Autor Thema: Saison 22/23  (Gelesen 22786 mal)

ferguson

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 859
    • Profil anzeigen
Antw:Saison 22/23
« Antwort #105 am: 23. September 2022 22:29 »
Es war immerhin ein Derby..... mit null! Strafen und null Emotionen....

Memento

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 96
    • Profil anzeigen
Antw:Saison 22/23
« Antwort #106 am: 24. September 2022 03:56 »
4 Spiele gespielt und das Desaster hat wie erwartet schon begonnen. Es kommt Mitleid auf, und das ist schlimm. Die Ränge werden sich weiter lichten, das Loch in der Kasse wird grösser und grösser. Selbst Ajoie ist im Ganzen klar an uns vorbeigezogen. Traurig, wirklich traurig.

Memento

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 96
    • Profil anzeigen
Antw:Saison 22/23
« Antwort #107 am: 24. September 2022 08:40 »
Nachtrag zu Ajoie: Bessere Ausländer ( B Ausländer, wehe wenn dann auch Hazen wieder mal fit ist ), bessere Goalies, bessere Schweizer, wohl besserer Trainer und besseren Sportchef.

Flames

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 231
    • Profil anzeigen
Antw:Saison 22/23
« Antwort #108 am: 24. September 2022 09:17 »
Nach den 2 ersten Spielen (Zürich/Zug) kam leiser Optimismus auf.


Natürlich wurden nun gegen Ajoie und Biel alles wieder kaputt gemacht. Wenn ich das Interview mit Schmutz höre, frage ich mich schon, was stimmt in Langnau nicht....


Es geht nicht mehr lange und es werden keine 3000 Zuschauer mehr an den Heimspielen sein. Die Negativspirale ist in Sichtweite....


Jeder Fan der Tigers ist Kummer gewohnt, aber verarschen lasse ich mich nicht mehr länger....


Kämpfen und Herzblut zeigen muss selbstverständlich sein!!!!

Bage

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 955
    • Profil anzeigen
Antw:Saison 22/23
« Antwort #109 am: 24. September 2022 10:12 »
Ja, nach 4 Spielen kann man bereits sagen der Scheissdreck ist gekarret.
Ein einziges Ärgernis und der Liga nicht würdig. Mittlerweile schäme ich mich für diese Organisation.
Aber war ja so gewollt, keine Strategie, keine Ambitionen, dafür billig, billiger, am billigsten und irgendwie versuchen Ambri nach zu äffen…
Schämt euch!

Fighttiger

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
    • Profil anzeigen
Antw:Saison 22/23
« Antwort #110 am: 24. September 2022 10:16 »
Ich frage mich einfach mittlerweile, warum es Langnau nicht geschiessen kriegt was Anständiges auf die Beine zu stellen. [/font][/size]
Wir sind seit dem Aufstieg einfach wieder stehen geblieben, es ist kein anständiges frisches Blut in die Mannschaft gekommen, was [/font][/size][/font][/size]CH Spieler angeht, Nein man hält an Spieler fest, die Ihr Zenit überschritten haben oder holt Spieler zurück, die in dem anderen Club nicht mehr erwünscht waren oder in den Hinteren reihen spielten. Solche Spieler kann man in Langnau auch nicht mehr gebrauchen. Man sollte jetzt einfach wirklich mal in diese Mannschaft Investieren und die Spieler die nicht genügen Aussortieren. [/font][/size]
Gebt Paterlini mal anderes Spielermaterial. Es sind Spieler auf dem Markt, die noch Biss in die Mannschaft bringen könnten.[/font][/size]

boskop

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 85
    • Profil anzeigen
Antw:Saison 22/23
« Antwort #111 am: 24. September 2022 10:40 »
Welche Spieler meinst du denn?
Think of me like Yoda, but instead of being little and green I wear suits and I”m awesome. I”m your bro-I”m Broda!

Fighttiger

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
    • Profil anzeigen
Antw:Saison 22/23
« Antwort #112 am: 24. September 2022 10:51 »
Einen Berger, Zryd, Cadonau, Sturny

maligeddes

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 84
    • Profil anzeigen
Antw:Saison 22/23
« Antwort #113 am: 24. September 2022 10:54 »
Also Strategie hätten wir ja eigentlich eine, fragt sich bloss, ob die irgendwie aufgehen kann.
Ich fordere nun ganz klar und eindeutig, dass sich die Clubleitung hinter die Trainercrew stellt, komme was wolle.
Und wenn einige Spieler (34 und auch andere) nicht wollen, ist der Verein umgehend zu verlassen.
Ajoie und Klotten haben nicht das bessere Spielermaterial, aber solche die wollen und sich für den Club zerreissen..
Zudem wäre es nun evtl. doch angebracht, der zahlenden Kunschaft den Abgang von Blaser etwas zu erläutern.


