Autor Thema: Kader 2022/23  (Gelesen 57021 mal)

ferguson

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 841
    • Profil anzeigen
Antw:Kader 2022/23
« Antwort #105 am: 20. März 2022 12:04 »
Zum heulen nicht...aber zum gränne....




simu

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 276
    • Profil anzeigen
Antw:Kader 2022/23
« Antwort #106 am: 20. März 2022 16:49 »
Eventuell müsste man halt doch die Personalie Schläpfer nochmals prüfen. Ein Coach mit seiner Energie, würde sich solch Leistungen bestimmt nicht bieten lassen.

borki52

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 42
    • Profil anzeigen
Antw:Kader 2022/23
« Antwort #107 am: 20. März 2022 17:00 »
Wurde eigentlich Gerber Tinu auch einmal angefragt als Sportchef. Er hätte sicher ein gutes Netzwerk in Übersee und Schweden.
Warum nicht Schläpfer als Trainer und Gerber als Sportchef.


Sonnige Grüsse aus dem Entlebuch

pesche67

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 36
    • Profil anzeigen
Antw:Kader 2022/23
« Antwort #108 am: 20. März 2022 22:27 »
Manchmal frage ich mich schon ob hier wirklich so viele glauben den Verantwortlichen gingen die Tigers und mögliche Erfolge einfach am A..... vorbei. Ich bin nicht blauäugig, hinterfrage viel, rege mich z.T. massiv auf und investiere seit Jahre für einen KMU-Vertreter sehr viel im zeitlichen und monetären Bereich für die Tigers (da bin ich selber schuld, ist mir klar), aber in letzter Zeit fehlt mir schon der Respekt gegenüber den Verantwortlichen wie Sportchef, Trainer etc. - es geht im Endeffekt um Sport und Unterhaltung, mal gute und mal grottenschlechte Unterhaltung, aber nicht um ein Grundbedürfnis; ok - Tradition und Hockey in Langnau könnte man heute vielleicht in der modernen Lehre auch zum Grundbedürfnis zählen ;-). Aufgrund meiner persönlichen Erfahrung kann man mit den Verantwortlichen sowohl bei den Tigers wie den Young Tigers sehr gut über diese Themen sprechen, also nehmt die Gelegenheit wahr und löchert diese mit Euren Fragen. Im weiteren muss unter dem Strich ein Exponent in seiner Rolle wohl sein oder nicht und nicht eine Rolle ausüben die ihm nicht behagt (nicht explizit auf Tinu Gerber bezogen - wäre auch eine "Wunschlösung" von mir aus fachlicher und Karrieresicht). Am Ende des Tages sind auch hier alles Menschen am Werk und nicht Leibeigene oder Maschinen (gilt auch für die Spieler). Mein Eindruck aus persönlichen Gesprächen und Erfahrungen ist, dass zwischen Tigers und Young Tigers schon weniger übereinstimmende Zeiten herrschten als aktuell. Gruss Pesche, der lieber "hockeybisisummer" als Saisonende hätte.


P.S.: Für mich heute Abend die folgende Aufstellung mit unserem künftige Torhüter bemerkenswert und hat Lausanne in das dritte Spiel gebracht. Aus meiner Sicht auch nicht selbstverständlich dass er zu uns kommt. So "vollpfostig" ist unser Sportchef ja dann doch nicht nur, aber den Ausland-Verteidiger hätte ich auch schon letzte Saison gerne gesehen ;-).








boskop

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 83
    • Profil anzeigen
Antw:Kader 2022/23
« Antwort #109 am: 21. März 2022 07:34 »
Zitat
Er hätte sicher ein gutes Netzwerk in Übersee und Schweden.
Zitat


Nun ja... wir können ja nicht mit 20 Schweden und Kanadiern ins Rennen gehen und bei den Ausländern läuft es ja gut.
Think of me like Yoda, but instead of being little and green I wear suits and I”m awesome. I”m your bro-I”m Broda!

