel Salzgeber bei den Tigers Eiszeit bekommen?
Der Joel vielleicht an Stelle von Pascal Berger, als Geschenk an Magnus.

Gruss … schnouz

redwing19

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 629
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #37 am: 5. Januar 2021 16:27 »
Ich finde Nilsson klasse. Das Problem ist halt, dass der Rest des Teams schlichtweg zu schlecht für ihn ist.

maligeddes

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 84
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #38 am: 5. Januar 2021 16:29 »
War ja von Anfang an klar, dass er eher Passgeber ist. Ein zusätzlicher Petrini würde auch Nilsson gut tun.

magnus

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1137
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #39 am: 5. Januar 2021 19:19 »

Es ist ja wirklich sehr gut sind die Herren Berger ,Neukom und Dostoinov wieder auf Touren gekommen!
Es wurde auch Zeit.


Nilsson hat mich leider (noch) nicht überzeugen können!
Ein zwei geile Pässe und ab und zu ein halbherziger Abschluss ist ganz klar Zuwenig für ein Spieler von seinem Format.
Topskorer in der schwedischen Liga?? ich hoffe er ist nicht zu sehr verletzt und kann uns noch etwas zeigen!


Beim Amerikaner ist es halt auch nicht gerade das Gelbe vom Ei,spielt so nach dem wo man etwa erwarten durfte.


Petrini bereitet wirklich Freude,der Junge hat was drauf nur weiter so !


 

eJoker13

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #40 am: 6. Januar 2021 23:31 »
Bis jetzt war ich nur als Mitleser dabei. Jetzt hat es aber mit der Registration geklappt und ich kann aktiv mitdiskutieren :-)
Ich bin auch nicht glücklich über die sportliche Situation und die daraus resultierenden Resultate.
Das Ganze ist aber ein regelrechter Seiltanz für die Führung zwischen finanziell überleben und sportlich irgendwie dabei zu bleiben um doch auch den Spielern einen gewissen Anreiz zu geben.
Das hier im Forum aber einzelne Spieler nicht nur kritisiert, sondern regelrecht angeprangert werden, ist doch schon grenzwertig.
Der Capitano hat sogar einen eigenen Ordner dazu erhalten. In der Schule würde man da sicher von Mobbing sprechen was hier geschah...
Die Leistungen einzelner Spieler war sicher nicht berauschend.
"Kämpfe cha meh geng..." Dieser Spruch galt grundsätzlich immer. Seit Corona muss man sich einfach auch mal überlegen, weshalb wohl die Tigers schon wiederholt in Quarantäne mussten. Nicht alle Erkrankten hat es so stark getroffen wie Erni und es wurde auch nie kommuniziert, wer die Seuche alles hatte.
Um den Blick zurück aufs Ganze zu werfen:
Die Finanzen sind existentiell. Somit hat das oberste Prio!
Sportlich kann man 2 Saisons nicht absteigen. Das ein Nilsson privat finanziert wird, ist ev. in 1. Linie auch eher dafür, Sponsoren bei der Stange zu halten als sportlich grosse Schritte machen zu können.
Ich hoffe, dass die Jungen weiterhin fleissig Erfahrung sammeln dürfen, gegen das Sammeln von Scorerpunkten ist auch nichts einzuwenden ;-)

Lushütte

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 165
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #41 am: 10. Januar 2021 20:23 »
So macht es Spass den Tigers zuzuschauen....obschon ich mich kurz vor Ende des 1. und 2. Drittels grausam aufgeregt habe, dass es immer noch einige gibt, die nicht gemerkt haben, dass ein Hockeydrittel 20 Minuten dauert und nicht 19.45 Min!!
Franzen hat die Truppe im Griff und lässt unsere jungen Spieler laufen, er gibt ihnen die Möglichkeit im Ernstfall zu lernen und Verantwortung zu tragen. Das wird sich in Zukunft auszahlen, sicherlich für den Akteur, wenn er in Langnau bleibt auch für die Tigers...das ist das Schicksal des Ausbildungsclub.


Oltentiger

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 433
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #42 am: 10. Januar 2021 20:58 »
Ein 3:0 muss man auswärts zuerst einmal aufholen. Und dann noch gegen Zzüri.
Bravo!!!

schnouz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1067
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #43 am: 11. Januar 2021 12:31 »
Muss auch einmal den Bruno der Schreiber loben mit seinen beiden Beiträgen auf Fantiger, ‘Diese Ligareform wird unserem Sport nicht gerecht’ und ‘wollt Ihr Euro Kundschaft für dumm verkaufen?’
Wo er recht hat, da hat er recht.

Er kämpft wehement dafür, dass die Abo-Besitzer und Sponsoren bei der Stange bleiben.
Was er da aber ausser Acht lässt, ist die Corona-Mafia, die immer wieder versucht, ihr Regime durchzusetzen.

Neustes Beispiel das Theater um die Lauberhorn-Rennen.
Der Corona-Mafia hat es nicht gepasst, dass bei den Fernsehbilder von Adelboden auch noch Touristen-Skifahrer im Bild waren.
Was ist zu tun: Man testet im Lauterbrunnental die meisten Leute, damit hohe Fallzahlen generiert werden und das Thal abgeriegelt werden kann, 1. Massnahme, man schliesst medienwirksam die Schule, 2. Massnahme, den Versuch die Rennen doch noch abzusagen.

Jetzt wieder zurück zum Thema.

 Wer glaubt, dass die Meisterschaft im Hockey nächste Saison normal gestartet werden kann, der kennt die Ziele der Corona-Mafia nicht.
7 Milliarden weltweit geimpft, die Menschen total unter Kontrolle nach den Vorbildern von China und Nordkorea.
Deutschland ist in diesen Bereichen schon weit fortgeschritten.
Wer dann ein zweites Mal sein Solidaritäts-Abo löst und Sponsoren bei der Stange bleiben, ist selber schuld.
Wie schon oft hier erwähnt, so lange die Mehrheit sich wie Schafe behandeln lässt und das Denken durch Gehorsam ersetzt hat, so lange ändert sich nichts.

Schöne Bescherung … schnouz 
« Letzte Änderung: 11. Januar 2021 12:34 von schnouz »

absolute_null

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 771
    • Profil anzeigen
Antw:Quo Vadis, SCL Tigers?
« Antwort #44 am: 11. Januar 2021 15:51 »
In China heisst die "Mafia" Triaden.
- - - - - !!TOPNEWS!! Siegen heisst besser sein - - - - -