Ich habe mich nicht einmal in der Abstiegssaison so geschämt, Fan dieser unwillen Mannschaft ohne Charakter zu sein.

Oltentiger

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 433
    • Profil anzeigen
Antw:Saison 22/23
« Antwort #114 am: 24. September 2022 12:49 »
Ich frage mich einfach mittlerweile, warum es Langnau nicht geschiessen kriegt was Anständiges auf die Beine zu stellen. [/font][/size]
Wir sind seit dem Aufstieg einfach wieder stehen geblieben, es ist kein anständiges frisches Blut in die Mannschaft gekommen, was [/font][/size][/font][/size]CH Spieler angeht, Nein man hält an Spieler fest, die Ihr Zenit überschritten haben oder holt Spieler zurück, die in dem anderen Club nicht mehr erwünscht waren oder in den Hinteren reihen spielten. Solche Spieler kann man in Langnau auch nicht mehr gebrauchen. Man sollte jetzt einfach wirklich mal in diese Mannschaft Investieren und die Spieler die nicht genügen Aussortieren. [/font][/size]
Gebt Paterlini mal anderes Spielermaterial. Es sind Spieler auf dem Markt, die noch Biss in die Mannschaft bringen könnten.[/font][/size]


Das sehe Ich etwas anders. Wir waren mal in den Play Offs! Der Name des Trainers ist mir gerade entfallen, aber er verstand es, der Mannschaft ein Spielsystem beizubringen, welches durch die Spieler auch umgesetzt werden konnte. Und dann jeweils dieser Blick, wenn ihm etwas nicht gefallen hat :D

Henä

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 699
    • Profil anzeigen
Antw:Saison 22/23
« Antwort #115 am: 24. September 2022 12:55 »
Der einzige, welche diese Truppe wirklich im Griff hatte und ein Spielsystem, welches gepasst hat spielen liess, war Heinz Ehlers. Allen anderen Trainer hatten oder haben das Gespür und Fachwissen nicht, was mit diesem Spielermaterial möglich ist und was nicht. Daraus entstanden auch einige ganz akzeptable Erfolge, wie die Playoff-Teilnahme.


Ja, ja, in Kloten kämpfen Sie.... 7:0 in Davos und absolut chancenlos auf den Sieg schon nach wenigen Minuten.


Eine Meisterschaft mit 14 Mannschaften ist viel zu aufgebläht. Trotz 6 Ausländern, sind die Unterschiede, vor allem bei den CH-Spielern viel zu gross für diese Anzahl Clubs in der obersten Liga. Auch Ajoje wird noch in die hintersten Regionen durchgereicht.... Evtl. trifft es auch noch eine andere Mannschaft. Die ersten 6 bis 8 Teams sind den anderen Mannschaften jedoch weit entrückt und dies wird sich nach 50 Meisterschaftrunden auch zeigen. Nur die Presse und der Verband will dem Zuschauer immer weis machen, dass die Meisterschaft ausgeglichen ist. Das ist ein Märchen. Natürlich sind in dieser Anzahl Runden, gelegentliche Ueberraschungen von Resultaten nicht ausgeschlossen aber am Ende des Tages wird sich alles wieder in die korrekten Bahnen lenken.


Will Langnau wieder einmal in die oberen Tabellenregionen schielen muss aber mächtig in CH-Spieler und z.T. Ausländer investiert werden in die Zukunft. Und das würde mächtig mehr Bazeli kosten. Ansonsten wird dies nichts. Und hört mir auf mit Junioren nach ziehen in die 1. Mannschaft. Die besten Junioren in der CH spielen weis Gott nicht im Emmental, sondern in Zug, Zürich oder anderswo. Schaut ansonsten das Kader der U20 Nationalmannschaft an....