Tom

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 43
    • Profil anzeigen
Antw:Kader 2022/23
« Antwort #110 am: 21. März 2022 09:09 »
@simu; hast du das Gefühl die Obrigkeiten (VR) würden sich einen Schläpfer mit seiner Art antun? Der ist unbequem, direkt und fordernd. Er wäre derjenige, welcher im Mittelpunkt stehen würde. Das wäre gar nicht mal so schlecht, somit wären die zum Teil nicht belastbaren Buebelis der ersten Mannschaft etwas weniger "belastet".


Die positiven Attribute von Schläpfer, welche eigentlich bei den Tigers aktuell sehr gut anstehen würden, werden tunlichst vermieden. Da müssten ja einige Herren in den Hintergrund treten und das wollen diese nicht. Darum krankt das System Tigers seit Jahren. Heinz Ehlers wurde auch nur noch "geduldet" weil er Erfolg hatte, aber wirklich gerne hatten die "Herren" diesen erst wieder, als er nicht mehr da war...


simu

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 276
    • Profil anzeigen
Antw:Kader 2022/23
« Antwort #111 am: 21. März 2022 10:38 »
@pesche67:


Erstmals herzlichen Dank, dass Du Dich so für die Tiger einsetzt. Ohne solche Leute könnten wir uns wahrscheinlich schon länger nicht mehr so über die Tiger aufregen, weil Sie nämlich nicht mehr existieren würden.


Ich selber glaube, dass jeder für die Tiger das Beste will. Ich zweifle nur teilweise am Weg, der dafür beschritten wird. Die Aussagen von Eichmann im Tigers-Corner waren meines Erachtens einfach nur desolat. Siehe dazu auch die Fragen, welche ich dazu stelle.
Fehler passieren und das soll auch erlaubt sein. Allerdings erkenne ich bei den erwähnten Aussagen, kein "learning".


Diese "Ausreden-Mentalität" wird die Tigers leider keinen Schritt weiter bringen.

simu

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 276
    • Profil anzeigen
Antw:Kader 2022/23
« Antwort #112 am: 21. März 2022 10:41 »
@Tom


Danke für Deine Antwort. Wen meinst Du damit?

finn1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 685
    • Profil anzeigen
Antw:Kader 2022/23
« Antwort #113 am: 21. März 2022 15:13 »
........ es geht im Endeffekt um Sport und Unterhaltung, mal gute und mal grottenschlechte Unterhaltung...





@pesche
bin mit Dir in vielen Sachen einig und wie Du eigentlich schreibst, geht es im Endeffekt um Sport und Unterhaltung. Nur ist das mit der Unterhaltung so eine Sache. In den letzten drei Jahren wurden die Zuschauer in der Ilfishalle nicht unterhalten, sondern - bitte entschuldige den Ausdruck - verarscht. Man machte ab Weihnachten 2019 (Bekanntgabe des Theaters um Bayer, Dido und Ehlers) alles falsch, was man falsch machen kann. Das Gebotene auf und neben dem Eis war eine Katastrophe und es wurde immer schlimmer.
-Ende der Saison 2019/2020: vorzeitiger Abgang von Dido, sportlich desolat, man wäre mit grösster Wahrscheinlich abgestiegen, wenn wegen Corona die Saison nicht abgebrochen worden wäre.
- Saison 2020/2021: man hatte infolge Covid eigentlich nur eine NLB-Mannschaft mit einem oder gar keinem Ausländer. Auch in dieser Saison wäre man ganz sicher abgestiegen, hätte es einen Absteiger gegeben.
- Saison 2021/2022: Bezahlt haben die treuen SCL-Fans die Saisonabos trotzdem und zurückgefordert von der Vorsaison wurde auch fast nichts, obwohl man keine Leistung bekommen hatte. Als Dank bekamen die Fans im Sommer 2021 haufenweise Gutscheine, welche man umgehend in der Papierkorb werfen konnte. (u.a. Kaffee und Gipfeli in einer Bäckerei in Bärau! *kopfschüttel*). Auf wurde einem versprochen, dass auf diese Saison, wenn man wieder ins Stadion gehen kann, andere Tigers sehen werden. Solche die Kämpfen und in jedem Spiel alles geben. Zudem hat man ja auch noch grosszügigerweise auf Bundeshilfe verzichtet und in die Mannschaft wurde eigentlich nichts investiert. Den Besten der Vorsaison, R. Franzen, hat man dann nicht weiterbeschäftigt und mit O'Leary einen Trainer angestellt, welcher bereits vor seinem Amtsbeginn alles falsch gemacht hat (u.a. mit Aufenthalt im Stadion). Bei den Ausländer hat Eichmann einfach Glück gehabt. Grenier kam mit O'Leary zusammen und war/ist sicherlich nicht der teuerste Ausländer. Saarela ist auch kein teurer Ausländer und blieb aufgrund von Verletzungen dieses Jahr einiges schuldig. Dann war noch Olofsson, welcher man günstig vom SCB haben konnte, weil er dort nicht brillierte und ihn niemand anderes haben wollte und er zudem wegen der Familie unbedingt in der Region bleiben wollte. Einzig bei Pesonen haben sie alles richtig gemacht, obwohl ich jetzt es ohne zu wissen mal in den Raum stelle, dass Pesonen nicht gekommen wäre, hätte er gewusst was ihn erwartet.