Gruss
Henä



boskop

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 85
    • Profil anzeigen
Antw:Saison 22/23
« Antwort #116 am: 24. September 2022 13:02 »
„ Einen Berger, Zryd, Cadonau, Sturny“[/size]

[/size]
Nein, ich mein, welche Spieler sind auf dem Markt?[/size]
Think of me like Yoda, but instead of being little and green I wear suits and I”m awesome. I”m your bro-I”m Broda!

maligeddes

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 84
    • Profil anzeigen
Antw:Saison 22/23
« Antwort #117 am: 24. September 2022 14:26 »
Der einzige, welche diese Truppe wirklich im Griff hatte und ein Spielsystem, welches gepasst hat spielen liess, war Heinz Ehlers. Allen anderen Trainer hatten oder haben das Gespür und Fachwissen nicht, was mit diesem Spielermaterial möglich ist und was nicht. Daraus entstanden auch einige ganz akzeptable Erfolge, wie die Playoff-Teilnahme.


Ja, ja, in Kloten kämpfen Sie.... 7:0 in Davos und absolut chancenlos auf den Sieg schon nach wenigen Minuten.


Eine Meisterschaft mit 14 Mannschaften ist viel zu aufgebläht. Trotz 6 Ausländern, sind die Unterschiede, vor allem bei den CH-Spielern viel zu gross für diese Anzahl Clubs in der obersten Liga. Auch Ajoje wird noch in die hintersten Regionen durchgereicht.... Evtl. trifft es auch noch eine andere Mannschaft. Die ersten 6 bis 8 Teams sind den anderen Mannschaften jedoch weit entrückt und dies wird sich nach 50 Meisterschaftrunden auch zeigen. Nur die Presse und der Verband will dem Zuschauer immer weis machen, dass die Meisterschaft ausgeglichen ist. Das ist ein Märchen. Natürlich sind in dieser Anzahl Runden, gelegentliche Ueberraschungen von Resultaten nicht ausgeschlossen aber am Ende des Tages wird sich alles wieder in die korrekten Bahnen lenken.


Will Langnau wieder einmal in die oberen Tabellenregionen schielen muss aber mächtig in CH-Spieler und z.T. Ausländer investiert werden in die Zukunft. Und das würde mächtig mehr Bazeli kosten. Ansonsten wird dies nichts. Und hört mir auf mit Junioren nach ziehen in die 1. Mannschaft. Die besten Junioren in der CH spielen weis Gott nicht im Emmental, sondern in Zug, Zürich oder anderswo. Schaut ansonsten das Kader der U20 Nationalmannschaft an....


Gruss
Henä


Und deswegen darf nicht gekämpft und gerackert werden oder wie?
Ich glaube es ist allen klar, dass das liebe Geld immer das grösste Problem sein wird, und doch keine Ausrede für den sehr peinlichen Auftritt von gestern

Bage

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 955
    • Profil anzeigen
Antw:Saison 22/23
« Antwort #118 am: 24. September 2022 14:42 »
Wie bereits mehrfach erwähnt, man versucht die geopferte Leistungskultur der letzten zwei-drei Jahre mit etwas Swissness zu kaschieren. Das wird niemals klappen und das Publikum realisiert den Betrug mittlerweile - die Zuschauerzahlen sprechen für sich. Das wird übel enden….leider

Zetterberg

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 178
    • Profil anzeigen
Antw:Saison 22/23
« Antwort #119 am: 24. September 2022 15:09 »
War gestern per Zufall in Davos und habe das Spiel Davos vs Kloten live im Stadion gesehen. Und ja, Kloten hatte nicht den Hauch einer Chance, es war Einbahn Eishockey "vom strübschtä"... Man muss aber auch sagen, dass Kloten früh einen Pfostenschuss hatte und das leere Tor nicht getroffen hat (also so in etwa wie die Tigers). Aber sie haben gekämpft bis zum Schluss (hatte ich jedenfalls das Gefühl).


Seit dem Abgang von Ehlers wurde in Langnau wohl alles was man falsch machen kann falsch gemacht. Vielleicht wäre es besser gewesen auf den guten Heinz zu hören. Er hatte ja gewisse Inputs gegeben, aber die Herren in Langnau wussten ja alles besser..... Es gab seit dem her nur noch komische und nicht nachvollziehbare Entscheide. Zum Beispiel wurde der Torwarttrainer plötzlich Sportchef.... Man will Ambri kopieren... Aber der Trainer hat 0.0 Beziehungen zu den Tigers... In Ambri ist das ein wenig anders... der Abgang von Blaser.....


Ganz provokativ gesagt bin ich der Meinung, dass in Langnau wichtige Postionen seit längerer Zeit falsch besetzt sind und waren...


Zetterberg
« Letzte Änderung: 24. September 2022 15:14 von Zetterberg »