-Saison 2022/2023: die bisher gemachten Transfer überzeugen mich noch gar nicht. Das Goalieduo (Bolzhauser und Charlin) müssen sich hinter so einer Lotterabwehr (Schilt, Cadonnau, etc.) zuerst dann noch beweisen. Wichtigste Person wird aber der Trainer sein. Da bin ich gespannt, wer uns da von den Tigers-Verantwortlichen vorgestellt wird. Meiner Meinung nach und wenn ich so das Kader von nächstes Jahr anschaue, müsste es eigentlich einer wie Ehlers sein. (gute Nacht, sollte es Schläpfer sein!)


Zudem müssen sich die Tigers wirklich fragen, und das meine ich wirklich ernst, ob Sie in naher Zukunft nicht besser in der NLB aufgehoben wären und dort sich einige Zeit aufhalten sollten, bevor wieder ein Aufstieg angestrebt werden kann. Wirtschaftlich wäre das evtl. die bessere Lösung für Langnau!

Facebook ist Stasi auf freiwilliger Basis

yaz

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 439
    • Profil anzeigen
Antw:Kader 2022/23
« Antwort #114 am: 21. März 2022 15:21 »
Für eine Equipe wie die Tigers steht und fällt der Erfolg fast ausschliesslich mit dem Übungsleiter an der Bande! Hat dieser/e zu wenig Verständnis, und Sachverstand um einen Gameplan zu entwickeln, welcher mit dem aktuell zu Verfügung stehenden Mitteln, daher der Spieler anwenden kann, dann helfen Sponsoren, VR, Sportchef, Fans wenig.
Diese Rahmenbedingungen können nur das Spielematerial beeinflussen insbesondere die Qualität, ob die Equipe dann besser performt wenn sie Teuer ist, ist nicht gegeben wie die Möffen die letzten beiden Jahre eindrücklich beweisen. Ambri und Rappi zeigen ebenfalls eindrücklich was erreicht werden kann wenn der Gameplan stimmt, wobei hierbei anhand des Gameplan auch die entsprechenden Spieler geholt wurden. Irgendwie ist augenscheinlich in diesen beiden Clubs das gesamte Setting "moderner", um nicht das Unwort professioneller zu benutzten weil jeder Lohnempfänger ist de Facto ein Profi, weil es ihnen gelingt mit einer gewissen Kontinuität der Arbeit Sicherheit und damit Selbstvertrauen zu generieren. Zu meinen das sei von Heute auf Morgen auch in Langnau möglich ist leider sehr utopisch der gezeichnete Weg unter Ehlers wäre da gewesen und wurde leider Makulatur nach der Einstellung eines Herrn Bayer welcher der Anfang vom Ende war. Dieses Ende sollte mit der Anstellung eines geeigneten Übungsleiters an der Bande beendet werden und nicht mit einem Abstieg! Die parallelen zur Abstiegssaison sind so was von eindrücklich das es mir schon ein bisschen Angst macht, Stichworte Fust Playoff, Kölliker Sportchef, Sparen, Sparen, Sparen.......na ja ich möchte nicht wieder in das B und glaube auch nicht das wir noch einmal so glimpflich davon kommen wie beim letzten mal.

Jürä

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 134
    • Profil anzeigen
Antw:Kader 2022/23
« Antwort #115 am: 21. März 2022 22:02 »



Es ist wirklich so, das die Wahl des Trainers für die Tigers zukunftsweisend sein wird.
Mit dem aktuellen Kader ist nur etwas möglich, wenn es dem Trainer gelingt, jedem einzelnen Spieler die nötige Rolle zu vermitteln und alle irgendwie an Bord zu haben.
Das wird eine Herkulesaufgabe.


Das ganze Problem ist halt einfach auch, das in jeder Saison vom Tiger nie viel erwartet wird. Man spricht intern wohl schon von den Play-offs, aber glauben die Spieler und der Staff das jeweils auch?


Ich denke nicht, dass jeder jeweils zu 100%  überzeugt ist.
Wenn es jeweils schon im Januar düster aussieht, ist das ja nicht anders erwartet worden und somit kein Beinbruch.


Manchmal wünschte ich mir einfach nur, etwas "grössere" Tigers, mit etwas grösseren Zielen.
Das Tier auf dem Logo ist ein Tiger und kein Büsi.
Zeigt doch das auch mal! Brüllt auch mal richtig und liefert!


Scheitern ist keine Schande. Eine Schande ist es nur, wenn ein anvisiertes Ziel nicht mit aller Entschlossenheit angepeilt und daraufhin gearbeitet wird.


Der neue Trainer muss  so etwas wie ein zweiter Ehlers sein.
Ein Trainer, der fordert und detailversessen ist. Der keine unzulänglichkeiten duldet und von der sportlichen Führung zu 100% gestützt wird.
Ein Trainer, der das Feuer entfachen kann!


Die Spieler müssen merken, was mit wirklich harter Arbeit alles möglich ist.
Wir haben bei weitem nicht die talentiertesten Spieler. Brauchen wir auch nicht.
Es reicht uns, wenn wir das Team haben, das am härtesten arbeitet. Nicht mehr und nicht weniger.


Ich gehe davon aus, dass die sportliche Führung und alle Spieler, die abgelaufene Saison sauber anschauen werden und sich hinterfragen.


Wir alle erwarten vom Team in der kommende Saison, viel mehr Kampf, Wille und Entschlossenheit.


Wünschen wir den Tigers für die Trainerwahl ein glückliches Händchen.




Jürä


























Player12

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 67
    • Profil anzeigen

maligeddes

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 79
    • Profil anzeigen
Antw:Kader 2022/23
« Antwort #117 am: 23. März 2022 06:40 »
Da hat Klausi also schon schlechtere Artikel verfasst..

simu

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 276
    • Profil anzeigen
Antw:Kader 2022/23
« Antwort #118 am: 23. März 2022 07:09 »
Ich sehe zwei positive Sachen. Einerseits kein zweites Berger Ärgernis und andererseits hat man mit Thomas Roost einen anerkannten Experten engagiert. Jetzt müsste man nur noch auf ihn hören 😉

yaz

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 439
    • Profil anzeigen
Antw:Kader 2022/23
« Antwort #119 am: 23. März 2022 08:25 »
Spannend, darf dann einfach unter dieser Logik kein Durchhänger der Ausländer vertragen sonst macht dann niemand die Punkte. Bezüglich Roost finde ich auch gut Frage mich aber 1. Was machet den der/die nominellen Scout und 2. ist den der Wille und das Geld vorhanden noch zu investieren. Gemäss Sportchef wären es ja diese beiden Transfers und das Team ist komplett.